Aufrufe
vor 4 Monaten

Kultur findet Stadt -02.06.2018-

  • Text
  • Krefeld
  • Musikschule
  • Stadt
  • Kultur
  • Krefelder
  • Kirche
  • Musik
  • Juni
  • Neumarkt
  • Programm

14 PROGRAMMÜBERSICHT Ab

14 PROGRAMMÜBERSICHT Ab 13.00 Uhr Mennonitenkirche Posaunenrufe / Musikschule Krefeld Gesangsklasse Chao-Li Chen und offenes Singen der Musikschule Krefeld Neumarkt Keyboards / Musikschule Krefeld Gitarre Plus / Musikschule Krefeld Platz an der Alten Kirche Große Bühne: Großes Orchester / Gymnasium Fabritianum Kleine Bühne: Das kleine Orchester / Gymnasium Fabritianum Ab 14.00 Uhr Neumarkt Keyboards / Musikschule Krefeld Gitarre und Song / Musikschule Krefeld Platz an der Alten Kirche Große Bühne: Junges Orchester / Musikschule Krefeld Kleine Bühne: Blasvororchester / Musikschule Krefeld Stadtmarkt Chor „monday matters“ / Musikschule rhythm matters Buscaluno (Salsa/Samba) / Musikschule rhythm matters Ab 15.00 Uhr Neumarkt Betty LaMinga „Save the German Liedgut“ Dance and Fitness / Biggi Klömpkes Platz an der Alten Kirche Große Bühne: Schulorchester / Gymnasium am Stadtpark Kleine Bühne: Gitarren-Bande / Musikschule Krefeld Stadtmarkt Bloomer (Blues/Rock/Pop) / Musikschule rhythm matters Mennonitenkirche SAMMLUNGSSATELLIT #1: MOVING MIES. VOLKER DÖHNE FOTOGRAFIERT DIE HÄUSER LANGE UND ESTERS / Künstlergespräch mit Volker Döhne und Katia Baudin Ab 16.00 Uhr Neumarkt HalfbreakRecords / Rap aus Krefeld Platz an der Alten Kirche Große Bühne: Cellissimo / Musikschule Krefeld Kleine Bühne: Bbugs / Musikschule Krefeld Stadtmarkt Sambazillus (Samba) / Musikschule rhythm matters Ab 17.00 Uhr Neumarkt Rock’n Roll-Club No. 1 „Die wilden 50er“ Platz an der Alten Kirche Große Bühne: Bläserklasse / Freiherr-vom-Stein-Realschule Kleine Bühne: Bandcoaching / Kulturbüro der Stadt Krefeld Stadtmarkt Big Band „Greenhorns“ (Swing/Funk/Pop/Soul) / Musikschule rhythm matters The Beautiful Soul Managers (Soul/Blues) / Musikschule rhythm matters Ab 18.00 Uhr Neumarkt 4Good Reasons (Pop/Folk/Blues/Rock) mit K. Nelsen, A. Remmertz, J. Schreinemackers, B. Thelen Platz an der Alten Kirche Große Bühne: Musical Dance Gruppe / Jugendclub Theater Krefeld Stadtmarkt rhythm matters connection / Musikschule rhythm matters Ab 19.00 Uhr Neumarkt Miss Tammy „Ein Feuerwerk der Travestie und Illusion” Greta Witt „Eine Frau und ihr Klavier“ Platz an der Alten Kirche Kleine Bühne: Startup Bands / Musikschule Krefeld Große Bühne: Musiktheater / Musikschule Krefeld Ab 20.00 Uhr Platz an der Alten Kirche Kleine Bühne: Rock Permission / Musikschule Krefeld Stadtmarkt (Jazzkeller) Open Air Session mit Joscho Stepan im Jazzclub Krefeld e.V. Ab 21.00 Uhr Platz an der Alten Kirche Große Bühne: Symphonic Fusion Pop Orchestra / Musikschule Krefeld Ab 22.00 Uhr Platz an der Alten Kirche Große Bühne: JazzSwingCollegeBand / Musikschule Krefeld KULTUR FINDET STADT

