Aufrufe
vor 5 Monaten

Pferde im Fokus

  • Text
  • Pferd
  • Pferde
  • Reiter
  • Aachen
  • Reiten
  • Dressur
  • Rheinland
  • Deutschen
  • Chio
  • Pferden
  • Pets
  • Fokus
  • Beschnitten

Isabell Werth liebt

Isabell Werth liebt Pferde. Liebeserklärung an die sensiblen Kraftpakete Isabell Werth, Deutschlands erfolgreichste Dressurreiterin, reitet seit frühester Kindheit. Ihr Leben ist geprägt von der Faszination für den Reitsport und der Liebe zu den Pferden. von Monika Kriegel Foto: Holger Schupp Sonntagmorgen – einmal kein Turnier, in aller Seelenruhe auf dem Pferd sitzen, das Handy ausschalten, Zeit fürs Familienleben und für Sohn Frederik. Entschleunigen. Sie sind kostbar, diese persönlichen Momente im durchgetakteten Leben von Dressurreiterin Isabell Werth. Die Leistungssportlerin hatte das außerordentliche Glück, ihr Hobby zum Beruf machen zu können und inzwischen seit drei Jahrzehnten unangefochten an der Weltspitze erfolgreich zu sein. „Ich bin naturverbunden auf dem Bauernhof aufgewachsen. Auf dem Pferd zu sitzen war für mich so selbstverständlich wie Laufen lernen“, erzählt die 47-Jährige. Ihre enge Beziehung zu Pferden ist bereits in frühester Kindheit entstanden. die Trainerin. Ihre tägliche Arbeit sei nicht immer Zuckerschlecken. Manchmal frage sie sich: „Warum reitest du noch?“ Aber wer sich dem Reitsport verschrieben hat, lernt von Anfang an, Verantwortung für das Tier zu übernehmen. „Da heißt es nicht: So, jetzt habe ich Feierabend. Nein, wir richten uns nach den Bedürfnissen der uns anvertrauten Tiere, an sieben Tagen in der Woche. Die Beschäftigung mit ihnen ist lebensprägend und erfordert Disziplin. Das gilt für jeden Pferdefreund“, sagt die Reitstallbesitzerin, die von einem exzellenten Team unterstützt wird. Allein kann sie die Vielzahl von Spitzenpferden gar nicht trainieren, deren Besitzer bedingungsloses Vertrauen in sie setzen. Eine Mäzenin fand die Rheinbergerin in Madeleine Winter-Schulze. Die große Gönnerin der Zunächst ritt die junge Frau Spring-, Vielseitigkeits- und Dressurprüfungen. Schicksalhaft war die Begegnung des Teenagers mit dem Reitmeister Dr. Uwe Schulten-Baumer, der ihr bereits zu Beginn ihrer steilen Karriere riet, sich auf die Dressur zu konzentrieren. „Pferde verfügen über eine unglaubliche Palette von Charakteren. Einerseits sind sie Kraftpakete, andererseits reagieren sie unglaublich sanft und sensibel. Ich partizipiere davon in meiner täglichen Arbeit“, sagt Isabell Werth konnte ihr Hobby zum Beruf machen. Foto: Holger Schupp 4

Dressur- und Springreitszene investiert in junge, talentierte Pferde mit Potential. Und sie bleibe standhaft, selbst wenn ihr hohe Kaufpreise für die Pferde geboten werden. Isabell Werth betont, dass ihre jahrelange Freundschaft über die Reiterei hinausgeht: „Madeleine Winter-Schulze ist mehr als Mäzenin. Sie ist ein Teil unserer Familie geworden.“ Remend ® regeneriert! Es gibt kein Patentrezept für das bestmögliche Zusammenwachsen von Pferd und Reiter, die mentale Energie einer Einheit, die Mensch und Pferd bilden: „Passieren Fehler, so wird der Fehler vom Reiter, nicht vom Pferd gemacht. Wir sollten stets die Aufgaben reflektieren.“ Nach dieser Devise trainiert Isabell Werth ihre Pferde. „Wie finde ich den richtigen Schlüssel“, müsse sich der Reiter im Viereck immer wieder fragen, denn: „Das Training ist keine statische Geschichte. Tauchen Probleme auf, so gilt es, sich permanent damit zu beschäftigen.“ Training sei ein Mix aus Erlernen, Wiederholen, kontinuierlich daran arbeiten und aus der Optimierung des Erlernten. Der jüngste Sieg im Weltcup-Finale in Omaha mit Weihegold OLD zeigt, dass sie immer wieder den „passenden Schlüssel“ findet. Unzählige Male stand die Dressur-Legende im Blitzlichtgewitter. „Besondere Glücksmomente des Erfolgs gibt es inzwischen viele“, sagt die ehrgeizige Sportlerin. „Unglaublich stolz bin ich auf meine Einzeltitel, die Olympia-Siege im Einzel und für die deutsche Equipe – und auf Aachen 2006.“ Damals, bei den Weltreiterspielen, fiel ihr Spitzenpferd „Warum Nicht“ durch eine Verletzung aus. Trotzdem gewann sie auf ihrem Wallach „Satchmo“, der als Wackelkandidat galt. Die zuverlässige Augenund Hautpflege für Pferde • Remend ® Hautpflegespray beschleunigt die Zellerneuerung geschädigter Haut bei gleichzeitig minimierter Narbenbildung. • Remend ® Cornea Augenpflege-Gel bewirkt eine schnelle Regeneration bei geschädigter Hornhaut. • Remend ® Lubrigel reduziert als langanhaltender, pflegender Tränenfilm akute oder chronische Trockenheit der Augen. ADMRkonform Anwendung im Turniersport erlaubt! Die Rheinbergerin ist trotzdem bodenständig geblieben: „Wenn ich auch ständig durch die Weltgeschichte reise – hier in meiner Heimat am Niederrhein komme ich nach den Erfolgen wieder auf den Boden der Tatsachen.“ Isabell Werths Leben ist geprägt von der Faszination für den Reitsport und von der Liebe zu den Pferden. Erhältlich in Ihrer Tierarztpraxis! Natürliches Wundmanagement. 5

Sonderveröffentlichungen