Aufrufe
vor 5 Monaten

Grand Départ in Düsseldorf

  • Text
  • Juli
  • Stadt
  • Allez
  • Etappe
  • Juni
  • Mettmann
  • Fahrer
  • Neuss
  • Strecke
  • Innenstadt

DAS RAD STECKT SCHON IM

DAS RAD STECKT SCHON IM NAMEN – FAST. Auch Erkrath steht am Sonntag, 2. Juli, im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit. Vom Startpunkt Düsseldorf aus geht es über insgesamt vier Stadtkilometer in Erkrath an Haus Morp und der Stadthalle vorbei weiter in Richtung Mettmann – mit vermutlich 45 Stundenkilometern. Weil die Radprofis und das Publikum die zweite Etappe in bester Erinnerung behalten sollen, veranstaltet die Stadt gemeinsam mit den örtlichen Gastronomen einen französischen Frühschoppen mit einem Rahmenprogramm ab 10 Uhr. Die Stadt im Neandertal ist nicht nur fahrradfreundlich. Das „Rad“ steckt zumindest vom Klang her ja schon im Namen von „ErkRAD“... Los geht es am Sonntag um 10 Uhr in der Stadthalle Erkrath (Neanderstraße 58, Eintritt frei). Um 10.30 Uhr eröffnet Bürgermeister Christoph Schultz den französischen Frühschoppen offiziell. Danach ist musikalische Unterhaltung und eine Talkrunde geplant. Etwa um 10.50 Uhr wird die offizielle Werbekarawane erwartet, deren Fahrt live übertragen wird. Um 12.48 Uhr wird das Fahrerfeld eintreffen. Um 13 Uhr soll es wieder Live- Die Vorfreude ist groß: Stadt und Gastronomen richten eigens zur Tour einen französischen Frühschoppen in und vor der Stadthalle aus. Musik auf der Bühne geben. Der Ausklang ist für 16 Uhr geplant. Musik machen die Jacky-Müller-Jazzband und „Kärnseife“, deren Keyboarder sich auch das Akkordeon umhängen wollen. Außerdem wollen die Musiker den Queen-Klassiker „Bicycle Race“ in einer besonders originellen Version zum Besten geben. Ab Samstag, 1. Juli, 18 Uhr, gelten Halteverbote an der Strecke, die zehn Tage vorher mit Schildern angekündigt werden. Die Strecke ist dann am 2. Juli von 9 bis 14 Uhr ausnahmslos gesperrt. Foto: Achim Blazy 18 Allez le Tour!

IN METTMANN STEIGT DAS MEGA-TOURPARTY- WOCHENENDE Der Weg zu den Sternen beginnt in Hochdahl… 02104 - 947 666 www.planetarium-erkrath.de Mettmann dreht am Rad und die Vorfreude auf die Tour de France ist schon seit Wochen zu spüren. Am Sonntag, 2. Juli, fährt gegen Mittag die 2. Etappe durch die Kreisstadt. Nicht nur der Eingang des Rathauses ist mit einem Fahrrad-Symbol geschmückt, sondern entlang der Tourstrecke hat der örtliche Bauverein (MBV) grüne Fahrräder platziert – auf Bäumen, auf Vordächern, an Zäunen; und einige leuchten Abends. Der städtische Bauhof hat die Grünbepflanzungen mit Trikot und entsprechendem Schriftzug versehen, in der Innenstadt hat man Denkmälern Trikots übergestreift. Foto: Ingo Grenzstein Observatorium Planetarium Schulungszentrum Programm

Sonderveröffentlichungen