STADTMARKT – Bühne 15 Karibik trifft auf Soul, Samba und Flower Power Bei den rhythm matters-Auftritten dominiert die Vielfalt. Von Angelika Fiedler Ob Kleinkind oder Senior, ob angehender Klassik-Virtuose oder Metal-Drummer – rhythm matters verspricht seinen Schülern, ihre musikalischen Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Alle Stile finden in der Musikschule ein offenes Ohr und so ist auch am Samstag auf der Bühne am Stadtmarkt stilistische Vielfalt angesagt. Die Bands von Krefelds grö ßter privater Musikschule werden bei dem open air-Special der Konzertreihe rhythm matters live@ mit der Erfahrung, die sie sich mittlerweile durch viele Auftritte erspielt haben, fü r ausgelassene Festival- Stimmung sorgen. Um 14 Uhr starten die Musiker mit ihrem abwechslungsreichen Programm, dann legt „monday matters“ vor. Der Name leitet sich ab vom Probentag, an dem sich der momentan zwölfköpfige Chor unter seiner Leiterin Bettina Schluckebier den Wochenanfang verschönern. Die Ergebnisse mit Songs von den Beatles, Eurythmics und Michael Jackson sind nun zu hören. Die zweite halbe Stunde gehört „Buscaluno“ und dem karibischen Flair. Frei übersetzt steht der Bandname für „Such´ die 1“ (gemeint ist die Taktzeit). Das Latin-Ensemble hat sich den Rhythmen Mittelamerikas verschrieben und interpretiert diese Musik mit eigenen Arrangements von Son-, Salsa- und Bossa-Titeln. Sängerin Julia wird von einem Percussionisten, einem Schlagzeuger, drei Bläsern und einem E-Bass sowie Gitarre begleitet. Der Buena Vista Social Club lässt grüßen. „Bloomer“ haben sich dem Blues, Rock und Pop der 1970er bis 2000er Jahre angenommen. In der Besetzung Gesang, zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug hat ab 15 Uhr eine Stunde lang „Flower Power“ das musikalische Sagen. FOTO: RHYTHM MATTERS FOTO; RHYTHM MATTERS Das Ensemble Buscaluno bringt karibisches Flair auf die Bühne. Die rhythm matters connection beschließt am Samstagabend die Konzerte der privaten Musikschule auf dem Stadtmarkt. Die Sambagruppe „Sambazillus“ ist genau so ansteckend wie ihr Name andeutet. 15 Sambazillen mit großer Percussion-Batucada, Gesang und Tanz infizieren die Innenstadt mit Samba, Pagode, Rumba und viel brasilianischer Rhythmik und Energie. Die Inkubationszeit: sofort. Betroffen: Ohren, Herz und Beine! Die „Greenhorns“ spielen Arrangements aus Jazz, Funk und Rock (17 Uhr). Die 14-köpfige hauseigene Big Band der Musikschule zeichnet sich durch einen modernen Sound und ansprechende Arrangements bekannter Titel aus. Freuen kann man sich nicht nur auf Ohrwürmer aus der goldenen Swing-Ära, sondern auch auf Funk, Pop und Soul. Das leitet über zum Auftritt der „Beautiful Soul-Managers“. Ihre Botschaft ist klar: „Soul und Blues gehen ins Blut“. Mit zwei Sä ngerinnen, einer kompakten Rhythmus-Gruppe und vier Blä sern bringen sie hierfür den Beweis auf die Bühne. Mit Sicherheit einer der tanzbaren Höhepunkte auf dem Festival. SA PROGRAMM ab 14 Uhr Chor „monday matters“ Buscaluno (Salsa/Samba) ab 15 Uhr Blommer (Blues/Rock/Pop) ab 16 Uhr Sambazillus (Samba)/ Musikschule ab 17 Uhr Big Band „Greenhorns“ (Swing/Funk/Pop/Soul) The Beautiful Soul Managers (Soul/Blues) ab 18 Uhr rhythm matters connection ab 20 Uhr Open Air Session mit Joscho Stepan im Jazzclub Krefeld e.V. Zum Abschluss des Festivals tritt die „rhythm matters connection“ auf. Für Schulleiter Maximilian Zelzner ist das Konzert mit den professionellen Dozenten der privaten Musikschule ein besonderer musikalischer Leckerbissen. Die Musiker haben sich in der Zusammenarbeit unter anderem mit Sam Lee Brown, Debbie Harry, Herbert Feuerstein sowie beim Starlight Express einen Namen gemacht haben. „rhythm matters connection“ spielt mehr als eine Stunde lang Chart-Hits, die garantiert den direkten Weg vom Ohr ins Tanzbein nehmen. Trotz so viel Musik darf die Information nicht untergehen. Wer gerne selbst Musik machen mö chte, bekommt am rhythm matters-Stand auf der Kulturmeile Antworten auf seine Fragen zum Angebot der Musikschule. KULTUR FINDET STADT(T) — Ein Samstag im Zeichen der Grillkultur 10. JUNI, 11:30 - 18:00 UHR SA, 09. Juni, 11.30–20.00 UHR www.delikatessen-franken.de KULTUR FINDET STADT

Sonderveröffentlichungen