Aufrufe
vor 3 Monaten

Hilfe im Trauerfall -14.08.2018-

Hilfe im Trauerfall

Hilfe im Trauerfall WAS DER STEINMETZ WISSEN MUSS Kriterien für die Wahl des Grabmals WEYERS BESTATTER SEIT GENERATIONEN •würdig •schlicht •günstig BESTÄNDIGKEIT IM WANDEL DER ZEIT Bestattungen Weyers-Walter Inh. Dagmar Walter Kirchturmstraße 128 46485 Wesel-Obrighoven Telefon 0281-511 43 www.bestattungen-weyers.de B ESTATTUNGEN DÖRNING Tel: 02828/2208 Emmerich am Rhein -Elten Fachberatung - Erledigung sämtlicher Formalitäten Erd-, Feuer-, See- und Naturbestattungen - Vorsorge Bestattungen Rosenboom Die Auswahl des Grabmals wirkt auf viele Angehörige oft wie ein Abschluss der bewussten Trauerphase. Galaystraße 13 · 46459 Rees-Haffen Tel. 028 57-37 84 oder Mobil 0171-14155 46 Übernahme aller Formalitäten im Bestattungsfall Familienbetrieb seit 1852 Fabian Wroblowski und Sarah vanBeeck Wenn Sie uns brauchen, haben wir Zeit. Baustraße 25 46446 Emmerich am Rhein Telefon: 02822/5 37 71 33 www.bestattungshaus-vanbeeck.de Erd-, Feuer-, See- und Naturbestattungen – Trauerbegleitung –Bestattungen auch in denNiederlanden –EigeneAbschiedsräume Ist Ihre Sterbegeldversicherung gegenüber Sozialämtern oder anderen Dritten abgesichert? Wir beraten Sie kostenlos undunverbindlich rund um das Thema VORSORGEREGELUNG! B E S TAT T U N G E N RUDOLPH Gert Rudolph Nils Rudolph Ute Rudolph Am Ende erinnert oft nur ein Grabstein oder ein Kreuz an ein Leben. Daher legen viele Angehörige großen Wert auf die Auswahl und die Gestaltung des Grabmals. Ein Überblick zum Vorgehen. VON SIMONE ANDREA MAYER Für viele Angehörige beginnt das eigentliche Trauern erst nach der Beerdigung. Einen Abschluss kann Wochen und Monate später, vielleicht sogar erst in ein paar Jahren das Setzen des Grabmals bilden. Daher sagt Hermann Rudolph, stellvertretender Bundesinnungsmeister des Bundesverbands Deutscher Steinmetze: „Erst wenn man in der Lage ist, mit etwas Abstand über Persönliches zu sprechen, sollte man zum Steinmetz gehen.“ Fragen und Antworten: Gibt es Vorschriften, wann ein Grabmal stehen muss? Nein, Elisenstraße 4 46537 Dinslaken Telefon: (0 20 64) 46 77- 0 Telefax: (0 20 64) 46 77- 22 Am Tiefen Steg 28 46569 Hünxe-Bruckhausen Telefon: (0 20 64) 46 87- 0 Telefax: (0 20 64) 46 87- 33 www.bestattungen-rudolph.de Eile ist nicht geboten. Es gibt keine Vorschriften, wann ein Stein, eine Platte oder ein festes Kreuz auf dem Grab gesetzt sein müssen, erklärt Rudolph. Aber es gibt in einigen Friedhofssatzungen zum Beispiel eine grobe Vorgabe, dass nach sechs Monaten das Grab „würdevoll hergerichtet sein muss“ – „was auch immer das bedeuten mag“, ergänzt Hermann Rudolph. Eigentlich sei dafür nur nötig, den Erdhaufen einzuebnen und eine Holzumrandung zu ziehen. „Die meisten Friedhofsträger wollen verhindern, dass die Grabhügel lange bleiben, dann vielleicht sogar zusammenbrechen oder sich Löcher bilden.“ Wann kann ein Grabmal frühestens gesetzt werden? Bei Bestattungen von Särgen warten Steinmetze mindestens sechs Monate, damit sich die Erde ausreichend setzen kann. Bei Urnenbestattungen ist dies nicht nötig. Eines gibt Rudolph dabei zu bedenken: „Wenn der Stein einmal steht, ist das für viele etwas Endgültiges – und das fällt vielen emotional schwer.“ Er rät daher, sich erst mal so viel Zeit wie eben nötig für die Trauer zu geben. FOTO: ANDREA WARNECKE Regelungen gibt – dass zum Beispiel nur Holzkreuze auf einem Sockel oder nur heimische Steinarten gesetzt werden dürfen. „Aber das erfährt man schon bei der Auswahl des Grabs.