Aufrufe
vor 8 Monaten

Handwerk & Wohnen -19.09.2018-

  • Text
  • Wohnen
  • Fenster
  • Handwerk
  • Haus
  • Einbrecher
  • Pflanzen
  • Fliesen
  • Deutschen
  • Dach
  • Hersteller

6 HANDWERK & WOHNEN

6 HANDWERK & WOHNEN Spezielle Stahl-Innentüren bieten neben ihrer feuerhemmenden Funktion eine sehr gute ärmedämmung sowie hohen Schallschutz. Jeder Bereich im Haus stellt eigene Anforderungen an die Türen. Das gilt besonders für Nebeneingänge, Zugänge zur Garage oder den Heizungskeller. Damit Heizenergie aus Mehrzweck- oder Hobbyräumen nicht über Nebentüren entweicht, sollte auf eine gute Wärmedämmung der Tür geachtet werden. Knackpunkt Hintertür So lassen sich Nebeneingänge vor Einbrüchen und weiteren Gefahren absichern. Beim Stichwort Einbruchschutz denken viele Hausbesitzer zuerst an die Haustür und an Fenster im Erdgeschoss, die abgesichert werden sollen. Sträflich vernachlässigt werden hingegen oft die Hintereingänge, etwa der Kellerzugang oder die Tür von der Garage ins Eigenheim. Dabei gelten diese Bereiche neben den Terrassentüren als die Zugänge, an denen sich die Einbrecher am häufigsten zu schaffen machen. Zum einen sind diese Bereiche oft von der Straße kaum einsehbar, so dass die Täter sich unbeobachtet fühlen, zum anderen verfügen die Türen, insbesondere ältere Modelle, kaum über eine einbruchhemmende Ausstattung. Mit dem Wechsel auf moderne Nebeneingangstüren können Eigentümer die Sicherheit in ihrem Zuhause deutlich erhöhen. Als grundlegende Empfehlung etwa der polizeilichen Beratungsstellen gilt, dass Nebeneingänge über eine einbruchhemmende Ausstattung gemäß der Widerstandsklasse RC 2 verfügen sollten. Dies bedeutet, dass Türen einem Einbruchversuch eines Gelegenheitstäters mit üblichen Werkzeugen bis zu drei Minuten standhalten. Studien haben ergeben, dass ein durchschnittlicher Einbruchversuch nicht länger als drei Minuten dauert. Bleibt er ohne Erfolg, flüchtet der Täter aus Angst, auf sich aufmerksam zu machen. Ein weiterer wichtiger Punkt: Durch ungedämmte Seitentüren geht oft viel wertvolle Heizenergie verloren. Mit einer thermischen Trennung von Türblatt, Zarge und Schwelle sowie zusätzlichen Dichtungen können hingegen gute Wärmedurchgangswerte (U-Werte) erreicht werden – die Wärme bleibt im Haus, die Heizkosten sinken. Neben Einbruchschutz und Wärmedämmung sind auch Feuergefahren zu beachten, in der Garage ebenso wie im Heizungskeller. Für den Übergang von der Garage In Garagen findet sich viel Brennbares. Nicht nur das Auto selbst, sondern auch Holz für den Kamin, Kissen für Gartenmöbel, Winteroder Sommerreifen und Kanister mit Benzin für Auto oder Aufsitzrasenmäher. Viele gute Gründe sprechen also dafür, den direkten Durchgang zwischen Garage und Hausflur gut gegen Feuer ab- in den Keller muss laut Gesetzgeber eine feuerhemmende Tür eingesetzt werden. Hausbesitzer sollten daher auf eine sogenannte T30 feuerhemmende Funktion achten. Dies besagt, dass die Tür einem Feuer mindestens 30 Minuten standhält, ohne dass die Flammen auf den danebenliegenden Raum übergreifen. Einbruchschutz betrifft gerade auch Nebeneingänge. Daher sollten etwa Kellerabschlusstüren und Nebentüren über eine einbruchhemmende Ausstattung verfügen. Fotos: djd/ Hörmann zusichern. Auch im Keller lauern Brandquellen: Die Ölheizung zählt ebenso dazu wie Hobbyräume. Brände im Keller sind besonders bedrohlich, da sie oft spät bemerkt werden. Diesen Gefahren können Hausbesitzer mit speziellen feuerhemmenden Türen wie etwa Stahl-Feuerschutztüren vorbeugen.

