Aufrufe
vor 2 Monaten

Mein Kempen -06.10.2017-

  • Text
  • Kempen
  • Kempener
  • Haus
  • Hamm
  • Sankt
  • Kinder
  • Oktober
  • Familie
  • Verein
  • Beratung

Mein Kempen

MEIN KEMPEN St. Martin: Vorbereitungen laufen Die schönsten Laternen werden ab 20. Oktober im Rathaus ausgestellt. VON SILVIA RUF-STANLEY Etwa 4000 Kinder beteiligen sich Jahr für Jahr an dem Laternenzug durch die Kempener Innenstadt. FOTOS: WKA/ARCHIV Nicht wenige sagen: Nirgendwo ist der Zug an St. Martin so schön wie in Kempen. In den Schulen wird bereits eifrig für diesen Tag gebastelt. Und ab 20. Oktober sollen schon einmal die schönsten Exemplare aus den verschiedenen Klassen im Rathausfoyer zu sehen sein. Markus Pricken übernimmt es jedes Jahr gemeinsam mit Schülern der Martinschule, die prachtvollen Kunstwerke möglichst schön in Szene zu setzen. Bis zum 7. November werden sie dann dort zu sehen sein. Viele Kempener nutzen dies, um die Laternen ihrer eigenen Kinder mit denen der anderen Schulen zu vergleichen. Manche bekannte Motive tauchen in jedem Jahr wieder auf, aber auch die Fackeln spiegeln den Zeitgeist. Lehrer und Kinder sind da einfallsreich. Die Laternen der Kindertagesstätten werden übrigens in vielen Geschäften ausgestellt. In der Zwischenzeit sind die rund 130 Sammler des Vereins in ihren Bezirken unterwegs. Auch dies hat in manchen Familien Tradition. Da wird ein Bezirk innerhalb der Familie einfach weitergegeben. Rund 4000 Kinder werden am Martinsabend ihre gut gefüllte Bloese erhalten. Die wird immer etwas Traditionelles, etwas Gesundes und etwas Neues enthalten. Am 9. November ziehen dann die Kinder der Kindertagesstätten sowie Kleinkinder durch die Stadt. Um 18 Uhr geht es ab Kirchplatz los. Am 10. November startet pünktlich um 17.15 Uhr der Zug der Schulkinder ab Mülhauser Straße. Der Verein St. Martin hat übrigens einen neuen Vorsitzenden. Rainer Hamm stammt aus einer Familie, die schon seit Generationen dieses Brauchtum unterstützt. Näheres dazu lesen Sie in einem ausführlichen Interview im Innenteil dieses Porträts Kempen. Wer sich über Zugwege sowie Martinslieder, aber auch über die Geschichte des Vereins informieren möchte, findet viel Interessantes im Internet unter www.sankt-martinin-kempen.de.

Sonderveröffentlichungen