“ Was bringe ich zum Beratungsgespräch mit dem Steinmetz mit? Der Grabbrief und die Liegenummer helfen dem Steinmetz bei der Vorbereitung eines Beratungsgesprächs und der Ideenfindung. Er kann sich die Lage und Umgebung anschauen, was in den Entwurf eines Grabmals einfließen kann. Oder die Grabbesitzer bringen entsprechende Fotos mit. Dazu braucht der Steinmetz die Lebensdaten – „und ein bisschen Zeit, damit er etwas zur Lebensgeschichte des Verstorbenen fragen kann“, ergänzt Rudolph. Grabsteine werden heute oft so gestaltet, dass sie in Form und Gestaltung an den Verstorbenen erinnern. Gibt es Trends bei Grabsteinen? „Es geht im zunehmenden Maße um Individualität und um Vielfalt“, berichtet Rudolph, der auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Grabmal ist. Konkrete Trends in Form, Farbe und Stil kann er aber nicht ausmachen. Allerdings gibt es eine Tendenz zu heimischen Steinen. „Kunden fragen verstärkt nach der Herkunft des Materials“, so der Steinmetz. „Früher hat man auch Materialien aus der Region verwendet. Die passen deswegen gut in die Gegend.“ Die Steinmetze selbst arbeiten derzeit gerne mit einer Kombination von Materialien, etwa Steine mit Holz-, Glas- oder Steineinsätzen. P. Herbst Lindenstraße 1a, 46459 Rees-Haldern Tel. 0 28 50 / 2 95, Mobil 01 71 / 5 22 71 76 120 199 Jahre Qualität und Leistung! Seit 1895 in Wesel Ernst Bergmann ● Beerdigungsinstitut ● Schreinerei ● Innenausbau Am Dülmen 25 46485 Wesel-Obrighoven E-Mail: info@ernst-bergmann.de Geprüfter Bestatter Wir beraten zum Walsumer Kolumbarium. Alfred Buschmann GmbH · Dr.-Wilhelm-Roelen-Straße 330 · 47179 Duisburg Telefon: 0203 / 491244 · www.buschmann-bestattungen.de Biesemann Helfen möchten wir Ihnen, wenn Sie mit einem Sterbefall konfrontiert werden. Rufen Sie einfach an, auch dann, wenn Sie sich schon einige Zeit vorher Klarheit und Sicherheit verschaffen möchten. Wir sind für Sie da. Holz ist unser Hobby und unser Handwerk. Auch hier stehen wir mit unserer Erfahrung für Sie bereit. Auf alle Fragen, die mit Holz und Kunststoff zu tun haben, antworten wir Ihnen und helfen auch hier. Unsere Mitarbeiterinnen, Gesellen, Lehrlinge und Meister stehen für Sie bereit, fordern Sie uns auf! Tischlerei Biesemann Wesel * Rheinbabenstraße 6b Telefon 02 81 / 2 16 66 oder 33 93 30 Bau- und Möbeltischlerei Beerdigungsinstitut Tel. (02 81) 5 17 03 Fax (02 81) 8 21 81 Mobil-Tel. 01 72 / 2 92 08 82 http://www.ernst-bergmann.de Zur traditionellen Sarg- und Urnenbeisetzung gibt es die Alternativen: • Flussbestattung in den Niederlanden Das Schiff startet ab Emmerich und fährt bis zu einer ruhigen Stelle, z. B. Millingen aan de Rijn, die See-Urne wird nach einer würdigen Zeremonie dem Wasser übergeben. • Ballonbestattung in den Niederlanden Der aufsteigende Ballon symbolisiert die Reise der Seele, z. B. an einem Strand oder auf einem Feld. Während der Trauerfeier bestimmt die Familie selbst, wann sie die Ballons loslassen. Bis zu 30 Minuten können die Angehörigen beobachten, wie die Ballons langsam in den Himmel steigen. Unverbindliche Beratung Fallstraße 12 | Hurler Straße 26 46459 Rees Ihr Ansprechpartner für Rees und Umgebung & 02851 6733 Die vier Elemente: Erde, Feuer, Wasser und Luft. Bestattungsvorsorge eigener Abschiedsraum & 02851 6733 E-Mail: info@bestattungen-rees.de www.bestattungen-rees.de Gibt es Vorgaben, wie ein Grabmal aussehen muss? In den meisten Fällen nicht. Ausnahmen betreffen unter Umständen Gemeinschaftsanlagen für Urnen. Hier ist laut dem Steinmetz oft der Typ und die Größe der Beschriftung vorgegeben, damit das Erscheinungsbild einheitlich bleibt. „Aber das ist auch Sinn und Zweck einer solch pflegearmen Lösung“, erläutert Rudolph. „Wer etwas Individuelles will, muss ein einzelnes Grab wählen.“ Es kann auch sein, dass es für einzelne Bereiche eines Friedhofs Hermann Rudolph ist stellvertretender Bundesinnungsmeister des Bundesverbands Deutscher Steinmetze. FOTO: TMN Tanja Warning Kirchplatz 16 • 46459 Rees www.warning-bestattungen.de Tel.: 0 2851/966 8666

Sonderveröffentlichungen