Aufrufe
vor 5 Monaten

Anspruchsvolles Handwerk -24.07.2018-

Anspruchsvolles Handwerk

RHEINISCHE POST DIENSTAG, 24. JULI 2018 OP-L3 Leichlingen C3 Beratungsangebot: Vorsorge treffen fürs Alter RHEIN-BERG (ena) Viele Menschen möchten Vorsorge für den Fall treffen, dass sie ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können. Andere haben bereits eine rechtliche Betreuung übernommen oder werden eine übernehmen. Zu allen Fragen rund ums Betreuungsrecht gibt es in Zusammenarbeit mit den im Rheinisch-Bergischen Kreis tätigen Betreuungsvereinen örtliche Beratungsangebote. In Leichlingen ist die Beratung am Donnerstag, 16. August,14.30 bis 17 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Markt 15. Terminvereinbarung unter Telefon 0178-4673743. Beraterin ist Christa Pott vom Betreuungsverein im Diakonischen Werk Leverkusen. Auch außerhalb der Sprechstunde können Termine und Hausbesuche vereinbart werden. Anmeldung: christa.pott@diakonie-leverkusen.de. Geschickt unterwegs auf zwei Rädern Kinder konnten bei der Aktion der SPD Witzhelden einen Parcours bewältigen. Dabei mussten sie über ein Brett fahren und Hölzer umrunden. VON TOBIAS FALKE WITZHELDEN Max ist ein echter Fahrradprofi. Mit seinem Motocross-Helm und seinem 24-Zoll Mountainbike könnte er fast schon bei BMX-Veranstaltungen mitmachen. Doch momentan befindet sich der Vierjährige auf dem Schulhof Flamerscheid. Dort findet das Fahrradgeschicklichkeitsturnier der SPD Witzhelden statt. Wobei man nicht wirklich von einem Turnier sprechen kann. Denn viele Kinder sind nicht da. Neben Max sind das seine zweijährige Mit seinem Mountainbike ist Max oft im Wald unterwegs. Sein Vater begleitet ihn dann. Im Parcours war Max sogar besser als sein Vater. FOTO: UWE MISERIUS Schwester Leni und seine Freundin Jasmin, die ebenfalls vier Jahre alt ist. Später kommen noch zwei weitere Kinder vorbei, einer von ihnen absolviert den Parcours sogar mit einem Tretroller. Leni ist mit ihrem neuen Laufrad dabei und begeistert mit ihrem Engagement auch die großen Zuschauer. Ihr Vater nimmt es ganz genau. Wenn beim Slalom eine Stange übersehen wird, muss sie nochmals zurückfahren und die Stelle neu befahren. Als sie im Ziel ist, klatschen alle Beteiligten und Leni freut sich so sehr, dass sie gleich noch eine Runde fährt. Nachdem Max sich seinen Helm angezogen hat, geht es auch für ihn los. Zunächst muss er über ein Brett fahren, das für ihn kein Hindernis darstellt. Bei der Kurvenprüfung durch eine enge Gasse lässt er einige Holzklötze fallen, ehe er wieder souverän die Slalom-Hürde mit Bravour meisterte. „Wir sind eine sehr fahrradfreundliche Familie“, erzählt sein Vater. Dadurch sei sein Sohn mit seinen vier Jahren schon recht sicher auf seinem Drahtesel. Er selbst versuchte den Parcours auch und räumte noch mehr Hölzer in der engen Kurve ab. Dass Max insgesamt besser als Papa war, machte ihn stolz. Als Belohnung gab es einen von vielen Preisen, die er sich aussuchen durfte. Die Aktion der SPD wird von Yvonne Göckemeyer, Vorsitzende des Ortsvereins Witzhelden, organisiert. Vor 29 Jahren hatte sie das Fahrradtraining von ihrem Bruder übernommen. „In erster Linie geht es uns darum, den Kindern etwas zu bieten, die in den Sommerferien nicht verreisen.