Aufrufe
vor 5 Monaten

Firmen im Focus

  • Text
  • Unternehmen
  • Hilden
  • Stark
  • Firmen
  • Haan
  • Mettmann
  • Fokus
  • Regional
  • Vennes
  • Sabine

10 REGIONAL STARK –

10 REGIONAL STARK – FIRMEN IM FOKUS ANZEIGE Portas Mende ist der Experte für Renovierungen Seit 40 Jahren verpasst der Ratinger Handwerksbetrieb „Portas Mende“ Türen, Schränken und Treppen eine Verjüngungskur. Das Motto lautet: „Gutes erhalten – Neues gestalten“. Portas Mende aus Ratingen hat bei Bauherren und Eigenheimbesitzern einen guten Ruf. 2016 feierte das Unternehmen, das bereits in der dritten Generation geführt wird, sein 40-jähriges Bestehen. 1976 wurde die Firma von Konrad Mende gegründet. Dahinter steckte eine richtig gute Idee: Bei einer Renovierung stellt sich immer die Frage, ob Wohnungstüren, Schranktüren oder auch Treppenelemente gänzlich ausgetauscht werden müssen oder ob man diese einfach verschönert. Genau hier bietet Mende mit den Portas Systemen Alternativen an, die Zeit und Geld sparen können. In den meisten Fällen sind bei alten Das Firmengelände von Portas Mende in Ratingen. Türen die Türkerne noch in einem guten Zustand. Anstatt sie zu entsorgen, werden sie aufgearbeitet und erhalten quasi ein neues Gesicht. Das Gleiche gilt für Schränke. In der Küche kann man beispielsweise alle Schrankkörper erhalten und mit neuen Portas Türelementen verse- hen. So erhält der Kunde an nur einem Tag eine optisch neue Küche. Auch für Treppen und Heizkörperverkleidungen bietet das Unternehmen moderne und ansprechende Lösungen für jeden Anspruch und jeden Geldbeutel an. Inzwischen wird die Firma von Ralf Mende geführt. Dessen Sohn Norman, selbst Tischlermeister, steht schon in den Startlöchern. Wer eine Renovierung seiner Wohnung oder seines Hauses in Betracht zieht, wird bei Portas Mende fair und kompetent beraten. „Wir sind Partner für alle Arbeiten rund ums Haus“, sagt Ralf Mende. Ein Besuch der Ausstellungsräume empfiehlt sich auf jeden Fall. Da- bei kann man sich von den vielfältigen Möglichkeiten des Portas Systems selbst ein Bild Dort gibt es neuerdings auch hochwertige Rückwände und Arbeitsplatten aus Glas mit unterschiedlichen Motiven und auf Wunsch auch mit tung, bestens geeignet zum Beispiel für moderne Küchen. hier Hand in Hand. Die Größe der Rückwände kann individuell auf jeden Bedarf zugeschnitten werden, und auch bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Praktisch jedes Wunschmotiv ist machbar, auch eigene machen. aufwendiger LED-Beleuch- Funktionalität und geschmackvolle Optik gehen Bilder.

