Aufrufe
vor 3 Monaten

Generation 50plus -01.09.2017-

  • Text
  • Virnich
  • Zukunft
  • Kleingarten
  • Johannes
  • Wasser
  • Zunge
  • Ausstellung
  • Katja
  • Dobersek
  • Gesundheit

8 Lebensart Fruchtiger

8 Lebensart Fruchtiger Rhabarbergeschmack und magischer Glitzer-Effekt: Mit ihrem einzigartigen Zaubertrank hat Katja Dobersek „husch husch“ neuen Schwung ins Likör-Regal gebracht. Der Zaubertrank der Hardter Waldfee Katja Dobersek hat einen fruchtigen Rhabarber-Likör kreiert. „Husch Husch - dein Zaubertrank“ schmeckt nicht nur vorzüglich. Wird die Flasche geschüttelt, überrascht die pinkfarbene Flüssigkeit zusätzlich mit einem magischen Glitzer-Effekt. Von Silvana Brangenberg Dass Katja Dobersek einmal Rhabarber-Likör mit dem gewissen Etwas herstellt und ihn deutschlandweit und über die Grenzen hinaus verkauft, war nicht geplant. Doch der Zufall wollte es anders: Zum 18. Geburtstag ihrer Schwägerin, die für längere Zeit in Australien war, sollte es eine Glitzer- Glammer-Party geben. „Ich wollte sie mit einem persönlichen Geschenk überraschen“, sagt Katja Dobersek. Zur Volljährigkeit sollte es aber keine selbst gebackene Torte sein, sondern etwas, das dem Partymotto gerecht wird. Heraus kamen zwei gefüllte Flaschen mit pinkfarbenem Rhabarber-Likör und Glitzer – der sich beim Schütteln der Flasche ähnlich verteilt wie der Schnee in einer Schneekugel. „Die Mädels waren total begeistert von dem Glitzer-Likör und sagten, dass ich da was draus machen muss“, erzählt die 35-Jährige. Also beschäftigte sie genauer mit den Vorgaben zur Herstellung eines Likörs. Immer wieder verfeinerte sie die Rezeptur, tüftelte, probierte andere Zutaten und Mengen aus. „Ich wollte eine Mischung kreieren, die nicht zu süß, aber fruchtig und erfrischend ist“, erklärt Katja Dobersek ihr Vorgehen. Das Ergebnis ist ein Likör, der mit Rhabarber-Saft aus Hardt, Wodka und Bio-Vanille-Schoten aufgesetzt wird. Der Glitzer ist ein Zuckerkristall, der im Konditor-Handwerk zum Einsatz kommt. Obwohl die Mutter von drei Kindern in Elternzeit die Sache ernst nahm, konnte sie sich nicht vorstellen, dass sie irgendwann einmal große Mengen des Liköres verkaufen würde. Den Stein ins Rollen brachte ein Einkauf bei einer Supermarktkette im Nordpark zur Karnevalszeit. „Da waren gerade Einhörner total in. Und der Supermarkt bot an einem Promotion- Stand einen Erdbeer-Sahne-Likör mit den Fabelwesen auf dem Etikett an“, erinnert sich die Hardterin. Auf die Frage, ob sie nicht einmal einen Schluck probieren wollte, antwortete Katja Dobersek, dass sie zu Hause etwas viel Besseres hätte. So kam die 35-Jährige mit dem Inhaber des Supermarktes ins Gespräch und erzählte von ihrem Rhabarber-Glitzer-Likör. Dieser sah eine Chance in dem Getränk mit dem ungewöhnlichen Effekt und versprach, für Mitte April ein

Lebensart 9 Fotos (4): Silvana Brangenberg Sorgfältige Handarbeit trägt mit dazu bei, dass „Husch Husch - dein Zaubertrank“ magische Wirkung entfaltet. Beim Abfüllen und Etikettieren der Flaschen wird Katja Dobersek von ihren Ehemann Boschtjan unterstützt. Promotion-Wochenende mit ihrem Likör zu organisieren. Dann musste alles ganz schnell gehen: ein Name, eine ansprechende Verpackung, Flyer, Homepage, eine Facebook-Seite, die finale Rezeptur und eine ausreichende Menge Rhabarber-Likör zum Verkauf. Dafür hat sie extra in der Firma der Schwiegereltern an der Vorster Straße in Hardt eine Küche angemietet, die vom Lebensmittelamt für die Zubereitung des Likörs abgenommen worden ist. Unterstützung auf kreativer Seite hatte Katja Dobersek von der Mönchengladbacher Ideenagentur Goldkind und der Geschäftsführerin Teresa Thönnessen. Sie machte aus dem Hardter Rhabarber- Glitzer-Likör den „Husch Husch – dein Zaubertrank“, von der Hardter Waldfee in Anlehnung an die Redewendung „Husch, husch, die Waldfee!“. Und so wurde der Glitzer im Likör auch zu fabelhaftem Feenstaub. auch der Promotion-Tag im Supermarkt. „Die ersten Stunden gingen nur schleppend vorbei und ich dachte, das wird ein Reinfall“, erzählt Katja Dobersek. Doch dann ging es auf einmal ganz schnell. In kurzer Zeit wanderten 60 Flaschen über den Ladentisch. Das war im April. Heute füllt Katja Dobersek mit ihrem Mann Boschtjan 500 bis 600 Flaschen des Zaubertranks pro Woche ab. Das Etikettieren der wohlgeformten Apothekerflaschen ist Handarbeit. Außerdem wird jede Flasche nummeriert und mit dem Abfülldatum versehen. Boschtjan Dobersek (39) kümmert sich zudem um Promotion und Vertrieb des Husch-Husch-Zaubertranks. So gibt es den Likör aus Hardt mittlerweile in Dülken, Wegberg, Düsseldorf, Köln, Koblenz, München, Leipzig, Rostock, Konstanz, auf Sylt und in Slowenien zu kaufen. Der Zaubertrank hat Fans jeden Alters. Selbst Bachelor Sebastian Pannek hat den Rhabarber-Glitzer- Likör aus Hardt schon gekostet. Für den Sommer hat Katja Dobersek sogar eine Sonderedition des Husch- Husch-Zaubertranks herausgebracht: den Husch-Husch-Sommertraum mit Maracuja. Den präsentierten die Doberseks unter anderem auf dem Greta-Markt in Eicken. „330 Flaschen haben wir mitgenommen und sind mit fünf nach Hause gefahren. Der Maracuja-Drink war ausverkauft“, erzählt Boschtjan Dobersek stolz. Für den Winter hat die 35-Jährige auch schon eine Idee. „Die verrate ich natürlich noch nicht. Sonst ist es keine Überraschung mehr“, sagt sie. Passend zur märchenhaften Entstehungsgeschichte des Liköres, verlief INFO Zutaten „Husch Husch – dein Zaubertrank“ ist ein regionaler 15-prozentiger Likör aus Hardt, der aus Wodka, Bio- Vanilleschoten, regionalem Rhababer- Saft und Glitzer-Kristallzucker hergestellt wird. Der Likör ist vegan. Schüttel mich Der Glitzer-Effekt wird durch ein Schütteln der Flasche erzielt. Preis Der Zaubertrank kostet pro Flasche 16 Euro. Kontakt Der Rhabarber-Glitzer-Likör kann über die Facebook-Seite „Husch- Husch-dein-Zaubertrank“ oder online unter www.huschhusch-drink.de bestellt werden.

Sonderveröffentlichungen