Aufrufe
vor 3 Monaten

Kirmes in Dhünn -ET 18.08.2017-

Kirmes in Dhünn -ET

Kirmes in Dhünn DREI TAGE LANG HERRSCHT BUNTES JAHRMARKTTREIBEN UND LIVEMUSIK IN DER DORFMITTE. Dhünner setzen auf Blasmusik zur Kirmes Gleich mehrere Musikgruppen werden am Kirmeswochenende in Dhünn für gute Laune sorgen, wenn sich die Festbesucher in der Dorfmitte zum Feiern treffen. FOTOS (2): NICO HERTGEN Die Dhünner hoffen wieder auf sonniges Wetter und viele Besucher, wie hier beim Fassanstich mit Jana Schmidt und Frank Jäger. Drei Tage lang steht das Dorf Kopf: Viel Musik, Kirmestrubel, Kindertrödel und Geselligkeit stehen während der Dhünner Kirmes auf dem Programm. VON HEIKE KARSTEN Wenn eine große Musikkapelle, die überwiegend aus Blasinstrumenten besteht, erst einmal so richtig loslegt, ist die gute Stimmung garantiert. Daher haben die Organisatoren zur Dhünner Kirmes am kommenden Wochenende, 19. bis 21. August, als besonderen Höhepunkt die holländische Blaskapelle „De Valleibloazers“ eingeladen. Sie wird am Sonntagmittag ab 12 Uhr in der Dorfmitte für viel Spaß und gute Laune sorgen. Auch wenn der Verkehrsund Verschönerungsverein (VVV) Dhünn in diesem Jahr eine abgespeckte Version der Kirmes ankündigt, so kann sich das Programm dennoch sehen lassen: Schon der Fassanstich am Samstag um 15 Uhr wird von Blasmusik begleitet. Den ganzen Nachmittag über werden Kindertrödel, Kinderbelustigung und natürlich ausreichend Gelegenheiten für ein gemütliches Kaffeetrinken mit Freunden und Nachbarn geboten. Am Abend folgt ab 20 Uhr Livemusik mit der Band „Replik“ unter der Dorfeiche. Das Repertoire der Band erstreckt sich über Rock, Pop, Funk und Soul bis hin zum Blues mit internationalen und deut- Ein Kontrast zur Blasmusik am Mittag ist das Repertoire der Rockband „Replik“. Die Musiker spielen am Samstagabend unter der Dorfeiche. FOTO: REPLIK schen Texten. Durch die verschiedenen Arrangements der Gruppe wird den Stücken neues Leben eingehaucht. Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Open-Air- Gottesdienst auf dem Dorfplatz im Rahmen der Hoffnungswoche. Mittags spielen dann „De Valleibloazers“; parallel dazu gibt es Suppe aus der Gulaschkanone der Freiwilligen Feuerwehr und noch einmal Kindertrödel. Um 14 Uhr stürmen die Dhünnsche Jecken die Bühne mit Musik und Tanzvorführungen. Mit Kaffeetrinken, Kinderbelustigung und Musik klingen der Sonn- und Montag gemütlich aus. Am Samstag und Sonntag wird zudem ein Eiscafé an der Kapelle angeboten. Trotz verschärfter Sicherheitsauflagen wollen sich die Organisatoren für den Erhalt der Dhünner Kirmes einsetzen. „Jetzt erst recht“, lautet die Aussage des MGV-Vorsitzenden Wolfgang Weber.

Sonderveröffentlichungen