Aufrufe
vor 1 Woche

GreenLive 2018 -30.11.2018-

GreenLive 2018

GreenLive 2018 RHEINISCHE POST DIE ARGRARMESSE FINDET VOM 3. BIS 5. DEZEMBER IN DEN MESSEHALLEN KALKAR STATT FREITAG, 30. NOVEMBER 2018 Dieses Jahr ist die Kartoffel der Star Die deutsch-niederländische Agrar- und Gartenfachmesse „GreenLive“ in Kalkar ist längst zu einem Besuchermagneten geworden. Mehr ls 250 Händler präsentieren ihre Produkte. Dazu gibt es Fachvorträge und Expertenrunden. moha/rps) „Wir sind sehr stolz uf die GreenLive, diese Landirtschaftsmesse findet bereits um neunten Mal statt“, sage Wunderland-Geschäftsfüher Han Groot Obbink beim ressegespräch zur diesjährien GreenLive. „Mit 18.000 bis 0.000 Besuchern ist sie unsee größte Messe.“ Die GreenLive ist eine eutsch-niederländischen achmesse für Landwirtschaft nd Gartenbau. Mehr als 250 ändler präsentieren ihre Proukte in den 9000 Quadratmeer großen Messehallen und uf der 2500 Quadratmeter roßen Außenfläche. GreenLie informiert über Neuerungen n der Land- und Stalltechnik, er Bereiche Ackerbau und iehzucht, Forstwirtschaft, ommunaltechnik, Ernähungs- und Hauswirtschaft, nergie- und Umwelttechnoloie sowie über EDV und Komunikation in der Land- und orstwirtschaft. ie Aussteler kommen aus anz Deutschand, rund 20 rozent aus den iederlanden. Die Messe sei in Aushängechild für die tadt Kalkar, sage Bürgermeistein Dr. Britta Schulz. Kreislandirtin Bärbel Buschhaus freut ich auf die GreenLive: „Hier ann man in Ruhe Berufskolegen treffen. Die Messe ist eine ute Plattform für einen Ausausch.“ Josef Peters, Vorsitzener der Kreisbauernschaft Klee, sagte: „Es macht uns stolz, ass es uns gelingt, diese Mese mit Landwirtschaft zu füllen. ie zeigt, wie wichtig die Landirtschaft ist, denn alle, die auf er Messe präsent sind, leben avon.“ Im Mittelpunkt steht diesal die Kartoffel. „Sie ist einach faszinierend“, sagte Haald Beyer, ehemaliger Berater er Landwirtschaftskammer heinland. Das Programm und um die Kartoffel beinhalet unter anderem ein Podium it Spezialisten aus dem Karoffelbau und ein Forum mit Vorträgen. Auch Kartoffelkönigin Jessica Krebbing kennt die GreenLive. „Sie findet in einem familiären, persönlichen Rahmen statt“, sagte sie. „Die Firmen schicken die Ansprechpartner, mit denen wir auch sonst zusammenarbeiten.“ Neben Kartoffeln biete die GreenLive wieder alle Themenbereiche der vorherigen Jahre, sagte Organisator Georg Remy. „Das ist wie ein Familientreffen: Alle, die ‚grünes Blut’ haben, fühlen sich hier wohl.“ Die Agrarmesse in Kalkar findet täglich von 13 Uhr bis 22 Uhr statt. Sie hat sich in den letzten Jahren zu der größten und erfolgreichsten Fachmesse für Landwirtschaft und Gartenbau am Niederrhein entwickelt. Die Fachbereiche werden in vier Hallen thematisiert. Der Kreis Kleve ist stolz auf seine Vormachtstellung in Sachen Landwirtschaft: denn er ist Arbeits-/ und Auftraggeber, Einkäufer und Lieferant. Laut dem Landesamt IT. NRW weist der Kreis Kleve die höchste Wertschöpfung von landwirtschaftlichen Gütern auf und somit ist das Messegelände in Kalkar der optimale Standort für die GreenLive. Die rheinische Leitmesse GreenLive zeigt führende Unternehmen, die die neuesten Innovationen präsentieren. Über 235 Aussteller aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden zogen im vergangenen Jahr mehr als 21.000 Besucher an. Die Aussteller heißen Besucher willkommen und freuen sich über die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu pflegen. In Haupthalle D werden Besucher von Milchviehhaltung über Energietechnik bis hin