Aufrufe
vor 6 Monaten

800 Jahre Wipperfürth

800 Jahre

✧ RS-K17 – Anzeige – – Anzeige – 800 Jahre Wipperfürth Die Hansestadt feiert Jubiläum Die älteste Stadt im Bergischen Land lädt zu einem zehntägigen Feiermarathon ein – der Höhepunkt im Jubiläumsjahr und ein Erlebnis für die ganze Familie. VON HEIKE KARSTEN Das ganze Jahr hindurch feiert Wipperfürth den 800. Geburtstag mit vielen Veranstaltungen und Aktivitäten. Der zehntägige Höhepunkt im Jubiläumsjahr beginnt heute mit einem musikalischen rockigen Konzert auf dem Marktplatz. 34. Westfälischer Hansetag Am kommenden Wochenende, 1. und 2. Juli, richtet Wipperfürth im Rahmen der 800- Jahr-Feier den Westfälischen Hansetag aus. In der für den Verkehr gesperrten Innenstadt präsentieren sich der Hansemarkt, der Bergische Markt, ein Mittelalter-Lager, ein Kinder-Spiel-Areal und das Miteinander-Fest der verschiedenen Kulturen und Religionsgemeinschaften. „Wir erwarten 40.000, bei schönem Wetter bis zu 60.000 Besucher“, kündigt Michael von Rekowski an. Der Bürgermeister von Wipperfürth ist stolz auf die lange Stadtgeschichte und voller Vorfreude auf das einzigartige Gemeinschaftserlebnis. Verkaufsoffener Sonntag Die Einzelhändler beteiligen sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag an dem großen Marktwochenende. Am 2. Juli haben die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. An zusätzlich aufgebauten Ständen vor den Ladenlokalen und auf dem Bergischen Markt, zwischen der Ellersecke und dem Kölner-Tor-Platz, bieten die Händler viele besondere Aktionen und Rabatte. Die Musikgruppe “Querbeat“ sorgt für gute Stimmung. FOTO:NN Shuttle-Bus-Service Verkehrsfreie Innenstadt Zum 34. Westfälischen Hansetag am 1. und 2. Juli wird das Wipperfürther Stadtzentrum zu einer großen Festmeile und daher komplett verkehrsfrei. Besucher können jedoch mit den drei eingesetzten Shuttle-Bussen im 30-Minuten- Takt die Innenstadt erreichen. Parken Besucher aus Remscheid, Radevormwald und Hückeswagen können ihr Auto am Ortsausgang der Schloss-Stadt auf dem ausgeschilderten Parkplatz der Firma Klingelnberg an der Peterstraße (B237) abstellen. Hier stehen 330 Parkplätze zur Verfügung. Die Gebühr für Parken und Bustransfer beträgt fünf Euro pro Fahrzeug. Historische Münzprägung Die Figur des Münzschlägers auf dem Marktplatz erinnert an die Zeit, als in Wipperfürth noch eine Münzstätte betrieben wurde. Ab 1275 ließen die Grafen von Berg nur hier den bergischen Pfennig schlagen. Diese Technik sowie eine Ausstellung historischer Münzen können die Besucher des Hansefests in den Räumen der Kreissparkasse Köln am Marktplatz bewundern. Geprägte Münzen aus reinem Silber samt Schatulle und Urkunde stehen auch zum Verkauf. Ein Lied für Wipperfürth „Du bist nicht groß, doch du hast Charme, Herz und Geschichte“, so beginnt die erste Strophe des neuen Stadtlieds mit dem Titel „Für immer“, komponiert zum Jubiläum von Andreas Schnermann. Historische Aufnahmen Der Heimat- und Geschichtsverein stellt eine Auswahl historischer Fotos aus Wipperfürth aus. Dazu wählten die Vereinsmitglieder 130 Fotos aus einer beachtlichen Sammlung von 40.000 Aufnahmen der Fotografen Theodor Meuwsen und Emil Hardt aus. Ausgestellt werden die Bilder im „Haus der Familie“ an der Klosterstraße 2 bis zu den Sommerferien – zum Hansefest (1./2. Juli) jeweils von 10 bis 18 Uhr. Großes Bürgerfest Vom 3. bis zum 9. Juli schließt sich das große Wipp-Festival mit vielen Mitmachaktionen an. Jeder Tag steht dabei unter einem anderen Motto: Ein Tag für Senioren wird ebenso angeboten wie sportliche Aktionen, Kinder- und Familientag sowie Einblicke in die Arbeits- und Produktionswelt. Auf der Wupper startet am Samstag, 8. Juli, um 16 Uhr Wipperfürths erstes Entenrennen (Voss-Parkplatz). Bühnenprogramm Am Wochenende, 8./9. Juli, wird gefeiert: Es treten unter anderem die Gruppen „Querbeat“ und „Paveier“ auf den Ohler Wiesen auf. Programm: www.wipp800.de

Sonderveröffentlichungen