Aufrufe
vor 1 Monat

Niederrheinische Blätter -12.10.2017 Nord-

  • Text
  • Niederrheinische
  • Heinz
  • Kock
  • Archiv
  • Dieter
  • Knebel
  • Niederrhein
  • Hanns
  • Yvonne
  • Lyko

Das MusicalShowTeam aus

Das MusicalShowTeam aus Duisburg besticht bei seinen Auftritten mit großen, erfahrenen Stimmen und viel Bühnenwitz. Musicals live und natürlich Das MusicalShowTeam aus Duisburg: v. l. n. r.: Stephan Jacob-Emmert, Nicole Rauchmann, Daniel Drückes, Elena Betsis, Kristin Hager, Janie Milz. Foto: Manfred Melcher „Wir beschränken uns auf die Natürlichkeit der Stimmen und auf Livemusik“ – so charakterisiert Nicole Rauchmann das „Musical- ShowTeam“ aus Duisburg – dessen künstlerischen Kern sie und Pianistin Elena Betsis bilden. Die beiden haben eine künstlerische Vorgeschichte. 2001 hatte Nicole Rauchmann mit zwei Freunden ein Musical-Konzert gemacht, und „dann haben wir uns entwickelt“, meint sie lächelnd. 2008 entstand die Bekanntschaft zu Pianistin Elena – eigentlich zufällig, weil die Pianistin eine der Schülerinnen von Rauchmann beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ begleitete. „Dann habe ich sie gefragt, ob sie mitmacht, und so leiten wir das MusicalShowTeam gemeinsam“, erzählt Rauchmann. Insgesamt besteht das Team aus sechs Künstlern – neben Sopranistin Rauchmann sind Tenor / Pianist Daniel Drückes, Mezzosopranistin Kristin Hager, Sopranistin Janie Milz und Bariton Stephan Jacob-Emmert dabei. Nicole Rauchmann beschreibt die Gruppe als „semi-professionell. Im Grunde geht es darum, verschiedene Facetten aus unterschiedlichen Musicals zu zeigen.“ Das aber nicht mit Playback und Verstärkung, sondern eben durch die Natürlichkeit: „Wir beschränken uns auf Musikalität und Klavierbegleitung.“ Nicht alle Team-Mitglieder sind hauptberufliche Musiker – Elena Betsis ist Musiklehrerin an einem Gymnasium, Daniel Drückes ist Kirchenmusiker und studiert zurzeit das Fach „Popular-Musik in Kirchen“, einen ganz neuen Studiengang. „Dann sind eine Jura-Studentin oder ein Rechtsanwalt dabei, ich selber bin Debitoren- Buchhalterin.“ Rauchmann selber hat elf Jahre Gesangsunterricht gehabt und tritt seit 16 Jahren auf. Ihre Wurzel sei die Klassik, meint sie ganz entschieden – und daher bildet sie mit Elena Betsis auch „die KlassikEN“: Die beiden Frauen singen und spielen Arien aus Opern und Operetten oder klassische Lieder von Brahms und Schubert. „Damit treten wir etwa in Altenheimen auf. Sie verlieren diese Basis nicht, wenn Sie das einmal gelernt haben. Mir würde was fehlen, wenn ich die klassische Musik nicht einbinden könnte.“ Auftritte in Kirchen und Heimen Das MusicalShowTeam hat als festen jährlichen Termin immer ein Konzert im April in der evangelischen Kirche in Wanheim. „Da können wir uns austoben und greifen aktuell angesagte Musicals auf – wie ‚Liebe stirbt nie‘, oder ‚Wunder von Bern“, meint sie. Die Gruppe wählt jährlich ein neues Thema und bindet darin verschiedene Musicals ein. „Uns sagt niemand, was wir machen sollen. Das ist die Absprache mit der evangelischen Kirche. Es wird keiner beschnitten in der Song-Auswahl. Jeder bestimmt Songs mit.“ Dabei achten alle sechs Musiker bei den Titeln auf Bühnentauglichkeit. Das Wesentliche ist für Rauchmann der qualitativ hochwertige Gesang. Die anderen Sänger dürfen in Sachen Repertoire mitbestimmen, aber „wenn wir merken, dass es nicht passt, dann tauschen Elena und ich die Lieder. Wir achten extrem auf die Qualität des Gesangs. Wenn uns das gefällt, gefällt es in der Regel dem Publikum“, meint die Team-Leiterin. Außerdem animieren die Sänger das Publikum zum Mitmachen, so gebe es im Musical ABBA flotte Nummern – „da machen wir mit dem Publikum eine kleine Choreographie. Oder die Leute dürfen mitsingen wie bei ‚Danke für die Lieder‘. Bei Mary Poppins setzen sie einen lustigen Hut auf“, so einige Beispiele. Die Gruppe trifft sich in der Regel einmal in der Woche und probt für die nächsten Auftritte. Wichtig sei immer das Zusammenspiel der einzelnen Sänger mit der Pianistin, damit dann der Auftritt „aus einem Guss“ ist. Das Team tritt fünf bis sechs Mal pro Jahr bei Veranstaltungen auf – bei Jubiläen oder Firmen-Events. Auch ein Musical-Dinner haben sie mit ihren Stimmen schon begleitet, „es war eine Herausforderung, die Menü-Gänge mit den Auftritten zu kombinieren, aber es hat Spaß gemacht“. Nadia Joppen INFO www.musicalshowteam.de. 28 Niederrheinische Blätter —4/2017

