Aufrufe
vor 9 Monaten

Faszination Auto

Faszination

Das neue Audi A5 Cabriolet kommt Ab morgen kann man das neue Modell im Autohaus Sahm in Augenschein nehmen. Ein echter Blickfang VW hat den Verkauf des Arteon gestartet. Bestellbar sind die beiden Topmotorisierungen. Das Basismodell kommt im Sommer in den Handel. Weil in fünf Jahren viel passieren kann Offen für die Welt von morgen – das neue Audi A5 Cabriolet begeistert auf den ersten Blick. Das Exterieur wurde nachgeschärft, besonders die Schulterlinie zeigt sich markant. Die Karosserie des neuen Cabriolets ist die steifste im Wettbewerb und zählt dennoch zu den leichtesten im Segment. Auch die Interieur-Architektur überzeugt: Hochwertig verarbeitet und großzügig gestaltet haben Fahrer viel Raum für eigene Ideen. Attraktive Ausstattungen wie das Audi virtual cockpit oder das Bang & Olufsen Sound System sowie bis zu 30 Fahrerassistenzsysteme runden das umfassende Angebot ab. Das Akustikverdeck reduziert die Geräusche im Innenraum spürbar. Dafür sorgt eine Dämmung aus Polyurethanschaum, die den Geräuschkomfort im Interieur deutlich erhöht. Außerdem stehen ab Verkaufsstart – je nach persönlichem Geschmack – verschiedene Verdeckfarben für das A5 und S5 Cabriolet zur Auswahl. Mit der Komfortöffnung lässt sich das Verdeck ganz unkompliziert in 15 Sekunden öffnen und in 18 Sekunden schließen. Bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h ist dies auch während der Fahrt möglich. Die Audi-Sommerzeit Audi Open House im Autohaus Sahm. Starten Sie den Sommer beim Audi Open House-Wochenende am Freitag, 24. März, und Samstag, 25. März. Im Autohaus Sahm kann man dann die neue Audi A5-Familie und viele weitere Audi Modelle erleben. Interessenten können die Gunst der Stunde nutzen und sich bis zum 31. März eine attraktive Prämie für die Inzahlungnahme ihres Alten sichern. So kann man zum Beispiel die neue Audi A5-Familie, die durch ihre präzise Linienführung, eine gestreckte Motorhaube und die markante Scheinwerferoptik beeindruckt, entdecken. Das Audi A5 Coupé verbindet Sportlichkeit mit Eleganz. Für Begeisterung sorgen das moderne Design und die Technik unter der Haube. Mit dem Audi A5 Sportback fährt man einen echten Ästheten, der sowohl mit inneren als auch mit äußeren Werten überzeugt. Der Audi TT Roadster lässt sich mithilfe der zahlreichen Ausstattungsoptionen zum persönlichen Traumwagen gestalten. Das Audi A3 Cabriolet kombiniert elegante Leichtigkeit mit dynamischen Proportionen. Highlight ist das optionale Audi virtual cockpit, ein volldigitales Kombiinstrument zur flexiblen und bedarfsgerechten Anzeige von fahrerrelevanten Informationen. Optisch dynamisch kommt der Arteon in der Ausstattungsvariante R-Line daher. Mit dem Arteon bringt VW ein nobles Passat-Derivat als Nachfolger des 2016 eingestellten CC auf den Markt. Der 4,86 Meter lange Fünftürer mit großer Heckklappe und coupéartiger Dachlinie soll im Juni bei den Händlern stehen. Die Bestellungen für den Arteon werden jetzt entgegen genommen. Wie der Passat setzt der Arteon auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) des Konzerns auf. Dank des gut 2,84 Meter langen Radstands