Aufrufe
vor 2 Monaten

Handwerk & Wohnen -16.01.2019-

  • Text
  • Wintergarten
  • Fenster
  • Januar
  • Rosa
  • Alfano
  • Stahldorf
  • Neapel
  • Sorgen
  • Gleichzeitig
  • Neapolitanische
  • Krefeld

Handwerk & Wohnen

Aus den Stadtteilen BOCKUM BISMARCKVIERTEL ELFRATH FISCHELN FORSTWALD GARTENSTADT GELLEP-STRATUM HOLTERHÖFE HÜLS INRATH KLIEDBRUCH KÖNIGSHOF LINDENTAL LINN OPPUM STADTMITTE STAHLDORF TACKHEIDE TRAAR UERDINGEN VERBERG C4 RHEINISCHE POST MITTWOCH, 16. JANUAR 2019 Kinderkarneval in Stahldorf STAHLDORF (mr) Bald geht die Session 2019 des Vereins „Kinderkarneval Stahldorf 1972“ los. Das Kinderprinzenpaar, Prinz Tom I. (van Wickeren) und Prinzessin Mia I. (van Wickeren), wird am Sonntag, 27. Januar, feierlich proklamiert. Die Kinderprinzenproklamation findet im Pfarrsaal von Herz-Jesu Königshof, Kneinstraße 64, statt. Beginn der Veranstaltung ist um 14.11 Uhr, Einlass ist ab 13 Uhr. Es wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, u.a. werden befreundete Karnevalsgesellschaften erwartet, die mit ihren Garden ihre neuen Tänze präsentieren. Der Eintritt beträgt für Kinder 3,50 Euro, Erwachsene zahlen 7 Euro. Der Kinderkarnevalszug findet am Tulpensonntag, 3. März, ab 12.11 Uhr statt. Zuganmeldung im Internet unter “www.kinderkarneval-stahldorf-1972.de“. Kursus „Zen-Meditation für Weltenretter“ DIESSEM (mr) Kolja Mendler lädt für Samstag, 19. Januar, 15 bis 16.30 Uhr, zur „Zen-Meditation für Weltretter“ ein. Der Fokus liegt auf dem Jahresthema „Wasser, Meere, Ozeane“. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Teilnahme kostet 18 Euro, Ort: Werkhaus, Blücherstraße 13. Anmeldung: 02151 801211. Karate-Schnupperkursus im Dojo Nakayama NORDWESTBEZIRK (mr) Das „Karate Dojo Nakayama“, Mevissenstraße 62b, bietet am Mittwoch, 23. Januar, 20.15 Uhr, einen Einsteiger-Karatekursus für Teilnehmer jedes Alters an. Informationen: „www.karate-krefeld.de“. Neubeginn nach Wasserschaden Nach dem Überschwemmungs-Totalschaden kann das neapolitanische Restaurant Piazza Sorrento am Freitag wieder eröffnen. Der Familienbetrieb am Behnisch-Haus startet mit neuem Ambiente und überarbeiteter Speisekarte. VON CAROLA PUVOGEL STADTMITTE Rosa Alfano und ihre Familie können wieder mit Zuversicht nach vorne blicken: Am Samstag wird ihr Restaurant „Piazza Sorrento“ am Behnisch-Haus wieder eröffnet. Fast ein Jahr lang musste der Familienbetrieb geschlossen bleiben, nachdem ein Wasserschaden dazu geführt hatte, dass die Räumlichkeiten und das gesamte Inventar des italienischen Restaurants zum Totalschaden wurden. Mit Schaudern erinnert sich Rosa Alfano an den Abend im März, als wegen eines verstopften Rohrs im Sanitärbereich des Gebäudes plötzlich Fäkal-Wasser aus allen Abflüssen in die Räumlichkeiten drang. Binnen kurzer Zeit stand das Restaurant unter Wasser, die übelriechende Kloake überschwemmte obendrein den Keller und löste dort einen Brand in der Elektroanlage aus. Nach kurzer Zeit wurde klar, dass wegen der mit der Überschwemmung einhergehenden Verkeimung weder das Inventar noch die Räumlichkeiten jemals wieder genutzt werden könnten. Alles musste raus, alles saniert werden. Eine Biologin hat den Monate