Aufrufe
vor 7 Monaten

Gesund leben im Rhein-Kreis Neuss -11.04.2018-

Gesund leben im Rhein-Kreis Neuss

Gesund leben im Rhein-Kreis Neuss Bei Fersenschmerzen: Problemlöser Einlagen Stechende Schmerzen unter der Fußsohle, wie nach einem Tritt auf einen Nagel? Bei Plantarfasziitis und Fersensporn helfen orthopädische Einlagen: Der Fuß wird geringer belastet, der Schmerz reduziert. Ein Fersensporn kommt häufig vor, so ist etwa jeder zehnte Deutsche betroffen. Ziel einer Therapie ist die mechanische Unterstützung des Fußes durch orthopädische Schuheinlagen. FOTO: THINKSTOCKFOTO/ CATINSYRUP Morgens nach dem Aufstehen, während der ersten Schritte es Tages tritt er auf: ein stehender Schmerz unter der ußsohle. Ein Gefühl wie ein tich, als würde man auf einen agel treten. Als sogenannter Anlaufschmerz macht sich der Fersensporn meist bemerkbar. Verschwinden die Beschwerden zu Beginn der Erkrankung im Tagesverlauf wieder, bleiben sie in einem späteren Stadium dauerhaft bestehen. Ein Fersensporn kommt häufig vor, so ist etwa jeder zehnte Deutsche betroffen. Nicht zwingend verursacht der Fersensporn Schmerzen. Er kann sich über einen Zeitraum von mehreren Jahren entwikeln, ohne dass sich die typichen Symptome zeigen. Der Sporn ist in der Regel ur wenige Millimeter lang. Es andelt sich um einen dornarigen, knöcherner Auswuchs, er sich am Fersenbein (Kalkaeus) bilden kann. Man untercheidet den hinteren (dorsaen) Fersensporn am Achillesehnenansatz vom vorderen plantaren) Fersensporn, der uf der Fußsohlenseite entteht. Ist die dortige Sehnenlatte entzündet (Plantarfasiitis), entsteht der Schmerz. rsächlich für eine Entzündung im Fersenbereich sind Fußfehlstellungen oder Überlastungen. Ziel einer langfristigen Therapie ist die mechanische Unterstützung des Fußes durch orthopädische Schuheinlagen. Der Facharzt stellt dafür ein Rezept aus, ein Orthopädieschuhtechniker fertigt die Ein- lagen individuell an. Dies beginnt in der Regel mit einem digitalen Fuß-Scan: Belastungszonen werden sichtbar gemacht und lassen Rückschlüsse auf Fehlstellungen zu. Mittels modernster Computertechnik wird die Einlage nebst entlastenden Aussparungen dann aus einem Block gefräst. In purer Handarbeit kommen schließlich unterschiedliche Polster aus diversen Materialien hinzu. Der Schlüssel zum Erfolg ist die ideale Passform der orthopädischen Einlage: Kleinste Veränderungen der Fußhaltung führen zu einer geringeren Belastung und lindern so die Fersenschmerzen. Die Beschwerden verringern können zudem regelmäßige Dehnübungen – sie sollen die Fußmuskulatur kräftigen. Zusätzlich können physiotherapeutische Massagen Blockaden und Verspannungen lösen, Muskeln, Bänder und Sehnen dehnen. Flankierend kann die entzündete Stelle mittels einer Stoßwellentherapie beruhigt werden. Gesundheits-Serie: Das sind die Folgen 21. März Was der kranken Schilddrüse hilft 28. März Junge Erwachsene in der Krise 4. April Arthrose verstehen und behandeln Heute Bei Fersenschmerz: Problemlöser Einlagen 18. April Medizinische Fitness im Fokus 25. April Zahnimplantate – eine Investition fürs Leben 1. Mai Wenn der Darm chronisch entzündet ist 9. Mai Schlaf Dich fit: Sport und Schlaf 16. Mai Mit Implantat neu hören lernen 23. Mai Kinderchirurgie – mehr als die Behandlung „kleiner Erwachsener“ ANZEIGE INTERVIEW LUDGER KREUELS „Ideale Passform ist entscheidend“ Warum sind orthopädische Schuheinlagen die erste Maßnahme bei Fersenschmerzen? LUDGER KREUELS Weil die mechanische Unterstützung des Fußes durch Einlagen zu einer geringeren Belastung und damit zu einer Reduzierung der Fersenschmerzen führt. Die Aussparungen einer Einlage sowie ihr mehrschichtiger Aufbau lassen Betroffene in den meisten Fällen wieder schnell schmerzfrei auftreten. Wie helfen Sie Betroffenen? KREUELS Durch die individuelle Maßanfertigung der Einlagen, denn entscheidend ist die ideale Passform. Da Füße wie Menschen individuell sind, nehmen wir uns bei jedem Patienten Zeit für eine gründliche, persönliche Beratung und eine ganzheitliche Analyse. Neben den messbaren Kriterien – hier bedienen wir uns moderner Technologien – nehmen wir auch die subjektiven Einflüsse, wie die persönlichen Belastungen im Alltag, ernst. Bei Fersenschmerzen erhalten Betroffene zudem Anleitungen zu Dehnübungen von uns. Eine extreme Belastung kann zu Fersenschmerzen führen. Wie versorgen Sie speziell Sportler? KREUELS Mithilfe unserer 5D- Laufanalyse zeigen wir Sportlern, wo Schwachstellen im Bewegungsablauf vorhanden Ludger Kreuels ist Orthopädieschuhtechnikmeister und führt in fünfter Generation das gleichnamige Schuhhaus. FOTO: PRIVAT sind, die Verletzungen nach sich ziehen können. Wir geben unter anderem Empfehlung zur Optimierung der Lauftechnik oder fertigen individuelle sportspezifische Einlagen an – für eine optimale Versorgung und Leistungssteigerung. Was gehört noch zum Portfolio? KREUELS Neben individuellen Maßeinlagen stellen wir orthopädische Maßschuhe sowie Schuhzurichtungen her. Wir bieten ein breites Angebot an Schuhen für lose Einlagen und Bandagen für Sprunggelenk und Knie an. Kinder versorgen wir mit sensomotorischen Einlagen. Unsere Fußbelastungsmessung kann durch eine Bewegungsanalyse und Pedographie ergänzt werden. Kontakt Tel. 02182 7018 oder www.kreuels-online.info Die NGZ-Serie „Gesund leben im Rhein-Kreis Neuss“wirdunterstützt von:

Sonderveröffentlichungen