Aufrufe
vor 6 Monaten

Kempen feiert

  • Text
  • Highland
  • Kempen
  • Wochenende
  • Highlander
  • Kempener
  • Kaffee
  • Altstadtfest
  • Viersen
  • Buttermarkt
  • Markt
  • Feiert

KK-K22

KK-K22 Kempen feiert ALTSTADTFEST MIT HIGHLAND GAMES UND MITTELALTERMARKT AM WOCHENENDE Bühnenprogramm Kuhmarkt Das Bühnenprogramm des Altstadtfestes mit Highland- Games 2017 sieht Folgendes vor: Freitag, 5. Mai 19 – 22:30 Uhr: Livehaftig Samstag, 6. Mai 10 – 10:30 Uhr: Eröffnung / Begrüßung Highland-Games 13 – 15 Uhr: Pause 15:30 – 18:15 Uhr: Ten Beers too late 18:30 – 19 Uhr: Siegerehrung Highland-Games 19 – 23:30 Uhr: Hands up Sonntag 7. Mai 11 – 12 Uhr: Fit und Fan Dance Club 12 – 12:10 Uhr: Cheerleader Blackpearls 12:15 – 13 Uhr: Tanzschule Reifenrath 13 – 15 Uhr: Pause 15 – 15:30 Uhr: Schulband Erich Kästner Realschule und Städtische Gesamtschule Kempen 16 – 16:30 Uhr: TSK Tönisvorst Ab 18 Uhr: Siegerehrung Highland Games RHEINISCHE POST MITTWOCH, 3. MAI 2017 C6 Kempen lädt am kommenden Wochenende wieder zum beliebten Altstadtfest in die Innenstadt ein mit zahlreichen Ständen, verkaufsoffenem Sonntag, einem bunten Bühnenprogramm, Highland Games und Mittelaltermarkt. FOTOS (2): ARCHIV/KAISER ALTSTADTFEST Königlich feiern und shoppen Bühnenprogramm beginnt schon am Freitag. Geschäfte sind am Sonntag geöffnet. VON SILVIA RUF-STANLEY Kempen ist derzeit in Feierlaune. Nach dem Frühlingsfest Anfang April veranstaltet nun der Werbering am Wochenende 5. bis 7. Mai sein beliebtes Altstadtfest. Und gleich zum 15. Mal sind auch die Highlander mit ihren Highland Games an der Burg samt mittelalterlichen Markt dabei. Das ganze Wochenende soll im Zeichen von „Königlich feiern und shoppen“ stehen. Gemeinsam mit der Firma Xdream-Events hat der Werbering ein rundherum attraktives Programm zusammengestellt. Die gesamte Altstadt wird mit Ständen besetzt sein. Auch die Einzelhändler präsentieren sich mit ihrem Angebot sowohl in den Geschäften als auch mit Ständen vor der Ladentür. Viele Straßen sind bereits bunt für das Fest geschmückt, ein Zeichen dafür, dass sich die Straßengemeinschaften der Händler viel Mühe gegeben haben. Überdies sind die Geschäfte am Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Ergänzt wird der Markt natürlich durch ein reichhaltiges Angebot für das leibliche Wohl. So finden sich nicht nur auf dem Buttermarkt, sondern auch in den Straßen zahlreiche Stände mit Angeboten für jeden Geschmack und in fast jede Richtung. Die örtliche Gastronomie ist ebenfalls mit einer reichhaltigen Speisekarte vertreten. Selbstverständlich gibt es mit einem Karussell auch eine Attraktion für die kleinen Besucher Mittelpunkt des Festes wird wie immer der Buttermarkt sein. Hier ist nicht nur Platz zum gemütlichen Verweilen, sondern ein buntes Bühnenprogramm beginnt bereits am Freitagabend. Dabei setzen die Veranstalter auf heimische und auswärtige Gruppen, also auf einen Mix, der sich schon in den vergangenen Jahren stets bewährt hat. Den musikalischen Startschuss in dieses Wochenden gibt am Freitag die Band „Livehaftig”, die ab 19 Uhr ein Programm mit Hits aus Pop, der 80er und 90er Jahre sowie aktuellen Hits spielt. Ganz andere Klänge sind am Samstagmorgen ab 10 Uhr zu hören. Dann werden die Highlander vom Niederrhein und ihre Gäste unter den Klängen der Dudelsäcke in die Stadt hinein ziehen und auf der Bühne willkommen geheißen. Am Nachmittag geht es weiter mit der Band „Ten Beers too Late”, eine Band rund um den Kempener Leo Hormes. Nach deren Auftritt werden um 18.30 Uhr die Tagessieger der Highland Games geehrt. Danach heißt es mit der Band „Hands Up” aber wieder Partysound auf dem Markt. Musik aus rund 40 Jahren Pop und Die Band „Hands up“ spielt am Samstag abend Musik aus 40 Jahren Rock- und Popgeschichte. FOTO: BAND Rock, dies alles gemischt mit einer Menge Spaß, verspricht die Band. Am Sonntag beginnt das Unterhaltungsprogramm auf der Bühne um 11 Uhr zunächst mit heimischen Gruppen. Mit dabei ist der „Fit and Fun Dance Club”. Es folgen die Mädels vom Cheerleaderclub „Blackpearls” und die Tanzschule Reifenrath. Nach der Mittagspause spielt ab 15 Uhr die Schulband von Erich Kästner Realschule und Gesamtschule, anschließend tritt der Tanzsportkreis Tönisvorst auf. Ab 18 Uhr findet dann die große Ehrung der Sieger der Highland Games statt. Rund um die Altstadt bietet die Stadt wie immer ausgeschilderte Ausweichparkplätze an. Radfahrer sollten ihre Drahtesel nicht in den ausgewiesenen Rettungswegen abstellen, damit im Notfall schnell Hilfe geleistet werden kann. Das Deutsche Rote Kreuz übernimmt einmal mehr den Sanitätsdienst und wird in Zweiergruppen in den Straßen unterwegs sein. Das Einzige, was der Werbering nun einmal nicht beeinflussen kann, ist die Wetterlage. „So bleibt nur noch zu hoffen, dass uns das Wetter in die Karten spielt und wieder zahlreiche Kempener und Gäste zum Shoppen, Spiel und Spaß und zu den heißen Sounds die Kempener Altstadt besuchen“, heißt es seitens der Stadt.