dauernden Sanierungsprozess permanent begleitet und überwacht. „Wir haben oft ans Aufgeben gedacht“, sagt Alfano rückblickend auf die schwere Zeit. Jetzt liegen die Tage des Schreckens, die Sorge, ob es für den Familienbetrieb überhaupt weitergehen würde, der monatelange Kampf mit Rosa Alfano hat ein hartes Jahr hinter sich und freut sich jetzt auf die Wiedereröffnung des „Piazza Sorrento“. RP-FOTO: KAMP der Versicherung hinter der aus Neapel stammenden Familie. Am Samstag wird das „Piazza Sorrento“ neu eröffnet. „Freunde haben uns während der ganzen Zeit unterstützt und getröstet, ein Satz, der oft gefallen ist, war ‚Krise als Chance’“, erzählt Rosa Alfano. Und so hat sich mit dem Desaster tatsächlich auch die Chance aufgetan, am Konzept des Restaurants zu feilen. „Wir hatten das Mobiliar übernommen, als wir 2013 von der Breite Straße an den Stadtmarkt gezogen sind“, berichtet Alfano. „Es hat mir nie so richtig gefallen, deswegen freue ich mich, dass wir das Piazza Sorrento jetzt so einrichten konnten, wie ich das immer schon gerne gehabt hätte.“ Neapel ist das große Thema, sowohl bei der Inneneinrichtung und selbstverständlich auch beim Essen. Die Gäste sitzen künftig in gemütlicher Atmosphäre an rustikalen Holztischen, haben Blick auf zwei riesige, beleuchtete Fotografien mit ganz viel Italien-Flair: Die Bucht von Neapel und — auch typisch für die Stadt in Süditalien — eine Altstadtgasse, in INFO Piazza Sorrento: Neapolitanische Küche Wiedereröffnung Nach langer Schließung wegen eines Wasserschadens wird das Restaurant am Freitag, 18. Januar, wiedereröffnet. Öffnungszeiten Montag bis Sonntag, 18 bis 22 Uhr, Mittagstisch (außer sonntags) von 12 bis 15 Uhr. Adresse Petersstraße 143 in Krefeld, Telefon 02151 6038023, Parkplätze im Behnisch-Haus. der flatternd die Wäsche auf der Leine trocknet. Kulinarisch gibt es ebenfalls Veränderungen. Doch die Stammgäste müssen sich keine Sorgen machen, denn gut Bewährtes wie die beliebten Spaghetti Gamberoni bleibt natürlich auf der Sorrento-Karte. Neu ist ein Pizzaofen, in dem — und darauf legt Rosa Alfano wert — original neapolitanische Pizza gebacken wird. „Mein Schwager, der bei uns der Pizzabäcker ist, weigert sich deshalb, Pizza mit Ananas zu machen“, erzählt sie und lacht. Selbstverständlich werde auch nur Mozzarella verwendet, niemals Gouda-Käse. Ein Beispiel für die kulinarischen Vorlieben in der Region um Neapel sei Pizza, die mit Pommes und Wurst belegt ist. Auch diese ist unter dem Namen „Mario Merola“ auf der neuen Speisekarte zu finden. Genauso typisch und daher neu in der Dessertauswahl ist Pizza mit Nuss-Nougatcreme und Nüssen. Von der ständig wechselnden Tageskarte können Gäste künftig auch italienische Hausmannskost bestellen, zum Beispiel Nudeln mit Bohnen oder Linsen. Neu ist die Theke mit einem Angebot italienischer Wurstwaren. Gäste des Restaurants können sich die Leckereien nach Wunsch zusammenstellen lassen, möglich ist jetzt aber auch, Mortadella, Prosciutto, Salami und Co mit nach Hause zu nehmen. Handwerk & Wohnen ZIMMER MIT AUSSICHT Wintergärten – gerade etwas für den Winter Speziell in der kalten Jahreszeit kann ein Wintergarten viel Behaglichkeit