Aufrufe
vor 4 Monaten

Pferde -05.06.2018-

  • Text
  • Pferd
  • Pferde
  • Reiter
  • Musik
  • Aachen
  • Chio
  • Reiten
  • Pferden
  • Umbach
  • Deutsche

Räder statt Hufe: Mit

Räder statt Hufe: Mit dem Pferd unterwegs Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sein Pferd zu transportieren. Zum Beispiel mit einem Anhänger oder mit einem Horse Truck. Wir zeigen hier exemplarisch verschiedene Modelle – vom Einsteiger-Anhänger bis zum Oberklasse-Truck. Einsteiger Mittelklasse Horse Trucks Horse Trucks Horse Trucks Oberklasse BlYSS DERBY S Aufbaumaterial: Holz MASTER WCF STABLEHOPPER SUPERLIGHT SPORT PS: 160 Länge: 6200 mm Leergewicht: 2290 kg Zuladung: 1315 kg Pferde 2 Preis: ab 55.811 Euro PERFORMANCE BASIC PS: 180 Abmessung außen (L×B×H in mm): 7450×2340×3350 Abmessung innen (L×B×H in mm): 5000×2300×2400 Tragkraft: 2600 kg Zulässiges Gesamtgewicht: 7200 kg HORSETEC EXCLUSIVE Zulässiges Gesamtgewicht: 25000 kg Fahrzeuglänge: 12 Meter Pferde: bis zu 6 Preis: auf Anfrage www.ak-fahrzeugbau.de Tragkraft: 1210 kg Zulässiges Gesamtgewicht: 2000 kg Abmessung innen (L×B×H in mm): 3100×1740×2150 Pferde: 2 Kleinpferde oder Ponys Preis: ab 3990 Euro www.blyss.de Aufbaumaterial: Polyester Tragkraft: 1461 kg Zulässiges Gesamtgewicht: 2400 kg Abmessung innen (L×B×H in mm): 3260×1650×2350 Anzahl Pferde: 2 Preis: ab 9980 Euro www.boeckmann.de NOTOS TRIA Aufbaumaterial: Aluminium Tragkraft: 1820 kg Zulässiges Gesamtgewicht: 3500 kg Anzahl Pferde: 3 Preis: ab 18.333 Euro www.humbaur.com www.msg-trucks.com Wer in die Welt der Horse Trucks einsteigen und zwei Pferde bequem wie in einem Pkw transportieren will, dem stehen Einsteigermodelle wie etwa der Stablehopper von MSG zur Verfügung. Es handelt sich hierbei noch um einen reinen Transporter ohne Wohnung, Schlafplätze oder Bad, aber mit großem Sattelraum. Die Pferde werden von der Seite aus verladen und stehen längs. Basis des Trucks aus Aluminium und faserverstärktem Kunststoff ist das Reisemobil-Fahrgestell von Peugeot mit 160-PS-starkem Euro 6 Peugeot-Motor, inklusive ABS, ASR und ESP. In der Leichtversion fahrbar mit Führerschein Klasse B – bei sehr schweren Pferden ist jedoch eine Auflastung notwendig. Plus: Unterschiedlichste Ausführungen möglich, auch mit Wohnraum (Fahrgestell Opel Movano gegen Aufpreis). Pferde: 2 Preis: ab 123.522 Euro www.boeckmann.com Für den komfortablen Horse Truck von Böckmann reicht noch der Führerschein der Klasse C1 – er bietet dabei viel Platz und Sicherheit. Die meisten Varianten dieser Modell-Familie sind für den Transport von zwei Pferden in Längsstellung gedacht, mit dem Performance Trio hingegen können drei Pferde in Schrägstellung transportiert werden. Der Alu-Transporter ist auf einem Iveco Daily C70 mit 180-PS-starkem Vierzylinder-Dieselmotor aufgebaut. Der Horse Truck beinhaltet eine Wohnung mit Sitzbank, Tisch, Schrank und Schlafmöglichkeit (Alkoven). Der Wohnraum kann individuell konfiguriert werden. Bis zu sechs Großpferde