Aufrufe
vor 7 Monaten

775 Jahre Kleve

  • Text
  • Kleve
  • Klever
  • Stadt
  • Hochschule
  • Zeit
  • April
  • Geschichte
  • Moritz
  • Kurhaus
  • Offern

EIN GANZES JAHR VOLLES

EIN GANZES JAHR VOLLES PROGRAMM Das Klever Stadtjubiläum wird mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert – vom Jubiläumswochenende bis zum Musical, von der Kulturmeile bis zum Geschichtsvortrag. Hier ist das komplette Festprogramm. Musik verbindet Jubiläumskonzert des Luftwaffenmusikkorps Münster unter Leitung von Alexander Kalweit. Das Luftwaffenmusikkorps Münster gibt ein Wohltätigkeitskonzert zugunsten des Musiksommer Campus Kleve. Auf dem Programm steht ein bunter Melodienreigen aus traditionellen Märschen, Volksliedern, Filmmusik und konzertanten Werken – bis hin zu swingender Unterhaltungsmusik auf höchstem Niveau. 27. April, 20 Uhr, Stadthalle Kleve, Lohstätte 7, Eintritt 16 Euro Food Festival Kleve auf dem Gelände der Hochschule Rhein-Waal statt: Samstag und Sonntag von 12 bis 22 Uhr. Die Klever Händler laden an diesem Wochenende zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Von 13 Uhr bis 18 Uhr können die Besucher shoppen und das abwechslungsreiche Rahmenprogramm genießen. Auf der rund drei Kilometer langen Einkaufszeile gibt es ein buntes Programm mit Trödelständen, kleinen Imbissbuden und Spielmöglichkeiten für die Kinder. Am Sonntag treten ab 12.15 Uhr zahlreiche Musiker auf dem Koekkoekplatz auf. 29. und 30. April, ab 10 Uhr Klanginstallation mit Live-Malerei Andreas Steffens, Daniel M. Ziegler und Nicole Peters reflektieren internationale Begegnungen Kleves in der Geschichte. 1. Mai, 11-17 Uhr, Kurhaus, Tiergartenstraße 41 Ein lustiger Spaziergang – Comedy- Stadtführung mit Markus Kock Dauer: etwa anderthalb Stunden Auskunft erteilt das Stadtmarketing, Opschlag 11, 02821-895090 12. Mai und 9. Juni – Uhrzeiten bitte erfragen Reichswalder Meilerfest Köhlerhandwerk und Teerschwelerei: immaterielles Kulturerbe. Der Reinerlös geht an das Montessori Kinderhaus Reichswalde und an das Klever Kinder Netzwerk e.V. 18. bis 28. Mai, Köhlerei Reichswalde, Auf dem Kamp 25 NRW Juniorballett Gegründet 2014, versteht sich das NRW Juniorballett als Forum zur Förderung und Weiterbildung außergewöhnlicher, talentierter Nachwuchstänzer, wobei künstlerische Herausforderung, kreative Prozesse und die Zusammenarbeit mit renommierten Choreographen bei die Stückentwicklung eine große Rolle spielen. Dadurch werden einerseits Stücke speziell für ein junges Publikum entwickelt und andererseits Programme für Gastspiele und besondere Spielstätten aufgebaut. 2. Mai, 19.30 Uhr, Stadthalle, Lohstätte 7, Eintritt 13 Euro, ermäßigt 8 Euro Konzert im Mariä Monat Mai Mark van Platen (Organist) und Catharina Jansen (Sopran) gestalten ein Programm mit Werken von: Gabriel Fauré, Franz Liszt und anderen. 21.Mai, 19 Uhr, Stiftsund Propsteikirche St. Mariä Himmelfahrt, Kapitelstraße Carmina Burana vorgetragen vom Chor der Klever Stimmen mit Orchester Die Städtische Singgemeinde Kleve lädt Klever Sängerinnen und Sänger ein, ein Monumentalwerk der klassischen Musik – Carl Orffs „Carmina Burana“ – mit Lied- und Dramentexten aus der Klever Gründungszeit, einzustudieren. Mit der Beteiligung der Hochschule Rhein-Waal – deren Studenten das Konzert mit einer multimedialen Show umrahmen – wird auch die Klever Zukunft im Programm eingebunden. Der Veranstaltungsort wird rechtzeitig bekanntgegeben und ist der Presse zu entnehmen. 10. Juni, 19 Uhr, Eintritt: 10 Euro Graf Adolfs und die Grafschaft Kleve – 1417 Gedenken der Erhebung in den Herzogstand Der Klevische Verein 28. April, 16 Uhr, Spiegelturmsaal der Schwanenburg, Schlossberg 1 Jubiläumswochenende ab 10 Uhr läuft das Bühnenprogramm auf dem Koekkoekplatz. Um 10.25 Uhr wird der Stadt die Urkunde Fair Trade Town verliehen. Ab 12 Uhr findet in Kooperation mit dem Asta der Hochschule Rhein-Waal das Street Gestern –Heute – Morgen: eine Zeitreise durch Kleve Schulfest der St. Michael Grundschule, Reichswalde, Mehr unter: www.grundschule-reichswalde.de 10. Juni, Uhrzeit bitte erfragen

