Aufrufe
vor 4 Monaten

Klever Radrennen rund ums Tönnissen-Center -ET 18.08.2017-

Klever Radrennen rund ums Tönnissen-Center -ET

Klever Radrennen rund ums Tönnissen-Center ANZEIGE Jedermann ist ein echter Profi Bei der 19. Ausgabe des Klever Radrennens werden am kommenden Sonntag „alte Bekannte“, neue Gesichter und jede Menge Programmhighlights die Gäste begeistern. Große Namen der Radsportszene gehören einfach dazu. Immer dann, wenn Initiator Rudi Tönnissen und die ausrichtende Radrenngemeinschaft Kleverland zum traditionellen Spektakel rund ums Tönnissen Center einladen. Am Sonntag, 20. August, ab 11 Uhr, ist es wieder soweit. Dann fällt der Startschuss zum 19. Klever Radrennen rund ums Tönnissen Center. Dann treten Sport und Spannung stehen im Vordergrund des Radspektakels für alle Altersgruppen die „Männer C“ auf einer Strecke von 60 Kilometern als erstes in die Pedale. Wie immer geht’s über Albers- und Hoffmannallee, Süd- und Triftstraße sowie zurück zur Albersallee. „Während auf der Strecke Sport und Spannung im Fokus stehen, werden verschiedene Programmhighlights rundherum für Spaß und Stimmung sorgen“, kündigt Rudi Tönnissen an. Bevor im kommenden Jahr das 20. Jubiläum ruft, blickt der Initiator noch einmal zurück: Prominente Fahrer wie Jens Voigt, Rick Zabel oder Ni- Prominenz am Start: „Der Bärtige“ kommt nach Kleve Tour-de-France-Fahrer Simon Geschke aus dem Sunweb-Team tritt am 20. August in der Schwanenstadt in die edale. Nach der Tour de France ist vor dem Klever Radrennen. Das macht die Organisatoren des 19. Klever Radrennens kias Arndt sind rund ums Tönnissen Center gefeiert worden. In diesem Jahr ist das Geheimnis endlich gelüftet: Der Tourde-France-Fahrer Simon Geschke aus dem Sunweb- Team wird am Klever Radrennen teilnehmen (siehe unten stehender Bericht). Darüber hinaus lockt das Jedermannrennen ab 13.40 Uhr auf eine 30 Kilometer lange Strecke. Der NRW-Cup im Einradfahren über eine Länge von zehn Kilometern beginnt um 14.30 Uhr. Im Anschluss daran steigt das Firmenrennen auf einer Vier-Kilometer-Strecke rund ums Tönnissen Center sehr stolz. In Empfang nehmen dürfen sie am Sonntag, 20. August, Profiradfahrer Simon Geschke. Der „Bärtige“ aus dem Team Sunweb hat seinen Start in Kleve zugesagt und wird im Rennen der Männer- Elite ab 17.05 Uhr auf der 70 Kilometer langen Strecke zu sehen sein. „Wir freuen uns riesig, dass das Klever Radrennen auch bei den Profis nach wie So sehen Sieger aus: Simon Geschke gewann die 17. Etappe der Tour de rance 2015. Auch bei der 19. Ausgabe des Klever Radrennens werden wiederbekannte Teilnehmer in die Pedale treten. (Beginn: 15.10 Uhr). Nach den NRW-Schüler- und Jugend- Cups sowie der Schulmeisterschaft und den Kinderrennen (drei bis sechs Jahre sowie sieben bis neun Jahre; Beginn: 16.40 Uhr) werden die Elite- Männer vorgestellt. Zum krönenden Abschluss des 19. Klever Radrennens starten sie auf ihrer 70 Kilometer langen Strecke um 17.05 Uhr. Zu dem Programm für die ganze Familie gehören unter anderem ein Fußballturnier des SV Siegfried Materborn in Zusammenarbeit mit REWE Raumpcza, Kinderschminken vor derart hoch im Kurs steht“, sagt Rudi Tönnissen, der das Radrennen unter dem Dach sowie mit Unterstützung der Radrenngemeinschaft Kleverland organisiert. „Simon Geschke ist ein richtig guter Fahrer“, betont Robin Schumann, Sportlicher Leiter bei der Radrenngemeinschaft Kleverland (RRG). In diesem Jahr sei er bei der Tour de France in der Teamarbeit stark eingebunden gewesen, vor zwei Jahren zählte er zu den Touretappengewinnern. Der 31-jährige wuchs mit dem Radfahren auf. Vorgelebt hat ihm diese Leidenschaft sein Vater. Das bisher bedeutendste Ereignis für den Profifahrer war sein Etappengewinn bei der Tour de France 2015. „Viele Zuschauer werden ‚den Bärtigen‘ aus dem Fernsehen kennen“, ist sich Tönnissen sicher. Schließlich sei er während der gesamten Saison unterwegs und auf großen Rundfahrten vertreten. im Takatukahaus, ein Trödelmarkt sowie die Mountainbikebahn „Pumptrack“. Schon jetzt gelte alle Beteiligten ein herzliches Dankeschön – „vor und hinter den Kulissen wird fleißig gearbeitet. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer könnten dieses Spektakel nicht ausrichten“, betont Rudi Tönnissen. Das Klever Radrennen rund ums Tönnissen Center ist nicht nur bei den Profis ein beliebter Termin. Auch Kolleginnen und Kollegen treten als Teams auf der Strecke an – bunt und kreativ. Denn wenn der Startschuss um 15.10 Uhr von Jessica Heine aus dem Hause Mercedes- Benz Herbrand fällt, treten Kolleginnen und Kollegen mit geschmückten Fahrrädern und kreativen Ideen kräftig in die Pedale. Schließlich darf der „sensationelle Wettkampf der Unternehmen“, wie Initiator Rudi Tönnissen ihn nennt, auch bei der 19. Ausgabe des Radrennens rund ums Tönnissen Center nicht fehlen. Angemeldet habe sich bisher der Fachbereich Sport der Stadt Kleve, Compose Signature, van Heesch Feuerschutz, ein Team der Sparkasse Kleve, das Takatuka-Haus, „Mein Körper“ mit Gregor Akkerman und seinem Team sowie der Klever Fahrrad Profi. Sie alle kämpfen um den Sieg des Rennens sowie um den Preis für das originellste Team. Die Wahl dazu treffen die anwesenden Richter. Auf die Gewinner warten interessante Preise. Anmeldungen für die Rennen sind unter www.rad-net.de (für Lizenzfahrer) und www.toennissen-center.de (für Hobbyfahrer auch am 20. August vor Ort) möglich. Für das Firmenrennen gibt es noch Startplätze. Anmeldungen sind bei Robins Radshop unter Telefon 02821/ 74734 möglich.

Sonderveröffentlichungen