“ Da sei körperliche Betätigung an der frischen Luft gepaart mit etwas Ehrgeiz und Geschicklichkeit eine gute Kombination. Anspruchsvolles Handwerk ANZEIGE Smart Home – Haus und Wohnung werden intelligent Seit 40 Jahren ist Kellner-Elektrotechnik in Leverkusen ein Begriff für handwerklich-fachliche Kompetenz bei Installationen, Wartungen und Reparaturen. Zu den Kunden gehören sowohl Privathaushalte als auch Unternehmen und Gewerbebetriebe. In den vergangenen Jahrzehnten verschoben sich auch im Arbeitsalltag der Elektro-Fachleute die Schwerpunkte: Reichten früher zur Auftragserledigung meist gute handwerkliche Fertigkeiten, gewinnt heute die unterstützende Technik zunehmende Bedeutung, Stichwort „Laptop statt Schraubenschlüssel“. Kellner-Elektrotechnik hat sich diesen Herausforderungen gestellt und gilt heute als Spezialist für den Bereich Smarthome. „Die Kunden können ihr Haus oder ihre Wohnung intelligent machen“, bringt es Ralf Holz Alles rund ums Holz – von der einfachen Dachlatte bis zum fertigen Möbelsystem Ständig aktuelle Ausstellung für Türen, Parkett- und Laminatfußboden und Holz im Garten Fachberatung durch geschultes Fachpersonal Holzzuschnitte/ Hobeln/ Fräsen/ Kantenumleimung Verlege- und Montageservice Lieferservice oder kostenloser Anhängerverleih Wintergärten HOLZMARKT G O E B E LGmbH www.holzgoebel.de info@holzgoebel.de Monheim a. Rhein · Am Wald 1 · (02173) 3 99 98-0 · Fax 3 99 98-50 Wintergärten von Fortuna Opladener Str. 155 Ecke Steinstraße 40764 Langenfeld-Reusrath Tel.: 02173-18805 www.Fortuna-Wintergarten.de Öffnungszeiten Mo–Fr 9.00 - 18.00 Uhr Sa 9.00 - 14.00 Uhr Ihr Wintergarten voller Licht und Leben Realisieren Sie jetzt Ihren neuen Wohlfühlplatz mit ganzjährigem Blick inden Garten. Wir planen und gestalten mit Ihnen gemeinsam Ihren Wintergarten. Wählen Sie aus vielfältigen Dachformen, Gestellfarben und Zubehör wie Beschattung, Lüftung und Dachschiebefenster. Rufen Sie uns an! - Wintergärten - Überdachungen -Fenster - Haustüren - Markisen - Bauelemente Öffnungszeiten der 1.000 qm Ausstellung: Mo. -Fr. 09.00 -18.00 Uhr Sa. 09.00 -15.00 Uhr und nach Vereinbarung Jeden So. freie Schau von 11.00-16.00 Uhr (Außerhalb der gesetzl. Öffnungzeiten keine Beratung und Verkauf) Dohr, zukünftiger Chef des Unternehmens, auf den Punkt. Es gibt viele Möglichkeiten, Haus und Wohnung nachzurüsten. Die einfachste Smart- Home-Lösung bietet ein funkgestütztes System. Es steuert von einer Zentrale aus – dem sogenannten Heimserver – alle möglichen elektrischen Verbraucher. Für die Befehlsübertragung kommt meist ein eigenes Funk-Datennetz zum Einsatz. In Systemen wie dem etablierten RWE Smart Home oder dem brandneuen Devolo Home Connect gelingt der Einstieg so völlig ohne Elektroinstallation. Steuerbare Geräte werden über Steckdosen- Adapter angebunden. Die Heizung regeln solche Systeme über batteriebetriebene Stellmotoren, die man statt der normalen Drehregler auf die Heizkörperventile schraubt. Eine Steuerzentrale lässt sich direkt in einer Steckdose installieren. Praktisch: Sie lässt sich dank Powerline-Technik über das Stromnetz mit dem Internet-Router verbinden. Die Anwendungsmöglichkeiten betreffen den ganzen Alltag und alle Bereiche. Dabei