Aufrufe
vor 3 Wochen

Bestattungstrends -22.01.2019-

Bestattungstrends

Bestattungstrends ERINNERUNGSGÄRTEN Memoriam-Garten auf dem Friedhof Wenn der Mensch den Menschen braucht … helfen und begleiten wir. Bestattungen A//roggen Poststr. 28, 41516 Grevenbroich-Wevelinghoven Tel. 02181 73737, Mobil 0172 8991568 BESTATTUNGEN SEIT 8 GENERATIONEN Neuer größerer Ausstellungsraum - mit noch mehr Auswahl! VON ULRIKE HOFSÄHS Eine hohe Leiter lehnt an einem Baumstamm auf dem Friedhof. Alte Gießkannen aus Blech stehen inmitten von Blumen. Geschwungene Wege führen an Grabstätten vorbei, Besucher können auf Sitzbänken ausruhen und innehalten. Die Lage der Gräber, Wege und Bäume – alle sind Teil des Memoriam-Gartens, einem von Gärtnern betreuten speziellen Grabfeld. Hier wartet nicht blanke Erde auf die Toten, sondern in bepflanzten Beeten wird Platz gemacht, wenn es soweit ist. „Die Anlage ist von Anfang an gestaltet und fertig“, erzählt Alfred Luchten. Der Friedhofs- BESTATTUNGEN NORBERT ESSER 02137-21 07 Erledigung sämtlicher Formalitäten. Im Trauerfall sind wir, Gabriele und Cornelia Esser, auch an Sonn- und Feiertagen für Sie erreichbar. Nievenheimer Str. 7 Berghäuschensweg 121 Neukirchener Str. 1 41469 Neuss-Norf 41468 Neuss-Gnadental 41470 Neuss-Rosellerheide Telefon: 02137-21 07 •Telefax: 02137-40 67 •E-Mail: bestattungesser@aol.com BESTATTUNGEN NIKOLAI Die Friedhofsgärtner sehen darin ein Angebot, das Vorteile für beide Seiten hat: Denn viele Menschen wollten sicher sein, einen gepflegten Ort als letzte Ruhestätte zu haben, berichtet Alfred Luchten. Andererseits wohnen Angehörige oft weit weg und können die Grabpflege nicht übernehmen. Die Gärtner, deren Geschäft unter dem Trend zu möglichst pflegeleichten Gräbern leidet, haben mit den von ihnen betreuten Grabanlagen eine neue Einnahmequelle erschlossen. „Es ist ein Konzept dagegen, dass Friedhöfe immer leerer werden“, sagt Alexander Helbach, Sprecher von Aeternitas, einer Verbraucherberatung für Bestattungsfragen. Denn durch den Trend zu kleinen Urnengräbern oder anonymen Bestattungen sind große Bereiche ungenutzt. Nicht alle sind im Memoriam-Garten wegen der Trauer. „Die Leute kommen auch zum Entspannen“, sagt Friedhofsgärtner Alfred Luchten. „Sie 2010 wurde auf dem Duisburger Waldfriedhof der bundesweit erste Memoriam-Garten eröffnet. Zurzeit gibt es in Deutschland gut 80 solcher Anlagen – regelmäßig kommen neue hinzu. FOTO: PROBST Ein Vogelhäuschen, Gießkannen als Zierde, sanft geschwungene Wege – untypisch für einen Ort, wo Menschen die letzte Ruhe finden. Gärtner haben spezielle Bereiche auf Friedhöfen entwickelt. Inh. Hildegard Küpper Cyriakusstraße 84 41468 Neuss-Grimlinghausen Telefon 02131/93100 Telefax 02131/4020727 www.bestattungen-nikolai.de Düsseldorf hat seit 2015 einen Memoriam-Garten – ein Teil des Südfriedhofs wurde dafür umgestaltet. FOTO: STEFAN BÜNTIG gärtner hat gemeinsam mit seinem Kollegen Peter Holz die parkähnliche Anlage auf einem Teil des Düsseldorfer Südfriedhofs mitentworfen. Die Abteilungen haben poetische Namen wie „Garten der Farben“ oder „Fluss des Lebens“, wo Kiesel und blaue Glassteine liegen. Das knapp 2000 Quadratmeter große Areal ist eine Absage an die übliche strenge Friedhofssatzung. Hier gibt es keine geraden Wege und keine abgezirkelten Reihengräber. Und das Konzept kommt an. Der erste Memoriam-Garten wurde 2010 in Duisburg eröffnet. Inzwischen gibt es bundesweit gut 80 solcher