Aufrufe
vor 5 Monaten

Erlebnissommer

  • Text
  • Erlebnissommer
  • Natur
  • Kinder
  • Juli
  • Spannende
  • Wasser
  • Sommer
  • Schloss
  • Warten
  • Region

4 ERLEBNISSOMMER

4 ERLEBNISSOMMER Strandbaden ist bei einem Nordseetrip natürlich inklusive ... dem damaligen Königreich Hannover etwas Land abgekauft und im Jahre 1827 die Seestadt Bremerhaven gegründet.“ Auszeit am Meer Bremerhaven ist eine relativ junge Stadt. Große Teile mussten nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut werden, das Highlight sind die Havenwelten, ein Erlebnisareal mit maritimem Flair an der Weser. Wo vor 200 Jahren die ersten Auswanderer in See stachen, locken heute großartige Museen, schicke Cafés mit Blick auf Traditionsschiffe und die Weserdeichpromenade. Einen spannenden Ausflug in die Vergangenheit ermöglicht das Auswanderermuseum. „Für mehr als sieben Millionen Menschen begann an der Kaje der Tränen die große Reise“, erzählt Maren Watzkat. Mit der Eintrittskarte zum Museum erhält jeder Besucher eine dieser Biographien. Das neue Gebäude widmet sich der Einwanderung nach Deutschland. Wenig weiter bietet das „Klimahaus 8° Ost“ eine Reise um die Welt. Immer entlang des achten östlichen Längengrades, der auch durch Bremerhaven verläuft, erleben die Besucher hautnah, wie der Klimawandel die Erde verändert. Im Museumshafen liegen historische Segler und das Museums-U-Boot Wilhelm Bauer, im Zoo am Meer lassen sich nordische Tiere bestaunen. Aussichtsreiche Blicke eröffnen sich von der Dachterrasse des Klimahauses und vom Atlantic Hotel Sail City. Mit dem Hafenbus und Maren Watzkat geht es täglich in den Freihafen: „Früher waren wir das Eingangstor für Südfrüchte, heute schlagen wir mehr als 2,5 Millionen Autos pro Jahr um, 50 Containerbrücken können 15 Schiffe gleichzeitig be- oder entladen.“ Stundenlang könnte man dem Treiben zuschauen, doch Bremerhaven-Gäste sollten unbedingt noch frischen Fisch in einem der Restaurants der ehemaligen Fischpackhalle im Das Künstlerdorf Ootmarsum hat eine einladende historische Altstadt mit Galerien und Boutiquen zu bieten ... ... und das Parkhotel de Wiemsel im typischen Backsteinstil. Fischereiha- „Schaufenster fen“ verkosten. www.bremerhaven.de gekehrt wird in einer ehemaligen Wassermühle aus dem 18. Jahrhundert. Sie beherbergt heute das Pfannkuchenhaus mit über 100 Sorten. Teenager am Strand oder probieren sich im Kitesurfen. www.fewo-direkt.de Ein beliebtes Ausflugsziel an der Nordsee ist der Pilsumer Leuchtturm. Fotos: Brigitte Bonder Wellness-Trip nach Twente Wer bei den Niederlanden nur an Tulpen, Deiche und Windmühlen denkt, sollte der Region Twente einen Besuch abstatten. Im Emsland in der Nähe von Nordhorn geht es über die Grenze, hier warten der „Garten der Niederlande“ und das sehenswerte Künstlerdorf Ootmarsum. Der perfekte Ausgangspunkt für Ausflüge ist das neu renovierte Parkhotel de Wiemsel in typisch holländischem Backsteinstil. Der riesige Park lädt zum Flanieren ein, zwei Pools und ein großer Spa sorgen für Entspannung. Von hier ist es nur ein Katzensprung in das idyllische Ootmarsum mit seinen zahlreichen Boutiquen, Cafés und Galerien. Einen Abstecher ist das Naturreservat Het Springendal mit Wald, Flüssen und Wasserfällen wert. Hier haben Wanderer die Natur für sich. Tipp: Ein- www.parkhotel-dewiemsel.nl Mit der Familie auf Tour Was tun, wenn die Kinder im Teenageralter doch noch mit in den Sommerurlaub möchten? Eine Ferienwohnung in Strandnähe ist da eine gute Alternative. Die Ostfriesischen oder Westfriesischen Inseln sind schnell erreicht, die Anreise lohnt sich auch für einen Kurztrip. Bei Ferienhaus-Portalen wie FeWo-direkt finden Urlauber oft auch kurzfristig noch eine bezahlbare Wohnung mit Meerblick, ein Luxusferienhaus mit Sauna oder sogar ein Hausboot. Es locken gemeinsame Aktivitäten wie Radfahren, Baden oder Wattwandern, es kann aber auch jeder seine eigenen Wege gehen. Während die Eltern einen Ausflug mit dem Fischkutter oder eine Vogelwanderung machen, chillen die Bildungsreise im Reformationsjahr Vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses und so zählt die Wartburg bei Eisenach im Reformationsjahr 2017 zu den gefragtesten Zielen. Mit jährlich 350.000 Besuchern ist sie bereits jetzt die meistbesuchte Lutherstätte weltweit. Wittenberg stellt mit der Ausstellung „Luther! 95 Schätze – 95 Menschen“ die Person in den Mittelpunkt, zu den Höhepunkten der Kulturreisen auf den Spuren der Reformation zählen zudem das Luther Geburtshaus in Eisleben, die Petri-Pauli-Kirche als Taufkirche und das Wohnhaus Luthers in Wittenberg, das fast 35 Jahre lang seine Hauptwirkungsstätte war und heute das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt beheimatet. www.lutherland-thueringen.de

ERLEBNISSOMMER 5 Regenwetter: Tipps für die ganze Familie Ob Tauchen, Dinos besuchen oder in der Kirche klettern – auch bei schlechtem Wetter locken in der Region zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein. Faszinierend – und auch ein bisschen erschreckend: Im dysseum begrüßt ein riesiger Tyrannosaurus Rex die Besucher. Foto: Odysseum VON BRIGITTE BONDER Leider beschert der Sommer uns selbst in der Ferienzeit nicht nur Sonnentage. Aber auch über Regen muss man nicht traurig sein – gibt es doch tolle Ausflugsziele: Ab zum Riff im Revier Wer das Tauchen lernen möchte, muss nicht in die Ferne schweifen. Das TauchRevier Oberhausen ist das größte Indoor-Tauchbecken Europas mit 21 Millionen Liter Wasser, einem Durchmesser von 45 und einer Tiefe von 13 Metern. Der Gasometer ist sogar als Freiwasser anerkannt. Daher gibt es ein großes Angebot an Kursen – vom Schnuppertauchen bis zum Spezialkurs

Sonderveröffentlichungen