Aufrufe
vor 9 Monaten

Pro Wein goes City

Pro Wein goes

EXTRA PRO WEIN GOES CITY VOM 17. BIS ZUM 21. MÄRZ MELDUNGEN Fränkische Raritäten bei Fritz’s Frau Franzi Eine edles Sechs-Gänge-Menü genießen Gourmets im Restaurant „Fritz’s Frau Franzi“ an der Adersstraße. Aufgetischt werden Wachteln, Garnelen, Zander, Kaninchen und Lamm. Zur Weinbegleitung gehören fränkische Raritäten wie Silvaner, Spätburgunder und Gewürztraminer. Platzreservierung unter 0211 370750. Kosten für das Sechs-Gänge- Menü: 220 Euro. Spanischer Abend in der Weinbar Vindega (lod) Am Samstag, 18. März, können Besucher der Weinbar Vindega (Zollhof 8) einen spanischen Abend erleben. Es gibt zur spanischen Musik die Weine von Muga (Rioja), Jardi Lavica (Mallorca) sowie Brände und Sherry von Ximénez-Spinola (Jerez) zu genießen. Beginn ist um 19 Uhr. Die Kosten liegen bei 25 Euro – Wein, Wasser und spanische Tapas sind im Preis inbegriffen. Altbier trifft auf Weingenuss (lod) Dass sich Weine und Altbier gut ergänzen, zeigt Karl Schiffner, Diplom-Sommelier und Biersommelier-Weltmeister, im Goldenen Ring am Burgplatz: Wer nach den Weinverkostungen seine Geschmacksknospen neutralisieren möchte, kann am 19. März, 9.30 Uhr, ein frisch gezapftes Frankenheim-Alt genießen, getreu dem Motto „Beer after wine – and you‘ll feel fine“. Weingenuss nach Messeschluss Wenn sich die internationale Weinfachwelt auf der Messe ProWein trifft, gibt es in Düsseldorf und Umgebung vielfältige Genuss-Events für Weinliebhaber, Gourmets, Kino- und Partyfreunde. Mehr als 6500 Aussteller aus rund 60 Nationen sind bei der Messe „ProWein“ vertreten und fachsimpeln mit Händlern und Importeuren über Trends, Märkte und natürlich: Weine. Während die Messe dem Fachpublikum vorbehalten ist, bietet „ProWein goes city“ zum elften Mal zahlreiche Veranstaltungen für alle Freunde des Rebensaftes. In diesem Jahr beteiligen sich vom 17. bis zum 21. März 55 Restaurants, Hotels und Fachhändler mit mehr als 90 Veranstaltungen an der gemeinsamen Initiative von Messe Düsseldorf und der Wirtschaftsvereinigung Destination Düsseldorf. Viele Winzer, die auf der ProWein ausstellen, stellen dabei ihre Gewächse vor. Die großen europäischen Weinnationen sind mit ihren Erzeugnissen bei zahlreichen Veranstaltungen ebenso vertreten wie Weingüter aus Kanada, Südafrika, Australien und Südamerika. Die Preisspanne ist bei „Pro- Wein goes city“ groß. Im Angebot sind kostenfreie Weinproben sowie auch ein Degustations-Menü mit sechs Gängen für 220 Euro. Das Spektrum reicht von griechischem Weinabend (Askitis an der Herderstraße in Düsseltal) über ein exklusives Wine-Dinner mit dem italienischen Top-Weingut Ornellaia (im Wirtschaftsclub an der Blumenstraße) bis hin zum Gourmetabend mit Spitzenweinen aus Provence und Loire (Restaurant Laurushaus im Schlosshotel Hugenpoet in Essen-Kettwig). Champagnerliebhaber kommen bei Pro- Wein goes city ebenso in den Genuss edler Tropfen: Im Gourmet- Bistro Zurheide an der Nürnberger Straße präsentieren 15 Champagner-Häuser 45 Cuvées. Im Stilwerk an der Grünstraße gibt es französische und kanadische Weine sowie Champagner zu probieren. Mit ein bisschen Glück gewinnen die Besucher bei einer Tombola auch Magnum- Die „ProWein goes city“ bietet zum elften Mal zahlreiche Veranstaltungen für alle Freunde des Rebensaftes. Die Besucher sind eingeladen, die angebotenen Weine zu probieren und mit den Winzern zu fachsimpeln. FOTOS (2) : MESSE DÜSSELDORF/C. TILLMANN Champagnerflaschen von der „Champagner Galerie & plaisir – Französische Weine“. Wie vielfältig Genuss sein kann, zeigen die kulinarischen Schwerpunkte: Während das „Bonalumi“ in den Schadow Arkaden zu den Weinen des italienischen Winzers Gianluca Viberti ein piemontesisches Vier-Gänge-Menü serviert, trifft in der Weinhandlung Feinstil an der Kirchfeldstraße badischer Wein auf Rheinische Tapas. In der „Sansibar by Breuninger“ genießt man zu Gazpacho, Lomo und Crema Catalana erlesene spanische Tropfen. Beim Anbieter „VIF- Wein erleben“ an der Rethelstraße präsentieren international renommierte Erzeuger ihre Weine. Mit dabei sind auch die deutschen Winzer Knipser, Tesch und Hain. Spitzenweine vom Weingut Künstler aus den großen Lagen des Rheingaus kann man im Maxhaus in der Schulstraße probieren. Dazu wird ein exquisites Fünf-Gang- Menü serviert. Süd-Australien und Slowenien als Gast bei „Wein und Reisen“ Im Café Velo präsentiert sich das Land von „Down Under“. Schnuppern und Schmecken: Wein mit allen Sinnen. FOTO: E. HILL Wer zur Weinverkostung einen schönen Ausblick auf Düsseldorf genießen möchte, ist im Drehrestaurant