Aufrufe
vor 6 Monaten

Gewerbefest in Niederkrüchten -03.05.2018-

  • Text
  • Gewerbefest
  • Nettetal
  • Rocknacht
  • Fest
  • Veranstaltung
  • Edgar
  • Lucht
  • Mitglieder
  • Musikschule
  • Kombiniert

Gewerbefest in Niederkrüchten

Nettetal LOBBERICH KALDENKIRCHEN BREYELL HINSBECK LEUTH SCHAAG C2 DONNERSTAG, 3. MAI 2018 Brandschaden — Stadt handelte nicht rechtswidrig KALDENKIRCHEN (mm) Der Vorwurf, die Stadt hätte nach einem Brand in der Nikolaus-Ehlen-Straße in Kaldenkirchen im Mai 2015 die Hausruine abreißen müssen, ist rechtlich nicht haltbar. Nachdem der Petitionsausschuss des Landtags im Frühjahr eine Eingabe eines Nachbarn zurückgewiesen hatte, kam nun auch der Gemeindeunfallversicherungsverband zu diesem Ergebnis, teilte der Erste Beigeordnete Armin Schönfelder im Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss mit. „Es gab kein rechtswidriges Verhalten der Stadt“, der Verband habe zudem nicht die Möglichkeit gesehen, im Wege der Kulanz Kosten des Nachbarn zu ersetzen, die durch die mehr als ein Jahr liegende Ruine an seinem Haus entstanden seien. Die Besitzerin des abgebrannten Hauses war nicht ausreichend versichert. Unbekannter verwüstet Büros LOBBERICH (RP) Unbekannte haben am Dienstag am ehemaligen Pierburg-Gelände in Lobberich randaliert. Wie die Polizei gestern berichtete, hatte ein Anwohner gegen 15.50 Uhr bemerkt, wie ein Mann Gegenstände aus einem der Fenster warf. Er war weg, bevor Polizisten eintrafen. Die Unbekannten hatten die Eingangstür aufgebrochen, Büros verwüstet und mehrere Scheiben eingeschlagen. Hinweise an die Polizei: Telefon 02162 3770. Stadt plant neues Fest am Wittsee Bei „Genuss am See“ will Nettetal sich und die Region in schöner Umgebung präsentieren. Bei der Finanzierung helfen Fördergelder, für weitere Auflagen müssen Sponsoren gefunden werden VON EMILY SENF Die Veranstaltung soll auf dem Parkplatz am Restaurant „De Wittsee“ in Leuth stattfinden. RP-FOTO: JÖRG KNAPPE INFO Aussteller können sich für Markttag anmelden Teilnahme Für den Markttag am Sonntag, 26. August, werden noch Anbieter regionaler Produkte oder Handwerkskunst gesucht. Kontakt über Sabine Monz, Telefon 02153 8988006, E-Mail sabine.monz@nettetal.de, sowie Ulrike Cronen, Telefon 02153 8988004, E-Mail ulrike.cronen@ nettetal.de. LEUTH Die Stadtverwaltung plant für das letzte Wochenende im August eine neue Veranstaltung: „Genuss am See“. „Damit will sich Nettetal in schöner Umgebung präsentieren“, sagt Stadtsprecher Jan van der Velden, am Wittsee. Auf dem Parkplatz am Restaurant „De Wittsee“ in Leuth soll es am Samstag und am Sonntag, 25. und 26. August, einen Markt mit regionalen Produkten sowie eine Ausstellungs- und Informationsmeile geben. Das genaue Programm soll noch bekanntgegeben werden. Nun steht auch die Finanzierung: Den größten Anteil machen Fördermittel in Höhe von etwa 20.000 Euro aus, die jetzt bewilligt wurden. Bereitgestellt werden sie aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums im Rahmen des Leader-Projekts, an dem neben Nettetal auch die Städte Straelen, Kevelaer und Geldern beteiligt sind. Der Eigenanteil der Stadt Nettetal beträgt rund 5000 Euro. Kooperationspartner ist der Naturpark Schwalm-Nette, welcher Eigenmittel in gleicher Höhe einbringt und sich an dem Wochenende ebenfalls mit einem Stand präsentieren wird. Bürgermeister Christian Wagner (CDU) freut sich über die finanzielle Unterstützung: „Es ist schön, dass das Projekt berücksichtigt wurde und unsere Bemühungen erfolgreich waren. Wir wollen mit der Veranstaltung einen Mehrwert für die Menschen aus Nettetal und der Umgebung schaffen und zeigen, was die Leader-Region leisten kann.“ Nach dem Motto „Mit allen Sinnen genießen“ sollen bei der kostenfreien Veranstaltung regionale Produkte und regionales Handwerk im Zentrum stehen. Es gibt Musik, Bühnenprogramm und Aktionen für Kinder. „Es ist ein Familienevent“, sagt van der Velden. Wenn das Wochenende gut läuft, soll „Genuss am See“ jährlich stattfinden – dafür allerdings müssen dann Sponsoren gefunden werden. „Die Leader-Förderung jetzt ist ein guter Anschub“, sagt der Stadtsprecher, „danach muss sich die Veranstaltung selbst finanzieren können.