Aufrufe
vor 9 Monaten

Immobilienmesse der HRV

Immobilienmesse der

Immobilienmesse der Sparkasse HRV am 2. April ANZEIGE Ein Tag rund um die eigenen vier Wände Sparkassen-Immobilienmesse in Hilden bietet Informationen für Käufer und Verkäufer Welche Immobilie kann ich mir leisten? Wie verbessere ich die Energieeffizienz meines Hauses und was kostet das? Gibt es öffentliche Fördermittel, die ich in Anspruch nehmen kann? Worauf muss ich achten, wenn ich meine Immobilie verkaufen möchte? Wer Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die eigenen vier Wände sucht, sollte am 2. April die Immobilienmesse der Sparkasse HRV in Hilden besuchen. Von 11 bis 16 Uhr haben Messebesucher die Gelegenheit, sich bei Fachleuten zu informieren und beraten zu lassen. Die nach wie vor historisch niedrigen Zinsen haben den Traum von den eigenen vier Wänden für viele Menschen in erreichbare Nähe gerückt. Dennoch bleibt die eigene Immobilie ein Projekt, das gut geplant sein will und ohne kompetente Beratung nicht durchführbar ist. Die erste Frage, die sich dem angehenden Eigentümer dabei stellt, ist die nach der Finanzierbarkeit. Wer wissen möchte, wie viel Haus oder Wechsel steht an Die langjährige Immobilienmaklerin Anne Clausdorff wird zum letzten Mal am Stand der Sparkasse HRV stehen – sie verabschiedet sich im Mai in den Ruhestand. Für ihren Kollegen Sebastian Mainz dagegen ist der Messetermin eine Premiere. Der zertifizierte Immobilienvermittler wird die Nachfolge von Anne Clausdorff antreten. Mainz: „Ich bin in Hilden geboren und aufgewachsen, ich kenne die Region und den Markt sehr gut, und mit Mirko Hartkopf habe ich einen erfahrenen Kollegen an meiner Seite“. Ein starkes Team der Sparkasse HRV berät die Besucher in Hilden (v.l.): Sebastian Mainz, Anne Clausdorff und Mirko Hartkopf. Wohnung er sich leisten kann, findet auf der Messe geeignete Ansprechpartner. Das gilt auch für diejenigen, die bereits eine Immobilie besitzen, aber nun, etwa nach dem Auszug der Kinder, etwas Kleineres suchen – und einen solventen Käufer für ihr bisheriges Zuhause. Ein Thema, das vor allem potenzielle Verkäufer interessieren dürfte, ist das so genannte „Home Staging“ – die verkaufsfördernde Gestaltung von Immobilien. Die Düsseldorfer Expertin Kornelia Schröder erklärt an ihrem Messe-Stand, wie man mit seiner Immobilie auf den ersten Blick überzeugt. Weitere Informations- und Beratungsstände bieten das Wohnungswesen der Kreisverwaltung Mettmann, der Gutachterausschuss sowie die Energieagentur NRW. Ihr Angebot präsentieren die folgenden Immobilienmakler und Firmen: Immobilien Doris Demski, Kuschel Immobilien, Grünke & Klapdor Immobilien, Waldner Wohnungsbau, Engel & Völkers, von Poll Immobilien und Schwarze Immobilien. Die Sparkasse ist mit ihrem Hildener Immobilien-Center sowie ihren Kredit- und Baufinanzierungsspezialisten vertreten. Für die ganz jungen Messebesucher, gibt es übrigens eine professionelle Betreuung inklusive Kinderschminken. Projektfertigstellung der Waldner Wohnungsbau in Hilden Das in Langenfeld ansässige Unternehmen Waldner Wohnungsbau realisiert nach dem schnellen Vermarktungserfolg des Projektes Vis-á-Vis an der Heiligenstraße rasch das Projekt neunraum an der Uhlandstraße 3 in Hilden. Das Wohndomizil mit neun Wohnungen soll bis Juni dieses Jahres fertiggestellt werden. Die Wohneinheiten des Projektes neunraum bieten zwischen 96 und 126 Quadratmeter Wohnfläche. Alle Wohnungen verfügen über einen barrierefreien Zugang und sind mit einem Personenaufzug zu erreichen. Neben einem modernen und effizienten Energiesystem mit Erdwärme, ist jede Wohnung mit einer Video-Gegensprechanlage ebenso ausgestattet wie mit elektrischen Rollläden und Dreifachverglasung und vieles mehr. Den Bewohnern werden über- wiegend Einzelgaragen für jede Wohnung angeboten. Derzeit ist nur noch ein Penthouse im Maisonettstil frei. Auf der diesjährigen Immobilienmesse der Sparkasse HRV wird ein neues Wohnungsbauprojekte in Hilden vorgestellt werden. Nähere Informationen erhalten Interessenten am Messestand der Waldner Wohnungsbau. Die Kräne für Waldner Wohnungsbau drehen sich derweil auch im Hildener Umfeld weiter. Das Unternehmen realisiert aktuell Einfamilienhäuser in begehrter Lage. Das Projektensemble Krongärten in Langenfeld Immigrath bietet in mehreren Bauabschnitten insgesamt 32 Reiheneinfamilienhäuser. Nachdem bereits die ersten Bauabschnitte verkauft sind, wird nun der letzte Bauabschnitt zum Verkauf angeboten. Die Nachfrage nimmt zu Sparkasse HRV vermittelte im vergangenen Jahr 120 Immobilien. Viele Kaufinteressenten sind schon vorgemerkt. „Immer mehr Haushalte wollen die niedrigen Zinsen nutzen, um sich den Wunsch nach eigenen vier Wänden zu erfüllen“, nennt Markus Aßhoff die Ursache des anhaltenden Immobilien-Booms. Nach Feststellung des Leiters des Immo- bilien-Centers der Sparkasse HRV wird das Immobilien-Angebot in Hilden, Ratingen und Velbert aber immer knapper. Dennoch habe die Sparkasse im vergangenen Jahr 120 Häuser, Wohnungen und Grundstücke vermitteln können. Das waren noch einmal 13 Prozent mehr als im Jahr zuvor. „Wäre das Angebot größer, hätten wir sogar noch mehr Immobilien vermarktet“, ist Aßhoff überzeugt. Trotz der engen Marktlage konnte die Sparkasse nach Feststellung des Immobilien- Profis bislang immer noch jeden Verkäuferwunsch erfüllen. „Denn wir bringen Verkäufer und potenzielle Käufer ganz gezielt zusammen“, erläutert er. So seien bei der Sparkasse zahlreiche Interessenten vorgemerkt, denen die für sie in Frage kommende Immobilie auf direktem Weg angeboten werde. Aßhoff: „So erfolgt der Eigentumswechsel binnen kurzer Zeit zu einem marktgerechten Preis sicher, problemlos und diskret“.

Sonderveröffentlichungen