REGIONAL STARK – FIRMEN IM FOKUS 11 ANZEIGE HRB – ein starkes Team Was einmal als kleines Team angefangen hat, ist heute eine Kanzlei mit insgesamt 30 hoch qualifizierten Mitarbeitern. Und weil Zahlen ihre große Leidenschaft sind, können sie sich über 60 Jahre HRB Unternehmensgeschichte und geschätzte 183 Jahre gebündeltes Know-how freuen und zählen heute damit zu den größten Steuerberatungen in der Region. Die Köpfe und Namensgeber von HRB – Wolfgang Heiliger, Thomas Remih und Jürgen Berkenkopf – bilden ein starkes und zuverlässiges Gespann. Aber erst zusammen mit ihren Mandanten sind sie die sympathische Kanzlei, die vor allem mit Persönlichkeit überzeugt. Deshalb trifft man bei HRB immer Menschen, die das Anliegen der Mandanten zu ihrer Sache machen. Oder anders formuliert: Typische Sachbearbeiter sucht man bei HRB vergebens… Die deutsche Steuergesetzgebung ist komplex, und genau das ist ihre Herausforderung. Als Spezialisten für inhabergeführte Unternehmen haben sie die finanziellen Belange des Betriebs und des Menschen im Blick. So ist es ihr erklärtes Ziel und ihre Leidenschaft, die im Sinne ihrer Mandanten beste Lösung zu erarbeiten. Täglich aufs Neue. Acht Steuerberater, unterstützt von exzellenten Mitarbeitern, realisieren ein Full-Service- Angebot mit Steuer- und Wirtschaftsberatung für Unternehmen und Gründer. Vom HRB- Team darf man immer etwas mehr erwarten: 60 Jahre erfolgreiche Beratungspraxis, exzellentes Know-how, kompetente Unterstützung in sämtlichen Steuer- und Wirtschaftsfragen und nicht zuletzt – immer frischen Kaffee. Ob man nun als Firmengründer, als Privatperson oder gestandenes Unternehmen zu ihnen kommt, sie beraten jeden Mandanten mit derselben Leidenschaft. Höchste Qualitätsstandards sind dabei für die Beratung einer Steuerkanzlei unerlässlich. Auch beim Datenschutz setzen sie auf die modernsten Standards und Technologien. Deshalb wissen ihre Mandanten, dass sie sich auf ihre Leistungen verlassen können. Immer. Und das seit nunmehr über 60 Jahren. Das HRB-Team versteht sich als der Partner ihrer Mandanten, der sie in sämtlichen steuerlichen und unternehmerischen Fragen berät und unterstützt. In enger Zusammenarbeit mit den Mandanten wird die unerlässliche Digitalisierung umgesetzt – individuell und verständlich. Die Mandanten lassen sich gerne überzeugen von den Vorteilen der Online-Übertragung von Belegen und Daten sowie dem Arbeiten auf einer gemeinsamen Plattform. Datenschutz steht dabei ganz oben. Sie bieten darüber hinaus ein breites Expertennetzwerk für sämtliche Themen, die für ihre Mandanten wichtig sind oder in Zukunft sein können, wie Fachanwälte für alle anfallenden Rechtsfragen, Wirtschaftsprüfer, Banken, Datev-Lösungspartner, Notare, Versicherungen, Webdesigner und vieles andere mehr. Egal wie groß ein Unternehmen ist oder in welcher Branche es tätig ist, die HRB Steuerberatung bietet für alle Unternehmensgrößen und für jeden Bedarf die passenden Leistungen an. Ganz individuell, stets fair, modern und sympathisch – immer im Austausch mit ihren Mandanten. Wohnung gesucht, Zuhause gefunden! Mitglieder des Bauvereins Hilden bekommen günstige, gepflegte Wohnungen und erhalten ein lebenslanges Wohnrecht. Die eingetragene Genossenschaft „Gemeinnütziger Bauverein Hilden“ wurde 1919 als Selbsthilfegemeinschaft gegründet. Inzwischen hat sie fast 1000 Mitglieder. Zweck der Genossenschaft war und ist es, die Mitglieder mit guten, sicheren und sozial verantwortbaren Wohnungen zu versorgen. Diese Selbstverpflichtung gilt auch heute noch. Für die Mitglieder und Mieter heißt das: Ihr Wohl und ihre Zufriedenheit stehen im Vordergrund. Sie schließen keine Miet-, sondern Dauernutzungsverträge ab. Überschüsse werden für die Instandhaltung und Modernisierung des Wohnungsbestandes, die Verbesserung der Wohnqualität und vermehrt auch wieder für den Neubau von zeitgemäßen ganz ohne Werbung“, sagt der Geschäftsführende Vorstand Lars Dedert. Kein Wunder bei einer Warmmiete von rund 8,50 Euro und 2 Euro Nebenkosten dank modernem Wärmeschutz und Energiesparund zukunftsorientierten Wohnungen verwendet. Aktuell verfügt der Bauverein Hilden über 616 Wohnungen (davon 136 öffentlich gefördert), sieben gewerbliche Einheiten, 207 Garagen, 22 Einstellplätze in einer Tiefgarage und 179 oberirdische Stellplätze. Gerade erst sind wieder neue Wohnungen fertig geworden: Am Quittenweg wurden jetzt mehrere neu gebaute Häuser bezogen. Sie verfügen pro Haus (rund 470 Quadratmeter) über bis zu sechs unterschiedliche Wohnungen mit 47 bis 100 Quadratmetern auf drei Ebenen. Alle haben eine eigene Loggia, Balkon oder Terrasse. Die beiden Wohnungen im Erdgeschoss sind rollstuhlgerecht, die im Obergeschoss altengerecht. „Die Nachfrage war groß – Neubauten des Bauvereins am Quittenweg in Hilden. Nur die Außenanlagen sind noch nicht fertig. technik. Übrigens: Mitglied kann jeder Bewerber werden, der von der Genossenschaft akzeptiert wird und mindestens vier Geschäftsanteile für zusammen 1240 Euro kauft. Gemeinnütziger Bauverein Hilden eG An den Linden 2a 40723 Hilden 02103-299510 www.bauverein-hilden.de info@bauverein-hilden.de

Sonderveröffentlichungen