Jochen Butz war „Paul und Billa“. Feinsinniger Humor Die „Krefelder Krähen“ sind in der Seidenstadt ein Begriff. Seit mehr als 30 Jahren bringen sie jedes Jahr ein Stück auf die Bühne. Das Besondere: Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich, der Reinerlös der Veranstaltungen wird gespendet. Rund 350.000 Euro sind im Laufe der Jahre zusammen gekommen. Die Idee, mit Kabarett Spenden zu sammeln, hatte der Krefelder Diplom- Kaufmann Jochen Butz. Heute ist der 73-Jährige, der auch das niederrheinische Ehepaar „Paul und Billa“ auf die Bühne gebracht hat und als Kolumnist bei „Welle Niederrhein“ und der Rheinischen Post aktiv ist, Ehrenpräsident der Krähen. Ausgestiegen ist der Gründer, weil er die Arbeit in junge Hände übergeben wollte. „Das hatte ich drei Jahre vorher angekündigt und ein intaktes, stark verjüngtes Team an meinen Nachfolger Stefan Erlenwein übergeben“, erzählt Butz, der sich freut, dass Erlenwein das Projekt mit Bravur fortführt. „Der Krähenstil wird beibehalten, und dennoch verfolgt man eine eigene Linie, die mir ausgezeichnet gefällt“, lobt der 73- Jährige, dessen eigene kabarettistische Vorbilder Loriot, Hüsch und Beikircher heißen. „Loriot, weil keiner es so perfekt geschafft hat, die Schrulligkeit der Menschen und die Grotesken des Lebens vorzuhalten“, findet Butz. Hanns Dieter Hüsch ist für den Krefelder „der Großmeister des niederrheinischen Kabaretts“, und mit Konrad Beikircher ist Butz 29 Niederrheinische Blätter —4/2017 persönlich verbunden. „Ich konnte ihn sogar als Schirmherrn des in Deutschland inzwischen arrivierten Kabarettpreises Krefelder Krähe gewinnen“, erzählt Butz. Keine Witze auf Kosten anderer Generell kann der Diplom-Kaufmann über feinsinnigen, hintergründigen Humor lachen, der nicht den groben Klotz oder Zoten braucht. „Vor allem liebe ich es, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten, so dass sie über sich selbst lachen kann: Seht, so sind wir, und ich gehöre zu euch.“ Ganz schrecklich findet der 73- Jährige es, wenn vermeintlich intelligente Menschen sich über meist schwächere Menschen erheben oder amüsieren. Im Laufe der Jahrzehnte, die Butz Kabarett macht und Kabarett beobachtet, habe sich der Humor verändert, sagt der Krefelder. „Die Fein- und Tiefsinnigkeit wird seltener. Es gibt so etwas wie eine Comedy-Inflation, die aber der Qualität des Humors nicht unbedingt zuträglich ist.“ Butz selber hat seine Ideen für Sketche und Stücke immer aus dem Alltag genommen. „Ich habe Menschen und Situationen scharf beobachtet, den Stoff von der Straße gepickt und daraus die Programme gestrickt, wobei ich beim Schreiben schon den Stoff den Ensemblemitgliedern auf den Leib geschrieben habe“, erzählt der Ehrenpräsident. Stephanie Wickerath AUTO MAIBOM OHG –Vertragshändler – GEBRAUCHTWAGEN-ANGEBOTE Citroën C4 HDi 110 Selection 1.560 cm 3 ,82kW(112 PS), 90.000 km, EZ: 23.03.2013, ABS mit EBV, Berganfahrhilfe, Bluetooth- Freisprecheinrichtung, elektronisches Stabilitätsprogramm +ASR, Fensterheber elektrisch vorne u. hinten, Getriebe: 6-Gang-Schalt., Lackierung: Metallic, Klima, Radio u. v. m. 8.990,– € Citroën C4 Picasso 1.6 e-HDi FAPEGS6 Exclusive 1.560 cm 3 ,82kW(112 PS), 43.670 km, EZ: 25.03.2013, ABS mit EBV, AHK Abnehmbar,Außenspiegel elektrisch anklappbar u. beh., Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Bordcomputer,Klimaautomatic, Einparkhilfeelektronisch hinten, Fensterheber elektrisch hinten u. vorne, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer,Lackierung: Metallic, Nebelscheinwerfer,Radio/CD, ABS u.v. m. 13.900,– € Citroën C5 Tourer HDi 140 FAP Exclusive 1.997 cm 3 ,103 kW (140 PS), 43.160 