zu Pflanzenschutz ausgiebig informiert. Auch zahlreiche neue Aussteller werden ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen. In Halle C werden diverse Energie-, Agrar- und Fachhandel für technische & medizinische Gase · Flüssiggas · Exklusive Gasgeräte Jetzt neu bei Rübo-Gas: ADR Flüssiggas Fässer zur mobilen landwirtschaftlichen Nutzung 02821-8065840 Gas-Lieferservice mit eigenem Tankwagen Gas-Tankstelle · Heizstrahler · Gasgrills RÜBO-GAS Handelsgesellschaft m.b.H Sommerdeich 41 · 47533 Kleve · info@ruebo-gas.de · www.ruebo-gas.de Öffnungszeiten: Mo.- Fr.: 8:00 - 18:00 Uhr · Sa.: 8:00 - 13:00 Uhr Landtechniken behandelt und in Halle B kann man Gespräche mit Hochschulen und Verbänden führen. Hier steht den Messebesuchern und Ausstellern auch der Gastronomiebereich zur Verfügung. Erstmalig findet die Fachveranstaltung „Kartoffel-Spezial Kalkar“ statt, diese befindet sich in Halle A. Der Kartoffelanbau hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Zur weiteren Unterstützung einer fortschrittlichen dynamischen Entwicklung wird das „Kartoffel-Spezial Kalkar“ organisiert, um den Besuchern und dem Fachpublikum die neusten Informationen und Produkte vorzustellen. Außerdem finden Fachvorträge mit anschließender Diskussionsrunde statt und es werden diverse Kartoffelbetriebe vorgestellt. Was macht die GreenLive so besonders? Ein Wochenstart voller Diskussionen, Inspirationen und Lösungen für die Zukunft. In einer familiären Programm: Kartoffel-Spezial Montag 3. Dezember 18.30 Uhr Eröffnung „Kartoffel Spezial-Kalkar“ 18.45 Uhr Podiumsdiskussion mit einleitendem Vortrag Professor Roeb „Herausforderungen und Perspektiven am Kartoffelmarkt“ Ab 20 Uhr Gemütliches Beisammensein Dienstag, 4. Dezember 10 bis 13 Uhr Besichtigungen von Kartoffelbetrieben. Bei Interesse bitte anmelden unter 0171-5607443 oder unter martin.kanders@lwk.nrw.de 16 Uhr Forum mit den Unternehmen EuroChem Agro GmbH, LMB Rovadi BV; NETA- FIM Deutschland GmbH, OmniCult FarmConcept GmbH, ROPA Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH, Solana GmbH & Co.KG, Tolsma Grisnich Deutschland GmbH 18.30 Uhr Forum – Vorträge Vortrag: Karl Gröschl (N.U. Agrar): Welche produktionstechnische Reserven gibt es noch im Kartoffelbau? Vortrag: Martin Kanders (LWK NRW): Welche Lehren kann man aus den Wetterschwankungen der letzten drei Jahre ziehen? Vortrag: Wie reagiert der Kartoffelanbauer Magnus Bause (Gutsbetrieb Neuehaus 47652 Weeze) auf die neuen Herausforderungen? Mittwoch 5. Dezember 16 Uhr Wiederholung der Statements www.green-live.de Die Veranstalter und Teilnehmer freuen sich auf die GreenLive-Messe vom 3. bis 5. Dezember. Messeorganisator Georg Remy (vorne, Mitte) hat gestern das Programm vorgestellt. FOTO: MONIKA HARTJES Jessica Krebbing heißt die neue Rheinische Kartoffelkönigin. Die 22-Jährige wurde in diesem Jahr vom Rheinischen Landwirtschafts-Verband (RLV) und dem Rheinischen LandFrauenverband als Botschafterin für die rheinischen Kartoffeln berufen und wird auch auf der GreenLive dabei sein. FOTOS: WUNDERLAND KALKAR Hans-Chr. Volquardsen EUTERMINT 2001 Eutermint bürgt für Qualität! Dörpstraat 95-97, 25842 Bargum Telefon04672-337,Telefax04672-332 seit 1994 DLG Atmosphäre findet ein intensiver Austausch zwischen Ausstellern und Besuchern statt. Der Rheinische Landwirtschaftsverband stellt an allen Messetagen Busse zur Verfügung. Tickets gibt es unter Telefon 0228/52006174 oder per E-Mail an karl.nacke@rvl.de. Rund 20.000 Besucher lockte die GreenLive 2017 nach Kalkar.

Sonderveröffentlichungen