Aufrufe
vor 2 Wochen

Handwerk & Wohnen -21.11.2018-

  • Text
  • Licht
  • Fenster
  • Dachfenster
  • November
  • Neuss
  • Lichtquellen
  • Nikolausfahrten
  • Raum
  • Ulrich
  • Vereine

Handwerk & Wohnen

TK-DGV4 D4 Rommerskirchen MITTWOCH, 21. NOVEMBER 2018 ngz MITTWOCH, 21. NOVEMBER 2018 Doch noch Nikolausfahrten im Feldbahnmuseum D4 SINSTEDEN (S.M./ssc) Nun ist doch eine Lösung gefunden worden: Am Dienstag gab der Rhein-Kreis Neuss bekannt, dass die Nikolausfahrten des Feld- und Werkbahnmuseums in Oekoven am 1., 2., 8. und 9. Dezember stattfinden dürfen. Der Kreis hatte dies zunächst untersagt und das unter anderem mit Mängeln beim Brandschutz begründet. Nun gibt es eine Ausnahmegenehmigung des Kreises. Allerdings unter einer Voraussetzung: „Als Kompensationsmaßnahme für die unzureichende Löschwasserversorgung und die fehlende brandschutz-technische Trennung zwischen Ausstellungshalle und Gastraum muss eine Brandsicherheitswache gestellt werden“, so Karsten Mankowsky, der zuständige Dezernent des Kreises. Nötig sei dazu ein Löschgruppenfahrzeug mit Besatzung. „Ich freue mich sehr, dass diese Lösung die Nikolausfahrten sicherstellt“, teilte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke mit. Der Kreis werde dem Museum zudem gerne Fördermöglichkeiten für den Fortbestand der Einrichtung aufzeigen. Die Nikolausfahrten sind eine wichtige Einnahmequelle für das Feldbahnmuseum. ARCHIVFOTO: LH Unterdessen hatte Brudermeister Lothar Gross von der St. Sebastianus-Bruderschaft in Oekoven die Vereine dazu aufgerufen, bei der Bezirkskonferenz auf etwaige Zuschüsse zu verzichten. Ganz ließ sich dies jetzt nicht verwirklichen, doch kamen immerhin 6550 Euro für das Feldbahnmuseum zusammen. Dies ist knapp die Hälfte des den drei Bezirkskonferenzen zur Verfügung stehenden Gesamtbudgets. Die Vereine im Einzugsbereich der mit 3240 Euro ausgestatteten Bezirkskonferenz Nord verzichteten dabei komplett auf Zuschüsse. Der Schützenverein Ramrath-Villau und die DJK Eintracht Hoeningen zogen ihre Anträge auf 310 beziehungsweise 750 Euro zurück. Die St. Sebastianus-Bruderschaft wies darauf hin, „dass wir aufgrund einer Mängelliste des Kreises unseren Kleinkaliber-Schießstand schließen mussten“. Angesichts der Notwendigkeit von Umbaumaßnahmen „fällt es uns schwer, auf unseren Antrag zu verzichten“, so Peter Mahr, der den Finanzbedarf der Bruderschaft auf 60.000 Euro bezifferte. Ähnlich wie Mahr äußerten sich Matthias Schlömer von den Frixheimer Sebastianern und Jürgen Lorenz als Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft Rut-Wieß. Auf einen von Bürgermeister Martin Mertens angeregten Kompromiss, Abschläge von ihren Zuschüssen in Kauf zu nehmen, ließen sich jedoch alle Vereine ein. In der Bezirkskonferenz Süd verzichteten der Bürgerschützenverein Eckum, der Bürgerverein Rommerskirchen, das Eckumer Tambourkorps und die Rommerskirchener Tafel ganz auf Zuschüsse. Handwerk & Wohnen DACHFENSTER ngz Lichtkur für das Dachgeschoss AUSSTELLUNG VOR ORT DACHFENSTER BEDACHUNGEN KRANVERLEIH Kniestock-, Balkon-, Schwing-, oder auch Panoramafenster: Die Auswahl für die Verglasung eines Dachbodens ist heutzutage sehr groß. riemel-dachfenster.de riemel.de riemel-kranverleih.de Durchblick Fenster Rollläden, Sonnenschutz, Haustüren, Reparaturdienst Scheil, Lingoth, Klöppel Mit freundlicher Empfehlung! Ihr Meisterbetrieb. Venloer Straße 97a 41462 Neuss-Furth Telefon 02131 1763068 Fax 02131 1763069 www.durchblick-neuss.de Unsere Leistungen: Parkett-Verlegung/-Überarbeitung/ -Reparatur • Hochwertige Bodenbeläge • Unterbodensanierung • Professionelle Parkettpflege • Fußleisten Besichtigung nach Vereinbarung 41564 Kaarst Tel.: 0 21 31-66 90 05 www.tucholski-parkett.de (rps) Wer an den Dachboden denkt, hat häufig noch Bilder aus seiner Kindheit vor Augen: Ein dunkler, ziemlich zugiger Raum mit winzig kleinen Ausstellfenstern, der als Trockenkammer oder Abstellraum diente, erreichbar über eine furchtbar quietschende Ausklapptreppe. Dank heute erhältlicher, perfekt zugeschnittener Fensterelemente in Verbindung mit einer zeitgemäßen Dachdämmung und attraktiven Bodenbelägen aus Holz oder anderen Werkstoffen ist diese Zeit vorbei. „Der Dachboden kann heute wunderbar als zusätzlicher Lebensraum genutzt werden. Aktuelle Fenstergenerationen erschaffen eine individuelle Wohnwelt an einem Ort, der früher eher durch Kisten voller Erinnerungen und den Wäscheständer auf sich aufmerksam gemacht hat“, erklärt Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade. Doch Dachfenster ist nicht gleich Dachfenster. „Vom Dachfenster spricht man gewöhnlich bei Fenstern, die im Giebel eingebaut sind. Als INFO Rat vom Fachmann Beratung, Fertigung und Einbau Frank Liebich Geschäftsführer Further Metallbau GmbH Kaarster Straße 33 41462 Neuss (Furth) Telefon 0 21 31/54 82 28 Telefax 0 21 31/54 82 37 Fenster und Türen aus Kunststoff und Alu Balkone und Treppengeländer auch in Edelstahl Bauelemente Fenstergitter auch in Edelstahl Garagentore auch mit Elektroantrieb Kellerfenster Kunstschmiedearbeiten Sicherheit rund ums Haus Vordächer und Überdachungen Reparaturdienst Neu im Sortiment: Insektenschutz & Lichtschachtabdeckungen Eines gibt Experte Ulrich Tschorn zu bedenken. „Insbesondere beim Einbau von Dachgauben oder grundlegenden Änderungen der Dachfläche kann es sein, dass es dafür eine Genehmigungspflicht gibt. Interessenten sollten sich daher vor der Modernisierung bei der zuständigen Behörde vor Ort erkundigen, ob für das geplante Vorhaben Genehmigungs- oder Meldepflichten vorliegen.“ Bodentiefe Dachflächenfenster mit Fernbedienung erfreuen sich großer Beliebtheit. Dachflächenfenster hingegen werden üblicherweise Fenster bezeichnet, die sich im Dach selbst befinden“, so Tschorn. Dazu kommen Gaubenfenster, die zusätzlichen Raum in der Dachschräge schaffen. Dachfenster können klein, bodentief oder über die gesamte Giebelfläche reichend ausgeführt werden. „Da Fenster heute fast so dicht wie eine Wand sind, können damit große und helle Flächen realisiert werden“, erläutert Ulrich Tschorn. Das Gleiche gilt auch für Dachflächenfenster, die es in allen möglichen Ausführungen gibt: als „normales“ Dachfenster in Form eines Schwingfensters, als Klapp-Schwingfenster, als Balkonfenster, als Kniestockfenster, als Cabrio-Dachflächenfenster, das einen kleinen Balkon für entspannte Sonnenstunden entstehen lässt, als Panoramafenster mit seitlich verschiebbaren Fensterflügeln sowie als umlaufende Schräg-Elemente. „Hier gilt einmal mehr: Die Auswahl ist riesig. Versehen mit FOTO: VFF/VELUX einer vernünftigen Automation ist die Bedienung aller genannten Systeme für Groß und Klein nun aber noch komfortabler“, bekräftigt Fachmann Ulrich Tschorn. Die romantische Gaube mit Gaubenfenster rundet die Lichtkur für das Dachgeschoss ab. Sie eignet sich zum Beispiel für gemütliche Leseabende ideal. Bauelemente Sonnenschutz Inh. Thomas Kranich www.tks-sonnenschutz.de · TEL: 02131/201 1910 Unsere Leistungen für Sie: Markisen, Jalousien, Rollläden, Schirme, Fenster, Haustüren, Terrassendächer Elektrische Antriebe und Steuerungen, Reparaturservice

Sonderveröffentlichungen