bieten. (djd) Kaum jemand kann sich der Faszination entziehen, die mit dem ersten Schneefall verbunden ist. Kindheitserinnerungen werden wach. Schön, wenn man einen gemütlichen Platz hat, um diese Atmosphäre genießen zu können. Wintergärten in Wohnraumqualität sichern genau diese Atmosphäre nahe an der Natur. Das setzt voraus, dass die baulichen Gegebenheiten eine Beheizung des gläsernen Anbaus ermöglichen. Heute nehmen Wintergärten als ganzjährige Wohnraumerweiterung den ersten Platz unter den schätzungsweise 50.000 Wintergärten ein, die jährlich in Deutschland gebaut werden. Dazu muss der Wintergarten aber entsprechend ausgestattet sein. So muss er beispielsweise über ein richtiges Fundament verfügen, und die Materialien müssen zudem gute Wärmedämmeigenschaften besitzen. Die Profilsysteme – allen voran Aluminium – und besonders auch die Verglasungen sind in den vergangenen Jahren soweit optimiert worden, dass diese Bedingungen problemlos erfüllt werden können. Auch sorgen moderne Steuerungssysteme dafür, dass mit der Energie sorgsam umgegangen wird. Zur Beheizung sind neben konventionellen Heizkörpern Konvektoren beliebt, die entlang der Glasfronten in den Boden eingebracht sind. Auch Fußbodenheizungen erfreuen sich aufgrund ihrer angenehmen Strahlungswärme großer Beliebtheit. Für zusätzliche Behaglichkeit kann im Wintergarten ein Kaminofen sorgen. Da ein Wintergarten zur ganzjährigen Benutzung eine komplexe Bauaufgabe ist, kommt einer kompetenten Beratung eine ganz besondere Bedeutung zu. Die Kompetenz des Wintergartenbauers sollte bei einem solchen Projekt berücksichtigt werden. Neben dem höheren Wohnkomfort ist ein Wintergarten aber auch ein geeignetes Mittel, um den Wert einer Immobilie zu steigern. Im Wettstreit mit anderen Objekten wird sich ein Haus mit Wintergarten, der Sonne und vor allem auch mehr Licht in das Innere bringt, immer positiv absetzen. So gesehen ist ein Wintergarten nicht nur eine Investition in mehr Wohnkomfort, sondern auch in den Wertbestand einer Immobilie. Ein Wintergarten, der ganzjährig bewohnbar ist, kann hervorragend dazu genutzt werden, der Natur und ihrem Wandel im Laufe der Jahreszeiten nahe zu sein. Allerdings setzt dies eine besonders umsichtige Bauausführung voraus, damit die Wohnqualität nicht beeinträchtigt wird. In einem Wintergarten mit Wohnraumqualität kann man auch den Winter ganz nahe an der Natur genießen. FOTO: DJD Terrassenüberdachungen & Carport Aluminium Terrassenüberdachung in weiß, anthrazit oder silber, inkl. VSG 44.2 Echtglas Eindeckung z. B. 5,00 x 3,00 m nur 3.690,– € inkl. Montage Andere Größen oder Dachbelag mit Doppelstegplatten möglich www.ueberdachte-terrasse.de Elektronikstr. 23 – 41751 Viersen – Tel. 0 2162/8 107790 Wir geben Gas, für Ihr Glas Ihr Spezialist für: Ganzglastüren und Ganzglasanlagen Duschen auf Maß | Spiegel Küchenrückwände aus Glas Verglasungen aller Art Versiegelungsarbeiten Reparaturdienst von 8 bis 20 Uhr Fenster Haustüren Rollläden Markisen Kunststoff Brandenburg GmbH oHG& Co. KG Telefon 0 02162 62/95 /956990 90 www.kunststoff-brandenburg.de Ausstellung &Verkauf: & Eintrachtstraße 40 40 41751 41751 Viersen-Dülken

Sonderveröffentlichungen