HANDWERK & WOHNEN 7 mit Bestpreisgarantie! Basic Perfect Schwachstellen im Haus beseitigen Die vier wichtigsten Sanierungsmaßnahmen vom Keller bis zum Dach Die Heizkostenrechnung zeigt es schwarz auf weiß: Viele ältere Wohngebäude haben beim Thema Energieeffizienz Nachholbedarf. Vor allem vier typische Schwachstellen gibt es, bei denen sich eine Verbesserung des Wärmeschutzes auszahlt: Ungedämmte Kellerdecken, schlecht isolierte Fenster, unzureichend gedämmte Fassaden und Dächer ohne ausreichenden Wärmeschutz. An manchen Stellen lassen sich mit einfachen Mitteln Verbesserungen erzielen – in jedem Fall lohnt es sich, vor Beginn einer energetischen Sanierungsmaßnahme einen zertifizierten Energieberater für eine Hausbegehung vom Keller bis zum Dachboden hinzuzuziehen. Er kann die Schwachstellen im Haus feststellen und einen Sanierungsfahrplan aufstellen. Tipp 1: Kellerdecke dämmen Ein kalter, unbeheizter Keller kann für einen unangenehm kalten Boden im Erdgeschoss verantwortlich sein. Deutliche Verbesserungen bringt eine Dämmung der Kellerdecke von unten. Tipp 2: Fassade renovieren Eine Fassadendämmung lässt sich sehr gut mit einer ohnehin geplanten Erneuerung des Putzes verbinden. Dann fallen zum Beispiel Gerüstkosten nur einmal an. Sie sollte vom Profi geplant und durchgeführt werden. Tipp 3: Fenstertausch Alte Fenster ohne Isolierverglasung können im Rahmen einer Fassadensanierung gleich mit ausgetauscht werden. Ideal ist es, wenn die Fenster ein Stück weiter nach außen in die Dämmebene gesetzt werden. Falls die Rahmen noch gut erhalten sind, genügt es in manchen Fällen auch, nur die Verglasung zu ersetzen. Tipp 4: Dachdämmung Wird der Dachboden nur als Lagerraum genutzt, kann eine Dämmung der obersten Geschossdecke ausreichen, hierfür gibt es zum Beispiel mit Trittschicht versehene Polyurethan-Elemente. Sollen im Dach aber Wohnräume entstehen oder gibt es diese schon, empfiehlt sich im Zuge einer Erneuerung der Dachziegel zum Beispiel eine zwar aufwendigere, aber dafür auch effektive Polyurethan- Aufsparrendämmung. djd Aluminium- Sicherheitstüren Eigene Fertigung! Alle Türen werden –ohne Aufpreis – nach Maß gebaut. Förderung Auch die Dämmung der Kellerdecke trägt zu einer verbesserten Energiebilanz im Haus bei. Foto: djd/puren Beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle kann für eine Sanierung eine Förderung beantragt werden. Maximal 800 Euro im Einfamilienhaus und 1100 Euro bei Wohngebäuden mit drei Einheiten werden gefördert. Weitere Infos: www.bafa.de Zuerst Qualität und Preis vergleichen, dann kaufen! –aus wärmegedämmten Profilen –weiß PU-beschichtet –72mmBautiefe –PZ-Schloss mit Not- und Gefahrenfunktion –6StückSchlüssel –3-fachVerriegelung –3-teilige Bänder –zwei Dichtungen –verstellbare Bodendichtung –weißer Innendrücker –außen Edelstahlgriff Modell: FollowMe Ganzglasfüllung, 3-fach-Verglasung mit 6mmV.S.G. Größe: 1150 x2200 3.340,– € inkl. 19 %MwSt. Spinneken Metallbau Modell: G100 Größe: 1150 x2200 2.120,– € inkl. 19 %MwSt. Modell: S200 3-fach-Verglasung mit 6mmV.S.G. Größe: 1150 x2200 3.320,– € inkl. 19 %MwSt. Poststr. 155 46562 Voerde Tel.: 0281/94 3090 Fax: 0281/94 3091 Modell: Juno 4 Größe: 1150 x2200 2.230,– € inkl. 19 %MwSt. Modell: Neptun 2 flügelüberdeckend außen Größe: 1150 x2200 2.950,– € inkl. 19 %MwSt. www.spinneken.com •E-Mail: info@spinneken.com Modell: Alu-Eingangsanlage Für Mehrfamilienhaus Größe: 2100 x2200 3.950,– € inkl. 19 %MwSt. Holen Sie sich IhrengroßenHaustürkatalog kostenlos bei uns ab. Modern. Ganzglas. Klassik. Haustüren mit Bestpreisgarantie! Haustüren kollektion Basic + Haustüren kollektion

Sonderveröffentlichungen