Aufrufe
vor 7 Monaten

46. Auto- und Motorradschau in Wülfrath

46. Auto- und Motorradschau in

46. Auto- und Motorradschau in Wülfrath ANZEIGE Ein Tag voller Ereignisse Wülfrath ist mobil: Am kommenden Sonntag findet wieder die Auto- und otorradschau in Wülfrath statt. Zudem öffnen die Geschäfte von 12 bis 17 Uhr. Der kommende Sonntag hat es in sich: Nicht nur feiern am 14. Mai viele Familien den Muttertag. In Nordrhein-Westfalen wird obendrein der Landtag gewählt. Für Wülfrather und Gäste aus der gesamten Region gibt es sogar noch weitere Attraktionen: Der Sonntag ist verkaufsoffen, in Wülfrath hat der Einzelhandel von 12 bis 7 Uhr die Geschäfte geöffnet. Im Mittelpunkt des Veranstaltungstages dürfte aber die inzwischen 46. Auto- und Motorradschau in der Innenstadt stehen, die von 11 bis 18 Uhr stattfindet. Sie ist die größte Autoschau im Kreis. „Wir präsentieren in diesem Jahr viele Neufahrzeuge von 15 verschiedenen Herstellern und diverse Motorräder“, verrät Hans-Peter Altmann, Vorsitzender des Motorspot-Clubs Wülfrath im ADAC. Zudem werden die Stadtwerke Wülfrath zwei E-Autos und ein Erdgas-Fahrzeug präsentieren. Altmann: „Interessant für das Publikum dürfte auch ein von der Firma Innogy SE vorgestelltes E-Auto des Unternehmens Tesla sein, mit dem an diesem besonderen Tag auch Probefahrten möglich sind“. Bei der großen Autoschau sind Der schwarze Ford Mustang war im vergangenen Jahr einer der Hingucker der Wülfrather Autoschau. Auch am kommenden Sonntag erwarten die Besucher wieder zahlreiche neue Modelle. unter anderem folgende Firmen vertreten: Gottfried Schultz mit Audi und VW, die Firma Brandenburg mit der Marke BMW, das Unternehmen Herring präsentiert die Marke Citroën und das Unternehmen Jungmann ist mit der Marke Ford am Start. Das Autozentrum Heiligenhaus zeigt Fahrzeuge von Kia, Nissan, Fiat, Renault und Dacia, Auto Lackmann stellt Neuheiten von Toyota vor, das Velberter Autohaus Hotopp zeigt Mazda, Experience Parts am Sportplatz in Wülfrath Land Rover. Die Motorräder sind von der Firma Bruhy (Honda) und vom Unternehmen Leber, die Suzuki vorstellen. Erneut ist der DEKRA-Formel-1-Rennsimulator bei der Autoschau vertreten. „Gegen eine kleine Gebühr von einem Euro können kleine und große Motorsportfans ihre renntechnischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Der Erlös dieser Aktion kommt einem wohltägigen Zweck zugute“, betont Veranstaltungsleiter Hans-Peter Altmann. Die Autoschau an Muttertag ist ein Fest für die ganze Familie mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm. So treten unter anderem die Düsseldorfer Show-Fanfaren um 12.30 und um 13.30 Uhr auf dem Heumarkt und auf dem Parkplatz Am Diek auf. Freuen dürfen sich die jüngeren Besucher der Veranstaltung auf das Kinderkarussell. Über ihre Arbeit wird die Wülfrather Feuerwehr an einem Stand informieren, und es wird sicherlich interessant sein, die Feuerwehrfahrzeuge aus dem Fuhrpark näher besichtigen zu können. Sollten sich Besucher ernsthaft über den Neukauf eines Autos Gedanken machen, können sie sich am Stand der Kreissparkasse über die Finanzierungsfragen beraten lassen. Wen so viel Unterhaltung hungrig macht, der wird sich besonders über diesen Teil des Familienfestes freuen: Eine Cafeteria auf dem Heumarkt und ein Grillstand auf dem Marktplatz bieten Leckeres von süß bis herzhaft an.

Sonderveröffentlichungen