Aufrufe
vor 2 Monaten

12. Niederrhein-Renntag -15.09.2017-

12. Niederrhein-Renntag

12. Niederrhein-Renntag RENNVEREIN HEISTERFELDSHOF BEDBURG-HAU FEIERT AM SONNTAG, 17. SEPTEMBER Spitzenfahrer starten für guten Zweck Beim 12. Niederrhein- Renntag in Bedburg- Hau am kommenden Sonntag ist wieder ochspannung garantiert – zugunsten der Kinderkrebsklinik. Am 6. Mai 2006 wurde das erste Trabrennen auf dem 997 Meter langen Sandkurs mit seinen fünf Fahrspuren entschieden. Jetzt freut sich die Familie Zevens auf die 12. Auflage, die am kommenden Sonntag, 17. September, ab 13 Uhr auf dem Heisterfeldshof in Bedburg- Hau stattfindet. In diesem Jahr steht der Renntag ganz im Zeichen des guten Zwecks, denn es wird jede Menge Geld gesammelt für den Förderverein der Kinderkrebsklinik Düsseldorf. Schnuppern Sie mal rein Mehrere tausend Besucher werden beim diesjährigen Niederrhein Renntag auf dem Heisterfeldshof in Bedburg-Hau erwartet. Los geht es am Sonntag, ab 13 Uhr. Hauptrennen und höchstdotiertes Einzelrennen bleibt mit 3000 Metern und mit 12.000 Euro Preisgeld der Niederrhein-Marathon. Im Fokus steht an diesem Tag aber ein anderes Rennen: der „Große Preis der Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf“. Die Finalteilnehmer werden in drei Vorläufen ermittelt, die jeweils mit 2000 Euro dotiert sind; diese werden von Mitgliedern des Werberings Bedburg- Hau, von Wüstenrot Philipp Thüs und von der Apotheke im EOC Andreas Strähnz gesponsert. Dann kommt es zum Showdown in dem mit 8000 Euro dotierten Finale. Der erste Vorlauf richtet sich an Pferde der Gewinnklasse bis 10.000 Euro Gewinnsumme, der zweite Vorlauf an die Kategorie 10.001 bis 30.000 Euro, im dritten Vorlauf starten die Pferde ab 30.001 Euro Gewinnsumme. Weitere „Höhepunkte“, der für viel gute Laune beim Publikum sorgen dürften, sind der Maskottchen-Parcours und das Maskottchen-Rennen. Aktuell haben sich bereits acht Maskottchen dazu angemeldet, neben „Mady“, dem Maskottchen des Rennvereins Bedburg-Hau, auch ein echter Promi: „Erwin“, das Maskottchen des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Auch Voba-Hund Sam und der Bauspar-Fuchs, der „Mitmän“ von der LVR Klinik, Wunderland-Botschafter Kernie, Träumeling (KJW) und Edgar, die EOC-Eule, sind mit von der Partie. Ohne die Sponsoren, die der Veranstaltung auch in diesem Jahr zu einem großen Teil treu geblieben sind, wäre es dem Rennverein nicht möglich, einen Renntag mit einem derartigen Etat finanziell zu stemmen. Der Dank an die Sponsoren geht einher mit dem an die Gemeinde Bedburg-Hau, die es erst möglich gemacht hat, überhaupt Trabrennen auf dem Heisterfeldshof durchführen zu können. „Den Gästen aus allen Teilen des Landes und den Besuchern aus der Region wollen und werden wir wieder einen Renntag bieten, der sich als eine „runde Sache“ präsentiert“, verspricht Uwe Zevens als Vorsitzender des Rennvereins. Zumal er wieder mit eini- Spannung und Spaß für die ganze Familie: Das Rahmenprogramm richtet sich an Jung und Alt. gen Trabrennsport-Größen rechnen kann. „Es haben sich viele Spitzenfahrer angekündigt“, erklärt Zevens. So wird neben Rob de Vlieger (der mit Donhill zwei Mal den Niederrhein Marathon gewonnen hat), Henk Grift und dem Team Schwarma auch der mehrfache deutsche Meister Roland Hülskath auf die Bahn gehen. Mit dabei ist unter anderem Dennis Spangenberg aus Berlin, der aktuell ganz oben mitmischt. Erwachsene ab 18 Jahren zahlen in diesem Jahr sechs Euro Eintritt – dafür gibt es einen Wett-Gutschein im Wert von fünf Euro und ein Los. Kinder und Jugendliche zahlen ein Euro Eintritt und erhalten ein Los. Die Lose werden zugunsten der Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf ausgegeben. Als Hauptgewinne gibt es eine Woche inklusive Vollpension im Rilano Hotel Waidring und Gutscheine von Leuchten Lukassen im Wert von 1000, 500 und 250 Euro. Bewährt hat sich in den vergangenen Jahren der Trotto- Stand. Wer Fragen in Sachen Pferdewette hat, kann sich hier beraten lassen. Die freundlichen Helfer stehen beim Ausfüllen des Wettscheins zur Seite. Kommentator wird neben Dirk Patschinski der Sport 1-Moderator Hartwig Thöne sein. Im familienfreundlichen Rahmenprogramm gibt es in diesem Jahr Kinderschminken, Hüpfburgen und Ponyreiten. Weitere Informationen online unter www.heisterfeldshof.de sowie unter www.rv-bedburg.de Schon acht bunte Gesellen haben sich für das beliebte Maskottchen- Rennen und den Parcours angemeldet.

Sonderveröffentlichungen