km, EZ: 29.04.2014, Automatische Fahrlichteinschaltung, Außenspiegel elektrisch anklappbar u. beh., Berganfahrhilfe, Bordcomputer,Dachreling in silber, Klimaautomatic, LM, Einparkhilfehinten, elektrische Heckklappenbetätigung, Fahrwerk: Hydractiv III+, Fensterheber elektrisch vorn und hinten, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, Getriebe: 6-Gang-Schalt. u. v. m. 15.990,– € Škoda Yeti 2.0 TDI Ambition 1.968 cm 3 ,81kW(110 PS), 54.300 km, EZ: 28.05.2014, Anhängerkupplung, abnehmbar,Außensp. elektrisch einst./beheizb., Fahrlichtassistent, Fensterheber elektrisch hinten und vorn, Tempomat, Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe, Lackierung: Metallic, Navigation, Klimaautomatic, LM-Felgen, AMUNDSEN +mit DAB u. v. m. 14.490,– € Škoda Rapid Spaceback 1.6 TDI (Green tec) ScoutLine 1.598 cm 3 ,85kW(116 PS), 14.800 km, EZ: 28.07.2016, ABS, ASR, Außensp. el. einstell-/beh. in Silb., ESC, EBV, Fahrwerk: Schlechtwegepaket, Fensterheber elektrisch hinten und vorn, Klimaautomatic, LM, Navi, Frontradarassistent inkl. City-Notbremsf,Tempomat, Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe, Lackierung: Perleffekt u.v. m. 15.990,– € Škoda Octavia Combi 1.6 TDI Green tec Ambition 1.598 cm 3 ,77kW(105 PS), 40.700 km, EZ: 29.06.2015, ABS, ASR, Außensp. elektrisch einstell-/ beheizbar,Bordcomputer,Dachreling, schwarz, Dieselpartikelfilter,Fensterheber elektrisch hinten u. vorn, Geschwindigkeitsregelanlage, Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe, Klimaanlage, Lackierung: Perleffekt u. v. m. 15.990,– € Škoda Superb Combi 2.0 TDI Style 1.968 cm 3 ,110 kW (150 PS), 12.400 km, EZ: 25.10.2016, Anhängerzugvorrichtung, ABS, Außenspiegel el. einstell-/beheizbar,Fahrlichtassistent und Regensensor,Fensterheber elektrisch vorn und hinten, Frontradarassistent inkl. City-Notbremsf., Navi, LM, Leder schwarz, Geschwindigkeitsregelanlage, Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe, Klimaanlage Climatronic (2-Zonen), Lackierung: Perleffekt u. v. m. 28.890,– € Opel Antara 2.2 CDTI ecoFLEX Start/Stop Selection 2.231 cm 3 ,120 kW (163 PS), 63.500 km, EZ: 01.03.2015, Anti-Blockier-System, Außenspiegel elektrisch verst. u. beheizt, Dieselpartikelfilter,ESP,Fensterheber elektrisch vorn und hinten, Getriebe: 6-Gang-Schaltung, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer,Niveauregulierung, Radio: CD 40 USB u.v. m. 14.990,– € Renault Clio Grandtour Energy TCe90Start&Stop Limited 898 cm 3 ,66kW(90 PS), 28.000 km, EZ: 01.04.2016, ABS, EBVund Bremsassistent, Außenspiegel el. verstell.- u. beheizbar,ESP,Klima, Fensterheber elektrisch hinten und vorn, Getriebe: 5-Gang- Schaltung, Isofix-Kindersitzbefestigung, Navigationsystem: Media-Nav Evolution u.v. m. 11.990,– € TOYOTA RAV42.2 D-4D 4x2Sol 2.231 cm 3 ,110 kW (150 PS), 155.000 km, EZ: 19.02.2010, ABS mit EBD, ABS, Außenspiegel elektr. verstellbar,behei., Dieselpartikelfilter,Fensterheber elektrisch hinten u. vorne, Getriebe: 6-Gang-Schaltung, Isofix Kindersitzbefestigungen hinten, Klimaautomatik, Lackierung: Metallic u. v. m. 9.990,– € VW Golf 1.4 TSI BlueMotion Technology Highline 1.395 cm 3 ,103 kW (140 PS), 34.300 km, EZ: 19.03.2014, 4Türen inkl. Fensterheber elekt. hinten, Außenspiegel ele. einstell- und beheizbar,ESP m. ASR, EDS, MSR, Fensterheber elektrisch, Geschwindigkeitsregelanlage, Klimaautomatic, Nebelscheinwerfer,LM, Mittelarmlehne vorn, Müdigkeitserkennung, Radio, Vordersitze beheizbar,Park-Pilot u.v. m. 17.900,– € In Geldern im Industriegebiet, in Ihrer Nähe Dieselstr.8a·47608 Geldern Tel. 02831/1333 70 www.maibom-gruppe.de 4/2017 — Niederrheinische Blätter 29

Sonderveröffentlichungen