Ein Tag live Der WDR lädt zum Familientag nach Kleve ein und bringt unter anderem die Maus mit. Näheres unter: www.eintaglive.wdr.de 24. Juni ab 11 Uhr, Herzogbrücke Alles ganz in Weiß – Diner en blanc Zu diesem Treffen wird über Facebook aufgerufen. Interessierte bringen alle Utensilien mit, die zu einem gepflegten Essen benötigt werden. Der Veranstaltungsort wird erst am Tag der Veranstaltung bekanntgegeben. 24. Juni Sinfoniekonzert der Kreismusikschule Stadthalle, Lohstätte 7, 2. Juli, 17 Uhr Präsentation des Stammbuches der Herzöge und Grafen zu Cleve 15. September, 19 Uhr, Museum Kurhaus, Tiergartenstraße 41 Vortrag: Die Pasqualinis – eine italienische Baumeister Dynastie Comitato Dante Alighieri Kleve e.V. 28. September, 19.30 Uhr, Kolpinghaus, Kolpingstraße 11 Eintritt 5 Euro, Mitglieder frei 27. Bücherbummel mit 60 Ständen 1. Oktober, 12 bis 17 Uhr, Herzogstraße Verkaufsoffener Sonntag und Drehorgelfest in der Klever Innenstadt 5. November, 13 bis 18 Uhr Sternstunden und Schwanengesänge Eine Theaterproduktion zum 775. Jubiläum der Stadt Kleve Das Theater im Fluss setzt mittels Musik, Tanz und Schauspiel lebendig beinah 800 Jahre Stadtgeschichte in Szene. Eine eigens für diesen festlichen Anlass gebildete Generationen überschreitende Schauspielgruppe begibt sich auf eine Reise durch die Jahrhunderte und wird Historisches, Bedeutungsvolles, weniger Bekanntes und Fiktives einer langen, bewegten Vergangenheit auf die Bühne bringen. 15. November, 20 Uhr , Stadthalle, Lohstätte 7, Eintritt: 14 bis 18 Euro Auf Schmuggelpfaden im Reichswald KAB Spielschar Materborn Eine Theaterproduktion anlässlich des Jubiläumsjahrs 26. November, 15 Uhr und weitere Termine in der Aula der Sekundarschule, Eintritt 7 Euro Hänsel und Gretel Die Jungen Blechbläser NRW Kulturmeile – 775 Schritte durch die Klever Stadtgeschichte Kultur pur erwartet die Besucher auf dem Gelände des ehemaligen Klever Schützenhauses. Im und um das bekannte Spiegelzelt vom Kleinkunstverein cinque herum geht’s rund mit vielen Aktionen. Auch die Platanenallee, die zur Festwiese führt, wird mit Leben gefüllt. Zahlreiche Kulturschaffende des Kulturraumes Kleverland präsentieren sich mit Musik, Gesang, Malerei, Ton, Bildhauerei, Theater und Tanz zum Zuhören und Mitmachen. Das umfangreiche Programm spiegelt die große Vielfalt der freien Kunstund Kultur-Szene in Kleve, Bedburg-Hau und Goch wieder. Das ungewöhnliche Kulturereignis ist thematisch ganz und gar der 775-Jahrfeier gewidmet. 2. Juli, 12 bis 22 Uhr 3. Dezember, 16 Uhr, Stadthalle Kleve, Lohstätte 7, Eintritt Kinder 6 Euro, Erwachsene 12 Euro, Familienkarte 30 Euro für zwei Erwachsene und drei Kinder Das Musical über Liebe und Angst... und das Leben dazwischen Die Family-Singers Pfalzdorf Als Hans Glück, ein junger Mann vom Lande, voller Enthusiasmus beschließt, an einem Casting in Berlin teilzunehmen, ahnt er noch nicht, was die Großstadt für ihn bereithält. In der U-Bahn wird er mit dem Alltagsleben der Stadtbewohner konfrontiert. Er macht Bekanntschaft mit Jung und Alt, Unfreundlichkeit und Hilfsbereitschaft, mit gut bezahlten Managern ebenso wie mit Obdachlosen und Bettlern. Schnell stellt er fest, dass jeder von ihnen seine ganz eigene Geschichte zu erzählen hat und dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Das Musical, das in Wort und Ton aus eigener Feder stammt, thematisiert unter anderem Ausgrenzung und Toleranz, Hoffnung und Mut. Das komplette Programm 10. Dezember, 17 Uhr, Stadthalle, Lohstätte 7, Eintritt Kinder bis 14 Jahre 11 Euro, Erwachsene 21 Euro Karten gibt es im Bürgerbüro der Stadt; mehr Infos unter: www.subway-all-ein.de Die Stadt hat gemeinsam mit vielen Akteuren aus Kultur, Wirtschaft, Schule und Gesellschaft ein umfangreiches und vielschichtiges Jubiläumsprogramm zusammengestellt. Ansprechpartnerin bei der Stadt ist Annette Wier, Landwehr 4-6, 47533 Kleve. Telefon 02821-84275, annette.wier@kleve.de Das vollständige Programm des Jubiläumsjahres ist zu finden auf der Internetseite: www.kleve.de/de/inhalt/775-jahrfeier

Sonderveröffentlichungen