Aufrufe
vor 9 Monaten

Blütenfest in Gerresheim

  • Text
  • Werbegemeinschaft
  • Kinder
  • Rosi
  • Ostereier
  • Giovanna
  • Offermanns
  • April
  • Fest
  • Teilnehmenden
  • Kraheck

Blütenfest in Gerresheim AUF DER BENDERSTRASSE WIRD AM SAMSTAG, 1. APRIL, EIN GROSSES FEST GEFEIERT Viele Mitmachaktionen für Kinder Die meisten Spielangebote gibt es bei Hobby und Spiel, aber auch im Blumengeschäft „Fluma“ nebenan wird gebastelt. Die Kids dürfen fertige Gestecke österlich dekorieren und mit nach Hause nehmen. VON ILKA PLATZEK Beim Blumenhandel Fluma warten Gestecke auf kreative Kinder: „Pflanzen müssen sie nichts mehr, aber sie sollen sie österlich dekorieren“, sagt Swantje Hoffmann. „Wir haben Moos, Häschen und Eier und mehr. Die fertigen Gestecke dürfen die Kinder dann mit nach Hause nehmen.“ Kosten tut das nichts. Spenden für die Benderstraße werden aber gerne genommen. Das Blütenfest wird in Hobby und Spiel gleich nebenan zu einem Festtag für Kinder: Luna Löffel kommt und bastelt mit ihnen Perlenkreationen“, verrät Inhaberin Rosi Offermanns. Ein Schokoladenbrunnen wird aufgestellt, und auf dem Hof des Geschäfts können Ostereier bemalt werden. Außerdem gibt es – zwei Wochen vor Ostern – bereits im Stroh versteckte Ostereier, die die Kinder suchen dürfen. Damit nicht genug, lockt das Geschäft mit „Sonderangeboten und einem eigenen Gewinnspiel“, bei dem es jede Menge attraktive Preise für den Nachwuchs gibt. Wenn am Wochenende das Blütenfest auf der Benderstraße steigt, begeht Rosi Offermanns auch ein ganz persönliches Jubiläum: „Ich führe Hobby und Spiel Müller, den Laden, der früher meinen Eltern gehört hat, jetzt seit 15 Jahren“. Das eigentliche Geschäft gibt Ostereier bemalen ist dieses Jahr wieder möglich. Ostereier suchen ist ein weiteres Angebot beim Blütenfest. ARCHIV-FOTO: ANNE ORTHEN es schon viel länger, „seit über 50 Jahren in Gerresheim“ schätzt Offermann. In Zeiten, in denen Spielwarenläden rar werden, behauptet sich Rosi Offermanns unter anderem mit „Geburtstagsboxen“. Kinder, die bald Geburtstag haben, kommen und stellen eine Kiste mit den Dingen zusammen, die sie gerne hätten. Deren eingeladene Gäste bedienen sich beim Geschenkkauf aus dieser Box: „So gibt es keine ungeliebten oder doppelten Geschenke.“ Bei „Hobby und Rosi Offermanns von „Spiel und Hobby“ hat für die Kinder ein buntes Programm plus Gewinnspiel zusammengestellt. FOTO: SVEN-ANDRÉ DREYER Benderstraße soll noch schöner werden (ilpl) Viel hat sich getan seit dem Umbau der Benderstraße, dem die Kunden der Gerresheimer Einkaufsstraße das Blütenfest verdanken:“Wir haben das erste Blütenfest veranstaltet, um uns bei den Kunden für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und ihnen für ihre Geduld zu danken“, erzählt Giovanna Kraheck, die Vorsitzende der Werbegemeinschaft Die Benderstraße. Das Fest kam dann so gut an, dass es zu einer festen Einrichtung geworden ist. 2013 wurde die ganze Straße umgebaut: Die Fußwege verbreitert, Radwege angelegt, die Spiel“ gibt es immer ein großes Angebot aktueller Spiele, die die Verkäuferinnen auch selbst spielen und erklären können. Spielsachen im Internet zu bestellen, sei nicht länger in: „Etliche gehen ihren Kindern hier im Laden die Möglichkeit, begehrte Stofftiere, Figuren oder Spiele anzufassen. Bei uns ist Anfassen nämlich erlaubt.“ Rosi Offermanns hofft auf gutes Wetter und freigiebige Besucher des Blütenfests, die die Spendenkasse der Werbegemeinschaft füllen. Die Werbegemeinschaft sammelt Geld, um die Einkaufsmeile noch heller und freundlicher zu gestalten. Giovanna Kraheck ist Vorsitzende der Werbegemeinschaft Benderstraße. FOTO: HANS-JÜRGEN BAUER Haltestellen erhöht und barrierefrei gemacht und neue Parkmöglichkeiten geschaffen. Als die Straßenbauarbeiten abgeschlossen waren, nahmen die organisierten Händler Geld in die Hand und schaffen Sternefür die Weihnachtsdekoration an. Damit ist es aber noch nicht getan, sagt Rosi Offermanns und deswegen bitten die Händler Besucher des Blütenfests um Spenden: „Wir zahlen für die Einlagerung der Sterne, die Wartung und die Aufhängung“, zählt sie auf. „Außerdem sollen irgendwann auch mal Lichterketten für die Bäume angeschafft werden.“ Es gibt sogar noch weitere Pläne: „Das Licht der Weihnachtsbeleuchtung soll heller werden. Das kostet etwa 5000 bis 8000 Euro. Schön wäre es auch, wenn die Baumscheiben bepflanzt werden würden“, wünscht sich Blumenhändlerin Swantje Hoffmann. Alle Mitglieder der Werbegemeinschaft zahlen in einen gemeinsamen Topf ein, um solche Verschönerungen zu finanzieren. Wenn sich Kunden und Besucher mit kleinen Spenden beteiligen, geht es schneller mit der Verschönerung der Benderstraße.

Sonderveröffentlichungen