Aufrufe
vor 5 Monaten

Erlebnissommer

  • Text
  • Erlebnissommer
  • Natur
  • Kinder
  • Juli
  • Spannende
  • Wasser
  • Sommer
  • Schloss
  • Warten
  • Region

8 ERLEBNISSOMMER Nur

8 ERLEBNISSOMMER Nur eine Autofahrt entfernt – Tipps für Tagesausflüge Mit der Zahnradbahn fahren, Erlebniswandern oder der pure Nervenkitzel im Freizeitpark – in der Region locken zahlreiche Ziele für die ganze Familie. Auf dem Löwenzahn- Erlebnispfad in Nettersheim können Familien nach Fossilien suchen und Meilensteine erkunden. Foto: Löwenzahn- Erlebnispfad VON BRIGITTE BONDER Wer im Sommer verreist, den zieht es nicht immer nur in ferne Länder. Auch Ziele, die nach kurzer Fahrt mit dem Auto erreicht werden können, versprechen Erlebnisse in bislang unbekannten Welten – und das gleich nebenan. So können Entdecker beispielsweise in der Eifel auf Zeitreise gehen – oder im Movie Park in Bottrop in gleich fünf Filmwelten eintauchen. Und es gibt noch viel mehr zu entdecken – hier eine kleine Auswahl: Zeitreisen und Erlebniswandern in wilder Natur In der Eifel warten spannende Entdeckungen auf Familien mit Kindern. Im LVR-Freilichtmuseum in Mechernich- Kommern tauchen Besucher in die Vergangenheit ein. Dutzende historische Gebäude aus dem Rheinland stehen hier im zweitgrößten Freilichtmuseum Deutschlands, darunter Bauernhöfe, Windund Wassermühlen, Werkstätten und Schulen. Abwechslungsreich ist auch der Nettersheim. Auf dem sechs Kilometer langen Rundweg durch die Auenlandschaft des Urfttals können Familien auf dem Hörrohr Geräusche ermitteln oder durch das Unterholz Löwenzahn-Erlebnispfad in Fossiliensuche gehen, mit klettern. www.kommern.lvr.de www.naturzentrum-eifel.de Fantastische Aussicht Der Drachenfels in Königswinter bietet eine besondere Panoramaaussicht, von sei-

ERLEBNISSOMMER 9 Die Drachenfelsbahn schafft die Fahrt den Berg hinauf mühelos. Foto: Drachenfelsbahn nem Gipfel aus lassen sich Rheintal und Siebengebirge weit überblicken. Wer den steilen Anstieg hinauf zur Burgruine scheut, fährt mit der urigen Zahnradbahn, die den Berg ohne Mühen bezwingt. Besonders spannend ist die Bahn-Audio-Tour. Passend zu den einzelnen Streckenabschnitten hören die Fahrgäste informative Geschichten von der Drachenfelsbahn, dem Drachenfels und seinen Sehenswürdigkeiten. Einfach Audiotour im Internet herunterladen und auf dem Smartphone anhören. Wer an der Mittelstation aussteigt, spaziert zum Schloss Drachenburg und zur Nibelungenhalle, von der Bergstation geht es auf das Drachenfelsplateau und zur Ruine. Kinder können sich über eine ganz andere Art des Hinauf- Transports freuen: Auf dem Rücken eines Esels geht es gemächlich bergauf. www.drachenfelsbahnkoenigswinter.de Open-Air-Kunst und Waldidylle Alle zehn Jahre verwandelt sich Münster quasi in eine riesige Open-Air-Galerie für Gegenwartskunst. Für die Skulptur-Projekte wird die ganze Stadt noch bis zum 1. Oktober zum Ausstellungsraum. Es locken 30 Kunstwerke, darunter ein Steg knapp unter dem Wasserspiegel im Münsteraner Hafen oder eine lebendige Suchmaschine, die im Historischen Rathaus Besucherfragen zum Westfälischen Frieden beantwortet. Wen es eher ins Grüne zieht, sollte der Landesgartenschau in Bad Lippspringe einen Besuch abstatten. Den ganzen Sommer über wird „Blumenpracht & Waldidylle“ geboten. Drehund Angelpunkt ist der Kurwald aus dem 19. Jahrhundert, der noch heute gemütliche Plätze zum Verweilen bietet. Eine Besonderheit sind die Binnendünen, die im Laufe der Jahrhunderte aus dem Sand der angrenzenden Heidelandschaft der Senne entstanden sind. www.skulptur-projekte.de www.lgs2017.de Spaß und Nervenkitzel Wilde Karussells, Achterbahnen und ein schauriges Grusellabyrinth – Kinder und Jugendliche lieben die Action im Freizeitpark. Im nahe gelege- Die Landesgartenschau in Bad Lippspringe bietet Blumenpracht und Waldidylle. Foto: Bonder In Münster zeigt eine Open-Air-Galerie Gegenwartskunst. Foto: Hanna Neander

Sonderveröffentlichungen