Aufrufe
vor 6 Monaten

Bestattungsvorsorge -06.03.2018-

Bestattungsvorsorge

Bestattungsvorsorge FÜNF KRITERIEN Häufig gestellte Fragen zur Vorsorge Oliver Wirthmann, Geschäftsführer des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur, zur Bestattungsvorsorge. rps) Wenn ein geliebter ensch stirbt, ist der Schock roß. Zum Schmerz kommt für die Angehörigen die Verantwortung hinzu, viele Entscheidungen treffen zu müssen. Ein Vorsorgevertrag hilft, da in ihm verbindliche Rahmenbedingungen für die eigene Bestattung festgelegt werden. Warum soll ich mir Gedanken über meine eigene Bestattung machen? So wird die Durch- Der Fachmann gibt Ihnen RAT und steht Ihnen HILFREICH zur Seite. Bei einem Trauerfall in der Familie wenden Sie sich vertrauensvoll an das Beerdigungsinstitut K.-H. Lipke Solingen-Ohligs, Emdenstraße 9, Tel. 7 13 88 Vorsorge – Beratung Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie auch persönlich in Ihrer Wohnung, damit Sie schon jetzt wissen, was Ihre dereinstige Beerdigung kostet. Bei unserer Treuhand kann dieser Betrag sicher hinterlegt werden. führung der eigenen Wünsche bereits zu Lebzeiten gesichert und nimmt den Angehörigen die Last, lange über den mutmaßlichen Willen des Verstorbenen nachdenken zu müssen. Wie und wo kann ich einen Bestattungsvorsorge-Vertrag abschließen? Eine Bestattungsvorsorgevereinbarung bedeutet nicht, bereits zu Lebzeiten einem Bestatter eine finanzielle Vorleistung zu entrichten. Vielmehr wird ausgehend von den eigenen Wünschen und den individuellen finanziellen Möglichkeiten die dereinstige Bestattung vereinbart. Wie kann ich einen Bestattungsvorsorge-Vertrag finanziell absichern? Der Bundesverband Deutscher Bestatter bietet über das Kuratorium Eine Beratung hilft, das richtige Angebot zu finden. FOTO: THINKSTOCK Deutsche Bestattungskultur und die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG die Absicherung an – mit zwei Möglichkeiten: zum einen ein Treuhandvertrag über die Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG. Zum anderen eine Bestattungsvorsorge über die Nürnberger Versicherung. Wie kann ich die Bestattungsvorsorge vor dem Zugriff des Sozialamtes schützen? Die angemessene Bestattungsvorsorge ist vor dem Zugriff des Sozialamtes geschützt. Um diese abzuschließen, ist es erforderlich, die Leistungen einschließlich der zu erwartenden ortsüblichen Kosten der Bestattung beim Wunschbestatter zu ermitteln und vertraglich festzulegen. Im zweiten Schritt wird die Bezahlung des Bestatters im Sterbefall durch eine treuhänderische Hinterlegung des Geldes gesichert. Warum ist es keine gute Idee, das Geld in bar oder auf einem Sparbuch zu hinterlegen? Bargeld kann jederzeit verloren gehen. Ferner sind das Sparbuch und Barbeträge im Falle einer Pflegebedürftigkeit nicht vor dem Zugriff des Sozialamtes sicher. Bestattungen Zimmermann Ihre Trauer in liebevollen Händen. Birgit Zimmermann Täppken 17 · 42653 Solingen-Gräfrath Telefon 0212 590363 www.zimmermann-solingen.de Dem Leben einen einen würdigen Abschied Abschluss geben geben Bestattungen BESTATTUNGEN Fischer FISCHER OHG Sarah Ulrike Theisen-Fischer Solingen-Hästen 46 ·42659 Solingen Telefon: (0212) 12/425 42539

Sonderveröffentlichungen