Aufrufe
vor 7 Monaten

Die Gartenstadt lädt ein

  • Text
  • Maimarkt
  • Wevelinghoven
  • Marktplatz
  • Vergangenen
  • Markt
  • Ausstellern
  • Angebote
  • Interessengemeinschaft
  • Organisatoren
  • Vorsitzende

Die Gartenstadt lädt

Die Gartenstadt lädt ein MAIMARKT IN WEVELINGHOVEN Der Maimarkt in Wevelinghoven ist als Besuchermagnet bekannt. In den vergangenen Jahren hat die Veranstaltung nach Einschätzung der Organisatoren bereits die magische Grenze von 20.000 Besuchern geknackt. FOTOS: SALZBURG/ SOMMERFELD Wevelinghovener Händler nutzen die Markt-Plattform Viele Geschäftsleute in Wevelinghoven schätzen den Werbeeffekt des Maimarktes. Doch noch haben nicht alle Händler das Markt- Potenzial erkannt. VON CHRISTIAN KANDZORRA Der Maimarkt ist groß, bunt und zieht Besuchermassen in die Gartenstadt. Die vielen Aussteller, das Bühnenprogramm – all das macht den Maimarkt zu einer abwechslungsreichen Veranstaltung. Doch im Kern geht es vor allem um die Geschäftsleute in Wevelinghoven, die enorm vom Maimarkt profitieren können. Viele nutzen die Gelegenheit, um sich und ihre Angebote zu präsentieren und Kunden etwa mit Sonderangeboten zu locken. Das funktioniert seit Jahren gut und hat sich auch bewährt, um Kunden in Zeiten des Online-Handels an die Geschäfte „vor Ort“ zu binden. Doch noch nicht alle haben das Potenzial des Maimarktes für sich erkannt. „Nur Teile der Geschäfte im Ortskern öffnen am Sonntag“, sagt Anna-Maria Wansart-Engel. Sie ist die neue Vorsitzende der Werbe- und Interessengemeinschaft (WIG) Wevelinghoven, die den Maimarkt organisiert. Die Gemeinschaft will weiter daran arbeiten, so viele Geschäftsleute wie möglich in den verkaufsoffenen Sonntag einzubinden und sie von den Vorteilen zu überzeugen. Der „harte Kern“ der Geschäftsleute in Wevelinghoven will sich am Sonntag aber ganz traditionell am Markt beteiligen, Werbung machen, verkaufen – und sich teilweise sogar mit Sonderständen präsentieren. „Wir rechnen mit annähernd 150 lokalen und überregionalen Ausstellern, die entlang der Poststraße und am Marktplatz ihre Stände aufbauen. Das ist für den Maimarkt sehr viel“, sagt Wansart-Engel, die sich den großen Zuspruch damit erklärt, dass sich der Markt als „lohnende Veranstaltung“ unter den Ausstellern herumgesprochen hat. Sie spricht von einem Zuwachs um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die WIG selbst hatte im Vorfeld auch auf speziellen Online-Plattformen für Händler kräftig die Werbetrommel gerührt. Das Ergebnis: Am Sonntag ab 11 Uhr werden sogar Händler aus weiter entfernten Städten wie Siegen oder Bonn ihre Waren zum Kauf anbieten. Die ortsansässigen Geschäfte, die sich „Wir rechnen mit annähernd 150 Ausstellern – das ist sehr viel“ Anna Wansart-Engel WIG Wevelinghoven am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen, öffnen um 12 Uhr für insgesamt fünf Stunden (bis 17 Uhr) ihre Pforten. Für die Veranstaltung konnte die WIG diesmal auch sechs Autohäuser aus dem Umkreis gewinnen (im vergangenen Jahr waren es drei), die ihre Fahrzeuge präsentieren werden. „Zu sehen sein werden etwa 50 verschiedene Fahrzeuge“, kündigt die WIG-Chefin an. Damit hat die Interessengemeinschaft die Automeile deutlich vergrößert und auf den Erfolg aus dem Zahlreiche Interessenten hatten sich damals von den Fachleuten beraten lassen und den Markt genutzt, um sich über Auto-Neuheiten zu informieren. „Daran wollen wir anknüpfen“, Wansart-Engel, die gemeinsam mit anderen Vertretern der WIG vor Ort über die Interessengemeinschaft informieren Die Organisatoren hoffen für Sonntag – im Interesse aller Händler – nun auf gutes Verkaufswetter. vergangenen Jahr reagiert. sagt Anna-Maria möchte. Das Programm Beginn Der Maimarkt beginnt am Sonntag, 21. Mai, um 11 Uhr und endet um 18 Uhr. Von 12 bis 17 Uhr öffnen die Geschäfte, die sich am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen. Bühne Um 11.15 Uhr beginnt das Bühnenprogramm auf dem Marktplatz. Dort sind zunächst Tänze und Sport- Aufführungen zu sehen; ab 12.30 Uhr spielen verschiedene Bands.

Sonderveröffentlichungen