Top 180 im Rheinturm beim Winzermenü oder im neuen „me and all Boutique-Hotel“ an der Immermannstraße richtig. Die Südafrika-Weinexperten von „Behind the Grapes“ stellen dort Weine des Weinguts Allée Bleue aus dem Franschhoek- Wo Kängurus durch das Weinanbaugebiet hüpfen: Australien stellt sich als Top-Destination vor. FOTO: TOURISM AUSTRALIA Hervorragender Wein, Schwarzbrot, Käse, Oliven, geräucherter Schinken und historische Dörfer: Das Barossa Valley liegt in der Umgebung von Adelaide, im Bundesstaat South Australia und ist das wahrscheinlich bekannteste Weinanbaugebiet Australiens. Mit etwa 60 Weingütern und 10.000 Hektar Anbaufläche hat sich die Gegend weltweit einen Namen für ihre ausgezeichneten Tropfen gemacht. Hauptsächlich wird die in Australien sehr beliebte Rebsorte Shiraz angebaut. Für Weinliebhaber ist eine Tour durch die schöne Weinregion ein absolutes Muss – und damit der perfekte Einstieg in das neue Thema „Wein und Reisen“ bei „ProWein goes city“. „Bei diesem Pilotprojekt stellen sich in diesem Jahr erstmalig Südaustralien und Slowenien mit ihren Weinen und als attraktive Reiseziele kulturell und touristisch vor“, sagt Boris Neisser von der Wirtschaftsvereinigung Destination Düsseldorf, die ProWein goes city mit der Messe Düsseldorf initiiert. Den Auftakt macht Südaustralien: Im Café Velo am Marktplatz heißt es am 18. März von 18.30 bis 23 Uhr „Genuss für alle Sinne“. In Kooperation mit Explorer Fernreisen und dem südaustralischen Touristboard präsentiert sich Südaustralien als Top-Destination für Weingenießer und Reisefans. Nach einem Vortrag über die touristischen Attraktionen stellt Weinhändler Bob Gogan hervorragende Gewächse australischer Weingüter vor. Am Abend gibt es Fingerfood, eine Slide-Show und Musik aus „Down Under“. Außerdem sind erfahrene Reiseberater für die Fragen der Australienbegeisterten anwesend. Tal bei Kapstadt vor, begleitet von Streetfood-Köstlichkeiten. Der Fachhandel „Jacques Weindepot“ ist mit zehn Depots in Düsseldorf und Umgebung vertreten, wobei zur „Pro Wein goes city“ Winzer aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Chile ihre Weine an jeweils unterschiedlichen Standorten vorstellen. Die Weinhandlung Lettinis an der Jahnstraße rückt Italiens Weinvielfalt in den Mittelpunkt. Am Samstag, 18. März, gibt es an diesem Genussabend ein Buffet mit Köstlichkeiten des Mittelmehrlandes. Weinhersteller und Winzer stellen ihre Klassiker und auch unbekanntere Rebsorten vor (Kosten pro Person: 59 Euro). Unter dem Motto „KinoVino“ laden das Cinema und die „Weinfreunde Düsseldorf“ in die Filmkunstkinos ein. Wunderbare Alltagsweine treffen auf Filme wie den US-Weinklassiker „Sideways“ und auf Kulinarisches. Bei der Kult(ur)- Wer nicht so weit reisen möchte, findet in Europa attraktive Weinreiseziele. Unter dem Motto „Save Water – Drink Slo-wine“ lädt Slowenien am 20. März ab 18 Uhr im Wirtschaftsclub zu einer Weinreise durch das grüne Herz Europas ein. Zehn Winzer präsentieren ihre Weine, musikalisch untermalt von einem Künstlertrio. Kulinarisches, ein Film über die Highlights des Landes und eine Ausstellung mit Möbeln, die aus Weinfässern hergestellt sind, runden den Abend ab. Die slowenische Botschafterin Marta Kos-Marko ist anwesend. Weinmesse im Stadtgarten Essen-Steele erleben die Besucher 30 internationale Winzer und die Band „Behind Blue Eyes“. Nur für drei Tage im Jahr und exklusiv zur ProWein eröffnen die „Verfluchten Oexleratten“, Düsseldorfs bekannteste Wine-Community, mit Unterstützung vom Restaurant D’Vine eine Weinbar im Bernstein & Imbar an der Lorettostraße. Im Fokus: deutscher Wein. In der wieder eröffneten Seifenfabrik „Dr. Thompson‘s“ an der Erkrather Straße kann man beim „Bring-your-own-bottle- Abend“ einfach seine Lieblingsflasche Wein mitbringen und dazu noch – Gin-Liebhaber aufgepasst – aus 25 erlesenen Sorten der Wacholder-Spirituose wählen. Weintastings mit DJ oder Live-Musik in lockerem Ambiente runden das Angebot nach Messeschluss ab: Das Magazin „Falstaff“ bittet zur beliebten „Big Bottle Party“ mit 120 Winzern ins „Boui Boui“ an der Suitbertusstraße. Dabei ist unter anderem der weltbekannte Fotograf und Winzer Oliviero Toscani. Das Bistro „EssART“ lädt zur entspannten Küchenparty ein mit Köchen, deutschen Winzern und Leckereien aus der Bistroküche (Casa Altra in der Derendorfer Allee); Avec Plaisir zur Big Bottle Party ins besondere Ambiente der historischen Weinbrennerei Dujardin in Krefeld-Uerdingen. Alle Infos und Adressen über die Pro Wein goes city im Internet: www.prowein-goes-city.de

Sonderveröffentlichungen