helfen die Spezialisten von Kellner Elektrotechnik, das System auf die Möglichkeiten und Notwendigkeiten vor Ort einzustellen, „das System schlau zu machen“. Das heißt, es müssen Sensoren platziert werden, mit denen die Umgebungsbedingungen im Haus ermittelt und per Funk an die Zentrale gemeldet werden. Badrenovierungen Fensterkontakte etwa erkennen, ob ein Fenster geöffnet ist, und ein Bewegungsmelder merkt, ob jemand im Raum ist. Dazu kommen Temperatursensoren oder eine Wetterstation. Manche Systeme holen die aktuelle Wettervorhersage auch aus dem Internet. Mit Hilfe dieser Informationen führt die Smarthome-Zentrale Befehle nach bestimmten Bedingungen aus. Man kann etwa einstellen, dass die Heizung heruntergeregelt wird, sobald sich niemand mehr im Haus befindet – und zwar abhängig von de Außentemperatur. Oder das System schaltet die Heizkörper in einem Raum ab, sobald ein Fenster offen steht. Oder das Licht geht an, sobald der Bewegungssensor im jeweiligen Raum Personen erkennt. Solche automatischen Steuerungs-Szenarien lassen sich mit Tast-Sensoren ergänzen. Winkelsweg 121 • 40764 Langenfeld • 0 2173/499973 www.heizung-badtraume.de Anwendungsbereiche für die smarte Technologie gibt es im ganzen Haus – vom Bewegungssensor bis hin zur Fernsteuerung der Waschmaschine. Wer es ganz bequem haben will, startet durch den morgendlichen Weckruf in der Küche das Radio, schaltet die Kaffeemaschine ein und erwärmt das Badezimmer auf angenehme 23 Grad. Oder das System hilft, weil Waschmaschine oder Spülautomat schon von unterwegs gestartet werden können. Wem diese Ideen gefallen, der sollte sich von Fachleuten wie den sieben Mitarbeitern von Elektrotechnik Kellner beraten lassen. Denn es lauern auch Fallen und Risiken, Stichworte: Kooperationspartner, Sicherheit, Verschlüsselung der Daten, Störanfälligkeit, Service, Gewährleistung oder Wartung über die Lebensdauer der Technik. Weitere Infos unter Telefon 02171 30704 oder über die Homepage: www.kellner-elektrotechnik.de. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 – 17 Uhr Heizungs- & Sanitärtechnik Zeit zum Wohlfühlen! Wir sind Ihr Spezialist für Wohlfühlbäder, gesundes Klima und Energieeinsparung! Zusätzlich garantieren wir Ihnen durch unsere 9-Sterne-Garantie eine professionelle Ausführung aus einer Hand. Am Markt 22 42799 Leichlingen-Witzhelden Tel. 021 74 - 32 73 www.w-luesebrink.de Schlüsseldienste Schlüsseldienst • Schließanlagen • Einbruchhemmung Tresore • Tür und Fensterbeschläge Sprech- und Einbruchmeldeanlagen Elektr. Rollladenantriebe Kameraanlagen • Service und Wartung Alarmanlagen Herbertz Sicherheitstechnik (siehe auch Rubrik Schlüsseldienst) 40764 Langenfeld, Hauptstraße 66 Telefon 0 21 73 / 1 30 59 Isolierungen Elektroinstallationen Nasse Wände? Feuchter Keller? ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN. Ihr ISOTEC-Fachbetrieb Bobach Hochstr. 33, 42799 Leichlingen t 02175 - 1698510 www.isotec-bobach.de Hauptstr. 64-66 40764 Langenfeld fi 0 21 73/ 1 30 59 24 Stunden Notdienst info@herbertzsicherheitstechnik.de • www.herbertzsicherheitstechnik.de Elektrotechnik Reparatur-Schnelldienst 24-Std.-Notdienstfi02171/733196 51381 Lev. Berg.-Neukirchen fi02171 /30704

Sonderveröffentlichungen