transportieren? Das geht zum Beispiel mit dem Horsetec Exklusive – und zwar in allerhöchster Ausstattungsklasse des Spezialisten AK-Fahrzeugbau. Fast alles ist individuell nach Kundenwünschen planbar. Das fängt schon beim Fahrgestell an: Hier kann zwischen einem Mercedes Benz Gigaspace, einem MAN TGCCL und einem Volvo FH 420 gewählt werden. Die isolierten Außenwände des Aufbaus bestehen aus 30 Millimeter starken Sandwichplatten. Im Inneren ist für Tier wie Mensch Luxus angesagt, etwa durch ausstellbare Dachhauben und Temperaturüberwachung im Pferdeabteil und Ledersitzgruppen, Soundsystem, großzügigem Bad und Küche bei den Menschen. Der absolute Luxusliner. Varianten: Fünf Pferde passen in den 15-Tonner Horsetec Sport sowie in die 18-Tonnen-Version des Horsetec Comfort – diesen gibt es auch mit 25 Tonnen für sechs Pferde. Vom Hersteller Blyss Fahrzeugtechnik ist das Einsteiger-Modell Derby S noch recht neu auf dem Markt. Der Aufbau besteht aus einer geschweißten Stahlkonstruktion und weiß beschichteten Holzwänden, der Holzboden ist mit einer Gummimatte bedeckt. Die Haube ist aus Polyester gefertigt. Für einen möglichst sanften Transport der Pferde ist das Fahrwerk mit Stoßdämpfern versehen. Zudem verfügt der Anhänger über eine 100 km/h-Zulassung. Seitentrittschutz und Seitenpolster sowie Heckstangen sind Teil der serienmäßigen Ausstattung, ebenso wie eine kleine Sattelkammer. Plus: Varianten für größere Pferde sind der Derby M und der Derby L. Eine Vollpolyester-Ausführung wie beim Master von Böckmann macht einen Anhänger robuster und haltbar. Der Aufbau besteht aus einem verschweißten Stahlrahmen und einem Vollaluminiumboden mit Gummimatte, Seitenwände und Haube sind aus Polyester. Im Inneren sorgen zusätzliche Innenpolster für mehr Komfort, Sicherheitsboxenstangen mit Paniksystem sind ein weiteres Plus. Das tiefergelegte WCF-Fahrwerk mit Radstoßdämpfern, Einzelradaufhängung und Schraubenfederung bietet für das Pferd ein entspannteres Fahren. Das Fahrwerk entspricht laut Hersteller dem Automobilstandard und erfüllt die 100 km/h-Voraussetzung. Plus: Der Big Master mit größerem Innenraum sowie die Ausführung für Westernreiter (große Sattelkammer, Innenraum für mittelgroße Pferde optimiert). Wer mit seinen Pferden sehr viel unterwegs ist – als Profi- oder ambitionierter Hobbyreiter – der sucht vielleicht nach einem Luxusgefährt wie dem Notos Tria von Humbaur. Er bietet drei Großpferden oder zwei Kaltblütern reichlich Platz. Dabei können die Pferde genauso stehen, wie sie es unterwegs am liebsten tun: diagonal. Der Aufbau ist aus doppelwandigem Alu, das Schraubenfeder-Fahrwerk EquiDrive Plus S ist mit Radstoßdämpfern ausgestattet. Luxus auch für den Reiter mit einer begehbaren Sattelkammer inklusive Spiegel und Platz für drei Sättel. Plus: Viele Extras sind möglich wie Dachfenster, Frontausstieg, Sattelhalter für Westernsättel, AKS Sicherheitskupplung. 6 www.boeckmann.com www.boeckmann.com 6

Sonderveröffentlichungen