Anlagen. Initiatoren sind immer Friedhofsgärtner, die langjährige Pflegeverträge abschließen und den parkähnlichen Bereich mit den Gräbern bepflanzen und sich kümmern. Hier gibt es keine anonymen Bestattungen, keine streng isolierten Gräber und Nutzung nur zusammen mit Vereinbarung einer Dauergrabpflege. „Memoriam-Gärten sind ein Konzept gegen den Trend, dass Friedhöfe immer leerer werden“ Alexander Helbach Sprecher von Aeternitas Bestattungen Sieben Dienst den Lebenden - Ehre den Toten INFO Gestaltete Gärten Hintergrund Memoriam- Gärten sind gestaltete Gärten, die zugleich Teil eines Friedhofs sind. Die lateinische Phrase „in memoriam“ („in Geden-ken/ in Erinnerung an“) ist bei diesem Konzept Leitgedanke, da an diesem Ort kein Verstorbener anonym beigesetzt wird: Die Namen werden auf kunstvollen Grabmalen verewigt. Darüber hinaus sind alle Grabstätten in harmonischer Art und Weise miteinander verbunden, da es keine klaren Abgrenzungen wie bei klassischen Gräbern gibt. Da die Dauergrabpflege durch kompetente und qualifizierte Friedhofsgärtner übernommen wird, grünen und blühen Memoriam-Gärten das ganze Jahr über. Weitere Infos im Internet: www.memoriamgarten.de sitzen eine halbe Stunde da, gucken, genießen und gehen wieder.“ Manche Grabsteine stehen noch zur Zierde in den Beeten. Auf anderen sind Namen und Geburtstag eingraviert, aber noch kein Sterbedatum. Diese Menschen haben sich den Ort ihrer ewigen Ruhe schon ausgesucht. Lokalpatrioten können ein Urnengrab mit Motiven aus der Stadt wählen. Einen Hingucker hat der Gräber-Garten immer zu bieten: im Frühjahr eine Magnolie, Bäume mit knallrotem Herbstlaub oder einen Weinstock. Im Sommer blühen Rosen, Lavendel, Salbei und Sonnenhut. Auch ein Wildbienenhotel hat hier seinen Platz – ebenso ein Vogelhäuschen. Erd-, Feuer-, Wald-, Seebestattung Bestattungsvorsorge (0 21 81) WIR - FÜR SIE - JEDERZEIT 33 03 Fachgepr. Bestatter Peter Sieben · Gregor Diekers Am Elsbach 20 · 41515 Grevenbroich · www.bestattungen-sieben.de · info@bestattungen-sieben.de „Wie stellst du dir eigentlich deinen letzten Weg vor?“ Einfach mal darüber sprechen. Das befreit. Rufen Sie uns an: Bestattungshilfe PFG GmbH Düsseldorf: 0211 - 37 37 20 Neuss: 0 21 31 - 840 340 www.bestattungshilfepfg.de Bestattungen seit 80 79 Jahren vom-Stein-Straße 25 25 41539 Dormagen www.bestattungen-wegener.eu Telefon 0 21 33 / 4 30 31 Wir sind Tag und Nacht für Sie erreichbar und beraten Sie in allen Stadtteilen, auf Wunsch besuchen wir Sie auch gerne zu Hause. Erd-, Feuer- und Urnenseebestattungen Übernahme aller Formalitäten Eigene Bestattungsfahrzeuge Eigene Aufbahrungshalle Überführungen im gesamten In- und Ausland Aus Tradition und in Zukunft. Ihr vertrauensvoller Partner, wenn es um Fragen am Lebensende und zur Bestattungsvorsorge geht. Jederzeit Inhaber Peter Bayer · Gladbacher Straße 8 · 41564 Kaarst Tel. 0 2131/51 42 84 · Fax 02131/95 82 85 bayer@puetz-bestattungshaus.de www.puetz-bestattungshaus.de Mit besten Wünschen für das Jahr 2018! TOP- PREIS Zuverlässig in Preis und Leistung *Im Preis von a 595,- sind folgende Leistungen enthalten: Nadelvollholzsarg „Kopenhagen“, einfache Deckengarnitur und Sterbehemd, Einbetten und Ankleiden, Überführung im Stadtgebiet sowie ausführliche Beratung in unseren Geschäftsräumen, Mo. - Fr. von 9.00 - 17.00 Uhr. Nicht enthalten: Friedhofsgebühren, sonstige öffentl. rechtl. Gebühren sowie individuelle Zusatzleistungen.

Sonderveröffentlichungen