“ ERSTKOMMUNION ST. CLEMENS Sonntag, 6. Mai, 9.30 Uhr, Kehrstraße 30 in Kaldenkirchen: Franciszek Balcer, Friederike Baum, Ann Kathrin Bohnen, Paul Bosniakowski, Jason Büning, Maximilian Cremers, Matthias Deckers, Johanna Dimmer, Hannah Dohmen, Max Eschweiler, Lias Fischer, Niklas Gisbertz, Sarina Glaser, Marie Hansen, Finja Hanßen, Emma Herrmann, Nele Heymanns, Kimberly Houben, Ramona Jöriskes, Jule Lappen, Lina Lotsch, Tim Lukosch, Oliwier Makarewicz, Kiara Meier, Jan Lucca Mertens, Zoe Marie Meya-Liedtke, Hannah Molitor, Max Musatuk, Miguel NetoMeirinhos, Alina Roosen, Maris leo Saulenas, Carolin Schöck, Christine Stera, Wiktoria Ulmann, Henri Van Gerven, Justus Van Kempen, Jeromé Van Mölken, Lilith Vieten, Henry Vitt und Christin Wiewiora. MELDUNGEN Hausbewohner verschlafen Einbruch HINSBECK (RP) Während die Eigentümer im ersten Stock schliefen, sind Unbekannte in ihr Haus eingebrochen und durchsuchten im Erdgeschoss Schränke und Schubladen. Laut Polizeiangaben stiegen die Diebe in der Nacht zu gestern zwischen 2 und 8 Uhr in das Haus an der Straße Glabbach in Hinsbeck ein. Sie hebelten eine Tür auf. Nach ersten Ermittlungen stahlen die Täter Bargeld. Hinweise bitte an die Kripo Viersen unter Telefon 02161 3770. KINO KINO Corso Film Casino, Nettetal, Kaldenkirchen, Grenzwaldstr. 15 a, Der Sex-Pakt, 20 Uhr. Gewerbefest in Niederkrüchten AM 5. UND 6. MAI – MIT ROCKNACHT UND VERKAUFSOFFENEM SONNTAG 40 Aussteller und ein Programm für die ganze Familie Es ist eine lieb gewonnene Tradition: Schon zum 15. Mal veranstaltet der VereinNiederkrüchten macht mobil“ am 5. und 6. Mai sein Gewerbefest. VON INGRID FLOCKEN Am Sonntag präsentieren sich Auf dem Lindbruchplatz und auf der Mittelstraße rund 40 Aussteller – Gewerbetreibende zumeist aus Niederkrüchten, dazu haben die Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag wird um 18 Uhr Bürgermeister Kalle Wassong ein Fass Freibier anstechen, die anschließende Niederkrüchtener Rocknacht wird – trockenes Wetter vorausgesetzt – erst gegen Mitternacht enden. Hochwertige Angebote an den Ständen locken sicher auch diesmal viele Gäste in die Ortsmitte von Niederkrüchten. Dazu gehören Uhren und Edelstahlschmuck, edle Ledertaschen und Kleidung von Roman Braatz. Vorgestellt und vorgeführt werden Thermomix-Küchengeräte und Heizkessel von der KTG Kamintechnik, Mrs. Sporty und das DRK informieren über ihre Ziele und das DRK lädt zu einer eigenen Tombola ein. Airbrush-Tattoos macht Mario Mainz, auch im Angebot sind Stauden und Gehölze der Baumschule Labonde sowie Floristik von Blumen Küskens, Der Vorstand von „Niederkrüchten macht mobil“ freut sich auf ein tolles Fest: Vorsitzender Edgar Lucht, 2. Vorsitzender Jack Hoerken, die Schriftführer Petra Siedschlag und Andreas Kaminski sowie die Kassierer Dagmar Buchholz und Christoph Pach. INFO Zeiten Samstag 18 Uhr Eröffnung 24 Uhr Abschluss der Rocknacht Sonntag 11 Uhr verkaufsoffener Sonntag bis 18 Uhr 11.15 Uhr Gottesdienst 12.15 Uhr ?eginn des Bühnenprogramms 12.15 Uhr Stände öffnen 18.15 Uhr Ende der Veranstaltung und wie immer gibt es leckere Nahrung für Struppi und Mieze bei Barbara Sahlmann zu kaufen. Viele Leckereien werden angeboten wie Süßwaren und Eis, Crèpes und Cocktails, Wein, Marmeladen und Liköre, Steaks vom Grill, Kaffee und Kuchen sowie Pizza. Die St. Antonius-Schützenbruderschaft übernimmt den Ausschank von alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken an ihrem Stand. Für die Kinder stehen die Hüpfburg der Raiffeisen-Genossenschaft und Luftballons zum Aufblasen bei Hermann Kaminski bereit. Pix Software veranstaltet für die Kinder eine Programmieraktion, die Volksbank Viersen einen Luftballonwettbewerb. Veranstalter des Gewerbefestes ist der fast 50 Mitglieder starke GewerbevereinNiederkrüchten macht mobil“, der seit Oktober 2016 auch Mitglieder in Elmpt und Overhetfeld hat. Sein Vorsitzender Edgar Lucht freut sich, dass er unterstützt wird von der Gemeinde, der St. Brigitta-Schützenbruderschaft Ryth, dem Sportschützenverein SSV Niederkrüchten und dem Heimatund Kulturverein Niederkrüchten. Dem Vorstand von „Niederkrüchten macht mobil“ gehören noch Jack Hoerkens als 2. Vorsitzender, Andreas Kaminski und Petra Siedschlag als Schriftführer sowie Christoph Pach und Dagmar Buchholz als Kassierer an. Vor dem Fest und auch auf dem Fest werden Lose verkauft, die für tolle Preise stehen, die am Sonntag verlost werden.

Sonderveröffentlichungen