KK-K23 Kempen feiert ALTSTADTFEST MIT HIGHLAND GAMES UND MITTELALTERMARKT AM WOCHENENDE RHEINISCHE POST MITTWOCH, 3. MAI 2017 C7 Beim Slalom muss das Team gemeinsam einen Baumstamm durch fünf Tore tragen. Je schneller es ist, desto mehr Punkte erhält es. FOTOS: ARCHIV/KAISER HIGHLAND GAMES Bärenstarke Wettkämpfe Erstmals ist auch der Nachwuchs mit am Start. VON SILVIA RUF-STANLEY Seit 15 Jahren gehören die starken Männer und mittlerweile auch Frauen der Highlander vom Niederrhein und ihre Gäste zum Kempener Altstadtfest. Dann verwandelt sich die Burgwiese rund um das Denkmal des Freiherrn von Loe in eine Wettkampfarena, seit einigen Jahren auch vom bunten, mittelalterlichen Markt begleitet. In diesem Jahr gibt es eine besondere Neuheit. Denn zum ersten Mal sind zwei Nachwuchsmannschaften mit dabei. Mit den „Young Nessie Hunters“ handelt es sich zum einen um ein Team des Veranstalters, den Highlandern vom Niederrhein aus Kempen. Gegen sie treten Jugendli- che vom Team „McCleyry Knights”- aus Oekoven in Rommerskirchen an. Jäger und Ritter, zwischen 11 und 16 Jahre alt, kämpfen sowohl in Einzelwie auch in Teamwettkämpfen um Punkte. Um den Nachwuchs brauchen sich die Freunde dieses schottischen Sports also keine Gedanken machen. Die erwachsenen Teams und Einzelkämpfer kommen aus ganz Deutschland, aber auch aus vielen Nachbarländern. Inzwischen hat es sich wohl herum gesprochen, dass das Kempener Turnier immer von besonderer fröhlicher Feieratmosphäre geprägt ist. Und die spannenden Wettkämpfe locken immer wieder viele Besucher des Altstadtfestes auch zur Wiese an der Burg, angezogen von einem Kraftsport im wahrsten Sinne des Wortes. Schon beim Anblick der Baumstämme, die gestemmt werden müssen, der schweren Gewichte und Steine schweren Dingen, die – scheinbar leicht – geworfen werden, zollen die beeindruckten Zuschauer den Athleten viel Applaus. Auch das gute alte Tauziehen gehört zu den Wettkampfdisziplinen. Der Sport der Highlander erfreut sich also zunehmender Beliebtheit. Dem entsprechend gibt es am Rand des Wettkampfplatzes die passende Ausstattung zu kaufen, bei der der Kilt im Mittelpunkt steht. Außerdem sind viele passende Stoffe zum Nähen schöner Kleider für die mitgereisten Frauen, Schmuck, Abzeichen und vieles mehr im Angebot. An beiden Tagen spielen die White Hackle Pipe & Drums Süchteln und die Isle of Cumbrae Pipe & Drums aus Schottland, sowie Amo mit Robin Hund. Die Highland Games haben sich zur bekannten Größe in der Szene entwickelt und sind Austragungsort der offiziellen deutschen Meisterschaften. Auch in diesem Jahr geht es bei den „Heavys“ wieder um den Deutschen Titel. Die Beliebtheit der Kempener Veranstaltung auch bei den Sportlern zeigt sich an der Resonanz der Teilnehmer. „Leider mussten wir in diesem Jahr einigen absagen, da zu viele Meldungen vorlagen. Das Los musste entscheiden“, bedauert Manfred Mühlenhaus vom ausrichtenden Verein. „Wir haben insgesamt 15 Herren-, sechs Damen und zwei Jugendteams sowie zwölf Damen und drei Nachwuchsklassen, 13 Masters und 13 B-Heavy (aus aller Welt), die an den Wettkämpfen teilnehmen.“ Das Baumstammwerfen wird in Schottland seit Jahrhunderten ausgeübt. Der Stamm soll sich in einer möglichst gerade Linie einmal überschlagen. HIGHLAND GAMES Das Programm am Wochenende Samstag, 6. Mai: 9.30 Uhr Treffen der Teams, und aller Teilnehmer am Kuhtor 9.45 Uhr Einmarsch der Teams und Pipeband vom Kuhtor auf den Kempener Buttermarkt 10 Uhr Vorstellung der Teams und Eröffnung der XV. Int. Highland Games Kempen. Anschließend Marsch durch die Altstadt zur Burgwiese 11 Uhr Beginn Teamwettbewerbe. Ende gegen 17 Uhr Etwa 18 Uhr Siegerehrung ab Platz 4 an der Burg und Highlander Party Siegerehrung Platz 1 -3 auf der Bühne Buttermarkt Sonntag 7.Mai: 9.15 Uhr Opening etwa 9.30 Uhr Highland Games etwa 13 Uhr Vorstellung B-Heavy und Masters etwa 13.30 Uhr Beginn des I. Master & B-Heavy TeamCup

Sonderveröffentlichungen