soll es sich um einen alltagstauglichen Fünfsitzer handeln. VW verspricht große Beinfreiheit im Fond, zudem soll sich der über eine große Heckklappe erreichbare Kofferraum von normal 563 auf 1557 Liter erweitern lassen. Neben seiner Fastback-Silhouette zeichnet sich der Arteon durch ein eigenständiges Frontdesign aus. So erstreckt sich der Kühlergrill über die gesamte Fahrzeugbreite. Die stets serienmäßigen LED-Scheinwerfer bilden dabei eine Einheit mit den Chromquerspangen des Kühlergrills. Zudem bietet das neue VW-Modell ein kraftvolles Design mit muskulös gezeichneten Kotflügeln und üppigen Radläufen, die bis zu 20 Zoll große Räder aufnehmen können. Angeboten wird der Arteon in drei Ausstattungen. Neben der Grundversion stehen die Linien Elegance und R- Line zur Auswahl. Die Basis verfügt über 17-Zoll-Aluräder, LED-Scheinwerfer, ein schlüsselloses Schließsystem, das Infotainmentsystem Composition Media, Klimaanlage, Lederlenkrad und elektrisch verstellbare Komfortsitze. Die Version Elegance bietet darüber hinaus LED-Rückleuchten mit Aktiv- Blinkern sowie Sitzbezüge in Alcantara/Leder und Sitzheizung vorne. Die Version R-Line wird zusätzlich mit einigen sportlichen Akzenten wie etwa verchromten Auspuffblenden oder Edelstahl-Pedalkappen innen aufgewertet. Kontakt Autohaus Sahm Boschstraße 4-7, 40880 Ratingen Telefon 02102 – 44 02 – 5 Telefax 02102 – 44 02 777 Volkswagen Sahm Telefon 02102 – 44 02 – 5 Telefax 02102 – 44 02 – 777 Verkauf 02102 – 44 02 – 800 Audi Sahm Telefon 02102 – 44 02 – 5 Telefax 02102 – 44 02 – 777 Verkauf 02102 – 44 02 – 600 Mercedes-Benz-Sahm Telefon 02102 – 44 02 – 0 Telefax 02102 – 47 03 87 Öffnungszeiten Verkauf Mo. bis Fr. 8 bis 18.30 Uhr, Sa. 9 bis 14 Uhr Werkstatt & Service Mo. bis Fr. 7 bis 18 Uhr, Sa. 8 bis 12 Uhr www.sahm.mercedes-benz.de www.volkswagen-autohaussahm.de www.vw-audi-angebote.de Bei den Motoren hat man die Wahl zwischen drei Benzinern und drei Dieselaggregaten. Der Top-Diesel und die stärkeren beiden Benziner werden serienmäßig mit Sieben-Gang- DSG angeboten, für die schwächeren Diesel ist das Selbstschaltgetriebe optional. Allein der Basisbenziner wird in Deutschland ausschließlich mit manuellem Sechsgang-Getriebe angeboten. Den VW Golf gibt es auch als Jungen Gebrauchten. Das Leben hält viele Überraschungen bereit. Gut zu wissen, dass man mit den Jungen Gebrauchten wenigstens beim Thema Auto ganz entspannt bleiben kann – dank Rundum- Sorglos-Paket mit Garantie bis zum fünften Fahrzeugjahr, 24 Monate Wartung und Inspektion, Tankkarte im Wert von 300 Euro und 0,99-Prozent-Finanzierung. Richtig gut und richtig günstig: Das sind die jungen Gebrauchten von Volkswagen. Denn ganz gleich, für welches Modell der Kunde sich auch entscheidet, das Autohaus Sahm bietet Top-Qualität auf vier Rädern zum Top-Preis. Wer sich für einen der jungen Gebrauchtwagen in bestem Zustand interessiert, kann jederzeit im Autohaus Sahm vorbeikommen und sich die Wagen aus der Nähe anschauen. Man kann sich das Wunschauto aber auch im Internet für eine Testfahrt reservieren lassen. Zur Auswahl stehen etwa die Modelle Golf, Polo, Passat, Tiguan, Touareg und Touran.

Sonderveröffentlichungen