Aufrufe
vor 7 Monaten

Bummeln, shoppen und genießen

  • Text
  • Viersen
  • Sparkasse
  • Stadtfest
  • Viersener
  • Remigiusbrunnen
  • Kinderflohmarkt
  • Innenstadt
  • Programm
  • Fitness
  • Chor

Bummeln, shoppen & genießen STADTFEST „VIERSENER NOTE“ AM 7. MAI MITVERKAUFSOFFENEM SONNTAG Viersen ist auch ein attraktives Kinderland (flo) Die Kindermeile mit vielen Spielen und Aktionen ist in diesem Jahr vor der Sparkasse an der Hauptstraße eingerichtet. In zwei Zelten lädt die Stadt Viersen zu kreativem Basteln und Bemalen von Blumentöpfen ein. Intersport Borgmann baut den Adidas Speedparcours auf, auf dem die Kleinen ihre Fitness beweisen können. Aktionen mit Luftballons wechseln sich mit Tanzdarbietungen der Viersener Tanzschule Behneke ab. Die Freie Aktive Schule am Niederrhein hat sich viele Aktivitäten für die Kinder ausgedacht und auch als Kätzchen geschminkt können die kleinen Mädchen herumlaufen. Die Sparkasse hat ihre große Hüpfburg aufgebaut, auf der alle nach Herzenslust herumtoben dürfen. Der Kinderflohmarkt, der sonst vor der evangelischen Kreuzkirche aufgebaut wurde, musste umziehen, weil in der Kirche Konfirmation gefeiert wird. Rund 60 Stände, an denen die Kinder vor allem ihre ausgedienten Spielsachen verkaufen möchten, stehen nun auf der Löhstraße zwischen Remigiusbrunnen und Löhcenter. Gefeiert wird im Schatten der Remigiuskirche. FOTO: BSEN Musik und Tanz werden bei der „Viersener Note“ großgeschrieben. Dabei gehen auch die jungen Talente mehrfach auf die Bühne. FOTO: BSEN Geschäfte öffnen ihre Türen (flo) Vor dem Haus Hauptstraße 25 – in der Fußgängerzone – sitzt von 14 bis 17 Uhr Oliver Liege am Boogie-Woogie-Piano. In seinen Pausen legt Plattenjockey Volkmar Hess tanzbare Platten auf. Dazu sucht er noch Paare, die gerne dabei tanzen wollen. Bitte am Sonntag dort melden. Nicht zum ersten Mal präsentieren Autohäuser ihre neuesten Modelle auf der dafür gesperrten südlichen Hauptstraße. Insgesamt 53 Pkw sind zu sehen. Autohaus Michels stellt Angebote für Jung und Alt Auf der „Festmeile“ ist auch an das leibliche Wohl gedacht. VON INGRID FLOCKEN Toyota-Wagen vor, das Autohaus am Lichtenberg zeigt Pkw der Marke Mitsubishi, Walter Coenen seine neuesten Ford- Modelle, Nino Parasiliti alle von Fiat, Lancia und Alfa, Ruland alle von Peugeot, Citroen und Volvo. Aus Lobberich reist Tendyck an mit Nissan und Volvo, aus Schaag Timmermanns mit BMW und Mini. Die Autohäuser informieren die Besucher und laden sie auch ein, in ihre Autos einzusteigen und probezusitzen. Jeder Aussteller bietet dabei Aktionen an und lädt zum Mitmachen ein. Die sonst so gut besuchte Modenschau fällt allerdings aus: Keines der Viersener Modehäuser zeigte Interesse. Und der erste verkaufsoffene Sonntag in Viersen – allerdings nur in der Innenstadt – wird sicher auch viele Besucher anziehen. Geöffnet sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr in der Fußgängerzone und ihren Nebenstraßen. Hier lautet die Devise umso mehr: Bummeln, shoppen und genießen. Vor der Sparkasse an der Hauptstraße ist „Kinderland“: Die Stadt Viersen lädt in ihre Zelte zum Bemalen von Blumentöpfen ein, die Tanzschule Behneke lässt ihre Schülerinnen die Beine werfen, Intersport baut den Adidas Speedparcours auf, die Sparkasse eine große Hüpfburg. Nur der Kinderflohmarkt musste ausweichen: In der Kreuzkirche, vor der sonst die Kinder ihre Stände aufbauen, ist am Sonntag Konfirmation. So stehen die Tische der Kinder auf der Löhstraße zwischen Remigiusbrunnen und Löhcenter. Auf der südlichen Hauptstraße, die bis zur Kreuzkirche gesperrt ist, stellen sieben Autohäuser 53 ihrer neuesten Modelle vor. An rund 50 Ständen zwischen Remigiusbrunnen und Sparkasse wird kein Kram angeboten, sondern nur hochwertige Ware und handgefertigte Artikel. Da gibt es bei Beenen das AMC-Multigar-System, vom Fachwerk Viersen selbstgefertigte kunsthandwerkliche Artikel, Bücher und Comics, Seidenblumen und Gestecke, selbstgefertigten Schmuck wie Ketten, Ohrringe und Armbänder, Modeschmuck aus Leder, Honig und Honigprodukte vom Imkerverein Viersen und vom Bienenmarkt Kosteletzky aus Mönchengladbach, Seidenfloristik und dazu passende Geschenkartikel, Kinderkleidung und Geldbörsen, handgefertigtes Zubehör für Hunde sowie naturbelassene Kauartikel für Hund und Katze. Möbel Busch stellt Küchengeräte, Möbel und Accessoires vor und da das Viersener Huthaus geschlossen wurde, zeigt das Neusser Huthaus jetzt Hüte und Mützen. Body Perfect erklärt Trainingsangebote, das DRK misst Handdruck und Blutdruck, Fitness Gym führt funktionelles Training vor und das Forum Eine Welt bestätigt mit seinem Angebot, dass Viersen eine „Fair Trade Stadt“ ist. Auch an das leibliche Wohl wird in der „Festmeile“ gedacht. Churros aus Spanien, Curry-Bratwurst und Nudel- VIERSEN BLÜHT ... ... erst in Juni War bisher die „Viersener Note“ der Abschluss von „Viersen blüht“, findet sie jetzt schon im Mai statt und damit zu früh für „Viersen blüht“. Diese Aktion wird am 10. Juni eröffnet – in Dülken, wo der 300. Geburtstag des „Dülkener Barons“ Joachim Reinhold von Glasenap und das 250-jährige Jubiläum der Dülkener Glasenap-Garde gefeiert werden. spezialitäten, Wein, Kaffee, Tee und Schokolade gibt es. Und Jo Heintges und Edi Tusch laden an ihre großen Imbiss-Stände ein. Die Tische beim Kinderflohmarkt sind auf der Löhstraße zwischen Remigiusbrunnen und Löhcenter zu finden. FOTO: FRANZ-HEINRICH BUSCH

Sonderveröffentlichungen