Aufrufe
vor 6 Monaten

11. Dülkener Bierbörse

11. Dülkener

Ein Prosit auf den Gerstensaft Feiern und genießen: Das Zentrum von Dülken verwandelt sich für vier Tage in einen großen Biergarten. Öffnungszeiten Vier Tage feiern in Dülken! Die Öffnungszeiten der Bierbörse sind: Donnerstag, 29. Juni: 18 Uhr bis 24 Uhr, Fassanstich um 18.30 Uhr Freitag, 30. Juni: 14 Uhr bis 24 Uhr Samstag, 1. Juli: 14 Uhr bis 24 Uhr Sonntag, 2. Juli: 14 Uhr bis 18 Uhr Bierliebhaber kommen in Dülken wieder voll auf ihre Kosten. Bei mehr als 300 verschiedenen Sorten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Zahl „11“ ist für die „Narrenstadt“ Dülken eine magische: So wird auch die 11. Bierbörse wieder etwas Besonderes sein. Das erste Besondere ist die Dauer: Das Fest geht in diesem Jahr über vier Tage – von heute bis einschließlich Sonntag, 2. Juli. Eröffnen wird Bürgermeisterin Sabine Anemüller heute um 18.30 Uhr die Bierbörse mit dem traditionellen Fassanstich am Astra-Bierstand neben Tien Anton. Dann schenkt sie an alle Umstehenden ein Glas Freibier aus. Auf jeden Fall sind Vertreter des Werberings Viersen aktiv und des Viersener City-Managements dabei, die Veranstalter der Bierbörse sind. Organisiert wird sie wieder von der Agentur EMG in Erkelenz, als deren Vertreterin Tamara Theißen die Augen überall hat. Auf der Bierbörse, dem größten Biergarten Viersens, der Radeln und gewinnen Wie im vergangenen Jahr findet am Bierbörsen-Sonntag der Niederrheinische Radwandertag statt, an dem sich 70 Gemeinden beteiligen. Die zentrale Stempelstelle Viersens befindet sich wieder in Dülken, diesmal im Angesicht des Dülkener Baron“, der Blumenskulptur an der Passage Kesselsturm vor dem Dülken- Büro. Dort ist um 10 Uhr offizieller Start. Allein in Viersen, das so den Radtourismus stärken will, werden vier (von ins- gesamt 63) Routen angeboten. Jeder Radfahrer erhält eine Routenkarte und eine Startkarte, die er an jeder Stempelstelle in Viersen oder einer anderen teilnehmenden Kommune abstempeln lassen muss. Wer bis 17 Uhr mindestens drei Stempel gesammelt hat und an einer offiziellen Stempelstelle abgibt, nimmt dort an einer Tombola mit attraktiven Gewinnen teil. Und wer in Dülken landet, kann sich auf der Bierbörse erfrischen. Musikalische Unterhaltung Auch bei der 11. Auflage der Bierbörse werden verschiedene Musiker-Gruppen als Walking Acts über die Dülkener Straßen und Plätze marschieren und die Besucher mit ihrer Musik unterhalten. Der in Dülken schon gut bekannte Dimmy Latercomer tritt wieder am Denkmal Tien Anton in der Börsenstraße auf. Der Sänger, Gitarrist und Saxofonist ersetzt eine ganze Band und wird am Freitag ab 19 Uhr sich im Zentrum der Altstadt auf dem Alten Markt, in der Blauenstein- und Börsenstraße etabliert, stellen in diesem Jahr 32 Brauereien ihre süffigen Erzeugnisse vor. Neu ist diesmal ein brasilianischer Bierstand und nach einem Jahr Pause ist auch die Brauerei Karlovacko wieder dabei. Die deutschen Brauereien legen wieder größten Wert darauf, dass nur Hopfen, Malz, Hefe und Wasser laut Reinheitsgebot von 1516 in ihren Bieren zu finden sind. Ein Anziehungspunkt wird wieder die „Santa Maria“ sein: Am Piraten-Segelschiff schenkt die Stralsunder Störtebeker-Brauerei ihr Bier aus. Dass die Werbung wieder mehr als 300 verschiedene Biersorten verspricht, daran ist auch das „Haus der 131 Biere“ schuld. Zu den Ausstellern gehören Grimbergen Abteibier, Münchner Hofbräu, Andechs Klosterbräu, das spanische San Miguel. Der Genuss von Bier in seiner Vielfältigkeit steht wieder im Vordergrund, aber es gibt auch gänzlich alkoholfreie Getränke, so dass auch Jugendliche unter 18 Jahren zu ihrem Genuss kommen. Biertrinken macht bekanntlich hungrig, so werden auch auf der Bierbörse zahlreiche kulinarische Spezialitäten angeboten, von süßen Crêpes bis zum Flammkuchen. Musik erheitert die Gemüter: An jedem Nachmittag werden verschiedene Bands als Walking Acts über die Bierbörse marschieren. Und wer ein Andenken mitnehmen möchte: Biergläser werden nach Wunsch graviert. Heute, morgen und am Samstag sind die Stände bis Mitternacht geöffnet, am Sonntag bis 18 Uhr. Da schließen auch die Einzelhändler ihre Läden, die sie ab 13 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag geöffnet haben. Seit elf Jahren ist die Bierbörse ein Erfolgsmodell. Für zusätzliche Attraktivität sorgen auch dieses Mal wieder die Dülkener Geschäftsleute. Am vierten Bierbörsen-Tag laden sie zum verkaufsoffenen Sonntag ein. und am Samstag ab 19 Uhr Hits der 70er, 80er und 90er Jahre sowie eigene Songs vorbringen. Am Freitag um 16 Uhr spielt das Duo Kelsey & Pete. Die englische Musikerin Kelsey Klamath und Peter „Pete“ Jureit bereiten mit Gitarre und Akkordeon auf ihrem Marsch viel Freude mit Country-, Folkund Pop-Musik. Am Samstag, wird ab 16 Uhr das Trio Cassidy, Minchin & Richards – ein Ire, ein Brite und ein Australier – mit Songs aus den jeweiligen Heimatländern über den Alten Markt gehen. Die Bierbörse musikalisch beschließen wird am Sonntag ab 14 Uhr die niederländische „Joekskapel Och D’n Doedel“. In ihrer Heimat für Karnevalsmusik bekannt, wird sich die Band sicher auch in der Narrenstadt Dülken schnell wohlfühlen und die Gäste bestens unterhalten.

Sonderveröffentlichungen