Aufrufe
vor 7 Monaten

Naerrische Markthalle Erkrath-City

Naerrische Markthalle

Hier schunkeln die Möhnen Unter der Markthalle treffen sich bis zu 500 Frauen (und Männer) an Altweiber zum Feiern und Spaß haben, ohne sich über das Wetter Gedanken machen zu müssen. FOTO: DIETRICH JANICKI Die IG Erkrath und die Große Erkrather Karnevalsgesellschaft organisieren die Freiluft-Party. Bereits zum vierten Mal wird das Altweiber-Fest unter der Markthalle in Alt-Erkrath gefeiert. Seit 2014 kümmern sich die Große Erkrather Karnevals-Gesellschaft und die IG Erkrath ehrenamtlich um die Organisation. Sie haben wieder ein üppiges Programm zusammengestellt. Ab 11.11 Uhr bis 18 Uhr sind unter anderem zu sehen: Alt Schuss, die Ratsherren Unkeln, die Werstener Music Company, The Jolly Family, Dä Jong us em Leeve, das Duo R&R, The Fantastic Company und die Prinzenpaare aus Unterbach und Erkrath. Wolfgang Cüppers, der Vorsitzende der IG Erkrath, gibt ganz bewusst keine genauen Uhrzeiten an: „Das soll eine Überraschung sein.“ Dafür verrät er, dass es diesmal sogar eine Reise zu gewinnen gibt, gespendet von den Karnevalisten: „Wir verlosen drei Tage Prag für zwei Personen. Die Lose kosten zwei Euro.“ Die „Närrische Markthalle“ ermöglicht es etwa 500 Personen, wetterunabhängig zu feiern. Sie war von Anfang an so erfolgreich, dass für alle Beteiligten schnell klar war, dass dieser Event fester Bestandteil im Erkrather Veranstaltungskalender werden müsse. Dieses Jahr liegt das finanzielle Risiko allein bei den Veranstaltern, denn die Stadt hat bisher noch keine Zuschüsse freigegeben. „Das Geld muss über den Getränkeverkauf hereinkommen“, erklärt Cüppers und hofft auf viele durstige Karnevalisten. Fast wäre 2013 Schluss mit Lustig gewesen: Damals hatte sich die Werbegemeinschaft Unterfeldhaus aufgelöst. Sie hatte viele Jahre die Erkrather Altweiber-Party ausgerichtet. Der Party der Möhnen drohte das Aus. Um die Tradition der Altweiber-Fete aufrecht zu erhalten, holte die Werbe-Gemeinschaft Erkrath City die Feier nach Alt-Erkrath. In diesem Jahr gibt es eine Neuerung: „Wir haben die Sicherheit verbessert und setzen deutlich mehr Security ein als früher“, sagt Wolfgang Cüppers. Wer diesmal mit Rucksack zur Altweiber-Party nach Erkrath kommt, wird sorgfältig kontrolliert.

Sonderveröffentlichungen

© RP Digital | Alle Rechte vorbehalten.