Aufrufe
vor 2 Wochen

Generation 50plus

  • Text
  • Manna
  • Martina
  • Erbers
  • Troost
  • Gesundheit
  • Hunde
  • Lothar
  • Regenrinne
  • Wellness
  • Laub

Wellness & Gesundheit

Wellness & Gesundheit Die Energie wieder auffüllen Lebensart Wo man sein blaues Wunder erlebt Familie & Freizeit Überraschungs-Ei für Hunde 2 Editorial Genießen Sie den gemütlichen Herbst Aus dem Inhalt Wellness & Gesundheit Foto: Andreas Endermann So schön der Sommer ist - der Herbst hat auch seine Reize: das bunte Laub, das besondere Licht der tiefstehenden Sonne, der Tee, mit dem man sich zum Lesen so wunderbar aufs Sofa zurückziehen kann. Und die Tradition, die auflebt. Zum Beispiel bei den vielen Martinszügen, zu denen sich Kinder mit ihren selbst gebastelten Laternen sammeln. Eine zentrale Figur ist dabei St. Martin hoch zu Ross und seinen Mantel mit dem Bettler teilend. Eine Rolle, die Lothar Erbers, der frühere Chef der Volksbank, gerne übernimmt. Wie er sich darauf vorbereitet, lesen Sie in diesem Heft. Musik im Blut – und das seit der Kindheit - hat der Mönchengladbacher Manfred „Manna“ Meurer. Irrlicht hieß eine der ersten Bands, in denen er spielte, bis ins Fernsehen schaffte er es mit der Wells Fargo Band. Seine Leidenschaft sind bis heute Gitarren, mehr Denisa Richters, Leiterin der Redaktion Mönchengladbach als 50 Exemplare zählt seine Sammlung. Im Interview erzählt Meurer von seiner Musik- Karriere, wie er dazu kam und warum Gladbacher Platt inzwischen eine Hauptrolle spielt. Das Wohl der Vierbeiner hat Martina Troost im Fokus. Für Hunde hat die Mönchengladbacherin eine ganz besondere Kugel erfunden – sie ist nämlich zum Spielen und zum Knabbern da. Gesund ist sie obendrein. Wie es zu ihrer runden „Erfindung“ kam und weshalb sie es bisher noch nicht in die „Höhle des Löwen“ geschafft hat, lesen Sie in dieser Ausgabe. Und weil auch der Mensch auf seine Gesundheit achten sollte, besonders im Herbst, bieten wir verschiedene Gesundheits- und Wellnessthemen, stellen zum Beispiel die Bewegungsmeditation im Qigong-Haus in Mönchengladbach-Wickrath vor. Viel Spaß beim Lesen und genießen Sie den gemütlichen Herbst! Denisa Richters Leiterin der Redaktion Mönchengladbach P.S.: Wir freuen uns auf Anregungen und Kritik. Schreiben Sie uns! Wenn‘s plötzlich flimmert Seite 3 Die Energie wieder auffüllen Seite 4 Willkommen in der Zahnmedizin 4.0 Seite 6 Lebensart Wo man sein blaues Wunder erlebt Seite 8 Von Southern Rock bis Gladbacher Platt Seite 10 Familie & Freizeit St. Martin aus Leidenschaft Seite 12 Ein Überraschungs-Ei für Hunde Seite 14 Service „Immer zu zweit – Halt Pohl und All Rheydt“ Seite 16 Herbstlaub verstopft die Regenrinne Seite 18 extra Generation 50plus Verlag: Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH, Zülpicher Straße 10, 40196 Düsseldorf 04/2017 Generation 50plus Geschäftsführer: Dr. Karl Hans Arnold, Im Interview Manna Meurer Patrick Ludwig, Von Southern Rock bis Glattbacher Platt Hans Peter Bork, Johannes Werle, Tom Bender (verantwortl. Anzeigen) Druck: Rheinisch-Bergische Druckerei GmbH, Zülpicher Straße 10, 40196 Düsseldorf Anzeigen: Kontakt: Marita Voß, 02161/244 221, E-Mail: marita.voss@rheinischepost.de Redaktion: Rheinland Presse Service GmbH, Zülpicher Straße 10, 40196 Düsseldorf, José Macias (verantwortlich), Wilhelm Plum Kontakt: 02431/945 4330, E-Mail: wilhelm.plum@rheinlandpresse.de Layout: Hannah Benkel, Vivien Kruggel, Pre-Press-Services GmbH Titelfoto: Jörg Knappe

Wellness & Gesundheit 3 Wenn‘s plötzlich flimmert Von Sabine Meuter Eben noch war alles klar zu sehen. Damit ist es mit einem Mal vorbei. Es flimmert vor den Augen, Lichtblitze durchzucken die Sicht. Da, wo gerade der Computerbildschirm scharf zu erkennen war, wabert ein mit gezackten Linien abgegrenzter Fleck. Was so beängstigend daherkommt, ist in meisten Fällen harmlos. „In der Regel dauere ein Augenmigräne-Anfall zwischen 10 bis 30 Minuten“, erklärt der Augenfacharzt Georg Eckert, der auch Pressesprecher des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands (BVA) ist. Hinter den Attacken vermuten Wissenschaftler eine Fehlregulation der Blutgefäße im Gehirn. Dadurch bekommt auch der fürs Sehen zuständige Teil zu wenig Blut und Sauerstoff. Das kann zu Aussetzern oder Störungen in der visuellen Wahrnehmung führen. Auslöser einer Augenmigräne können ganz unterschiedliche Dinge sein. „Es kann zum Beispiel in dem Moment passieren, in dem man in helles Licht guckt“, sagt Eckert. Andere Trigger sind etwa der übermäßige Konsum von Alkohol, Stress oder Schlafmangel. Auch bestimmte Lebensmittel, zum Beispiel zu viele Nüsse, oder auch bestimmte Medikamente können zu einer Attacke führen. „Tritt die Attacke erstmals auf, gilt vor allem eins: Ruhe bewahren, auch wenn das angesichts der Beschwerden mitunter nicht ganz einfach ist“, sagt Eckert. Betroffene sollten sich möglichst in einen abgedunkelten Raum zurückziehen, die Sehstörungen legen sich dann von selbst. Wer zum ersten Mal einen Augenmigräne-Anfall erlebt hat, sollte sicherheitshalber zum Augenarzt gehen und ernsthafte Erkrankungen ausschließen lassen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Augenmigräne verursacht nicht immer Kopfschmerzen, ist aber trotzdem sehr unangenehm. Eine Neigung zu Augenmigräne kann auch mit Magnesiummangel zusammenhängen. Betroffene sollten daher nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker ein Magnesiumpräparat einnehmen.

Sonderveröffentlichungen