Aufrufe
vor 1 Woche

Düsseldorfer Wohnprojekte -07.11.2017-

  • Text
  • Wohnungen
  • Stadt
  • Eigentumswohnungen
  • Nachfrage
  • Wohnen
  • Menschen
  • Entsteht
  • Wohnraum
  • Infrastruktur
  • Catella

Düsseldorfer Wohnprojekte ESSEN Dicke Turm Ratingen Schloss Kalkum 1 RATINGEN METTMANN Düsseldorfer Flughafen 11 Neanderthalmuseum WUPPERTAL Kö-Bogen Schauspielhaus Rennbahn ERKRATH Theodor-Heuss- Brücke Tonhalle Rheinturm 6 Schadow-Arkaden 7 Rathaus Kögraben Schloss Elller Hafen 3 2 Oberkasseler Brücke Rheinkniebrücke Schlossturm 5 Hauptbahnhof Unterbacher See Elbsee Schloss Benrath Menzelsee HILDEN Rhein Gehry Bauten 10 Fleher Brücke Heinrich-Heine-Universität Schloss Garath 8 NEUSS Rhein 4 An der Alten Landstraße 17 (AL 17) im grünen Süden Kaiserswerths entsteht eine moderne Stadtvilla mit nur fünf hochwertigen Eigentumswohnungen. Erleben Sie großzügige, helle und offen gestaltete Grundrisse für ein angenehmes Wohngefühl. AL 17 ist eine der sehr seltenen Wohnmöglichkeiten im beliebten Kaiserswerth. Man hat die Wahl zwischen komfortablen Erdgeschosswohnungen mit eigenen Terrassen und Gärten mit einer Wohnfläche von etwa 104 Quadratmetern, perfekt geschnittenen Drei-Zimmer-Wohnungen im 1. Obergeschoss mit großzügigen Balkonen und einer Wohnfläche von rund 104 Quadratmetern sowie einem einzigartigen Staffelgeschoss- Penthouse mit umlaufender Dachterrasse und Weitblick über die grünen Wiesen mit einer Wohnfläche von rund 152 Quadratmetern. www.corpussireo.com Lebens- und liebenswertes Zuhause 5 Grand Central Düsseldorf „Wohnst Du noch oder lebst Du schon?“ – im neuen, urbanen Quartier Grand Central Düsseldorf werden Lebens(t)räume wahr. Statt der reinen Wohnfläche bietet Catella zusätzlich das ideale Umfeld für modernes Leben mitten in der Stadt. Wohnen, Arbeiten, Kultur, Sport, Einkaufen, Gastronomie und ganz viel Service bietet das neue „In“-Quartier. Ob Reinigung, Paket- und Lieferservice, Kinderbetreuung, Events und Kulturaktivitäten – es bleiben keine Wünsche offen ... Klingt teuer? Keine Sorge! Grand Central ist ganz bodenständig und bietet ein breites Spektrum. Interesse? Hier geht’s zum Grand Central Düsseldorf: www.catella.com/de/Deutschland/ProjectManagement/Projekte 6 Mit dem Quartier ist ein überaus lebenswerter Stadtteil entstanden, der immer mehr Menschen begeistert. Vielfalt statt Monotonie ist seit dem ersten Spatenstich die Maxime. Verwirklicht wird dieser Anspruch in jedem Detail. So vereint sich in Grafental der Charakter einer gewachsenen Wohngegend mit dem Vorteil einer minutiösen Planung, die das große Ganze im Blick behält. Rund 60% des 5. Bauabschnittes sind bereits verkauft und auch der 6. Bauabschnitt, dessen Baubeginn für Frühjahr 2018 anvisiert wird, führt mit vielfältigen Grundrissen und individuellen Fassaden das Erfolgskonzept fort. Besuchen Sie uns und machen sich selbst ein Bild von den vielen Facetten Grafentals. Unser Show-Room mit der Musterwohnung ist täglich geöffnet. www.grafental.de Grafental – immer wieder neu – immer wieder anders 7 „HEY“ – Entwicklung eines urbanen Quartiers in Düsseldorf-Gerresheim Im Osten Düsseldorfs an der südlichen Heyestraße entwickelt Tecklenburg im kommenden Jahr das Wohn- und Gewerbequartier „HEY“. Vis à vis des ehemaligen Areals der Gerresheimer Glashütte, auf dem das bekannte Neubauprojekt „Glasmacherviertel“ umgesetzt wird, schließt sich Tecklenburg einer der größten urbanen Quartiersentwicklungen an. Mit dem Projekt „HEY“ entsteht eine Gesamtmietfläche von rund 10.000 m2. Davon entfallen 5.000 m2 auf Gewerbeflächen, die auch den Bereich Einzelhandel, Gastronomie und Hotel bzw. Büro umfassen. Diese werden für eine optimale Sichtbarkeit zentral an der Heyestraße Ecke Glashüttenstraße positioniert. Zusätzlich sind dort 40–60 Tiefgaragenstellplätze vorgesehen. Weitere 5.000 m2 sind als Wohnfläche geplant. Der Stadtteil Gerresheim hat sich mit einem breiten Angebot an Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten, Schulen und Freizeiteinrichtungen seit jeher den Charakter einer eigenen Kleinstadt bewahrt. Und doch kann mit der nur 150 Meter entfernten S- und U-Bahn-Station die Düsseldorfer Innenstadt in 10 Minuten erreicht werden. Am Rande der Stadt, in der Nähe des grünen Umlandes, und doch zentral entsteht mit diversen Gewerbe- und Dienstleistungsangeboten und unterschiedlichen Wohntypologien eine ganz eigene Definition der Urbanität. Für weitere Fragen ist Herr Torsten Hönisch unter 0211 95983015 oder per E-Mail an t.hoenisch@tecklenburg-pe.de gerne erreichbar.

Sonderveröffentlichungen