Aufrufe
vor 2 Monaten

Reisemobile & Caravans -16.05.2018-

  • Text
  • Caravan
  • Reisemobile
  • Caravans
  • Salon
  • Komfort
  • Reisemobil
  • Messe
  • Urlaub
  • Kastenwagen
  • Hersteller

16

16 Reisemobile & Caravans Traumtour durch neun Länder Das Abenteuer mit dem Reisemobil führte von Düsseldorf über die Seidenstraße nach Peking. VON ANTONIA KASPAREK Am 18. April ging die große Reise los: Von der Messe Düsseldorf aus starteten die fünf Düsseldorfer Helga und Rainer Czich, Ellen und Detlef Heinemann sowie Andreas Schweflinghaus ihre Reise nach Peking zur Messe All in Caravaning. Zusammen mit 35 weiteren Reisemobilisten aus Deutschland, der Schweiz und Frankreich waren sie zehn Wochen unterwegs, durchquerten neun Länder und legten 16.137 Kilometer auf dem Landweg zurück. Diese Abenteuerreise hat bei den Teilnehmern viele wunderbare Impressionen und Eindrücke sowie Demut und Ergriffenheit vor der Schönheit und Farbenpracht der Natur hinterlassen. „Mich hat vor allem der Kontrast zwischen Architektur, Kultur und Natur und die wirklich freundlichen, offenen und hilfsbereiten Menschen begeistert. Das Reisen im Wohnzimmer auf vier Rädern vermittelt einem viele Erlebnisse, die man sonst nicht gehabt hätte. Es ist auch schön, dass man auf der Reise nicht im Gruppenzwang gefangen war, sondern auch seine Individualität ausleben konnte“, berichtet Andreas Schweflinghaus. „Die besonderen Orte an der Seidenstraße wie Chiwa, Buchara, Samarkand oder Tashkent ließen alle Teilnehmer 1000 und eine Nacht erleben - einfach ein Traum.“ „Wir durften ein zehnwöchiges Abenteuer mit beeindruckenden Routen durch endlose Wüsten, gewaltige Gebirgszüge und pulsierende Metropolen erleben“, sagt Tourleiter Kostya Abert. „So eine Fülle von wunderbaren Impressionen erleben nur Caravaning-Begeisterte. Mit dieser Reiseform kann man den Duft der Steppe einatmen, die große Freiheit tagtäglich erleben und sich von Glücksgefühlen und den Begegnungen, Erlebnissen und Natureindrücken über die Straße tragen lassen.“ Drachentänze, Trommelwirbel, Fanfaren, knallende Sektkorken und lachende Gesichter - am Ende der Reise um die halbe Welt wartete in Chinas Hauptstadt ein spektakulärer Empfang auf die Reisemobilisten, die auf der Messe All in Caravaning als Ehrengäste empfangen wurden. Kostya Abert, vielen Besuchern des Caravan Salons Düsseldorf als Akteur des beliebten Traumtouren-Kinos bekannt, nimmt seit 2009 die Messebesucher in faszinierenden Multivisionshows mit auf die Reise. Unterstützt von modernster Präsentationstechnik, atemberaubenden Bildern, Musik und akustischen Eindrücken seiner Reisen berichtet er live von den Traumtouren und entführt die Messebesucher in eine andere Welt. Die Multivisionshows finden täglich im einstündigen Rhythmus im Traumtouren-Kino (Konferenzraum 10.1 in Halle 10) statt. Der Besuch der Shows ist im Ticket inbegriffen. Auf dem diesjährigen Caravan Salon in Düsseldorf wird Kostya Abert im Traumtoren-Kino täglich um 16 Uhr die Highlights dieser Reise von Düsseldorf nach Peking vorstellen. Alle Reiseberichte dieser Traumtour gibt es auch auf www.caravan-salon.de Abenteur pur: Fahrt duch die Steppe von Kirgistan. SEABRIDGE

Reisemobile & Caravans 17 Glamourös unterwegs Glamping ist in Europa ein echter Trend geworden, der es Urlaubern ermöglicht, die Nähe zur Natur zu genießen, ohne dabei auf Komfort zu verzichten. So trauen sich auch immer mehr Menschen, sich auf das „neue“ Campen einzulassen, die bisher eher einen Urlaub im Hotel vorgezogen haben. Der Urlaub mit dem Reisemobil ist eine weitere Variante des Glampens. Seit Anfang Juli hat das luxuriöse Glamping-Resort „Olimia Adria Village“ im slowenischen Podčetrtek eröffnet. Zelte aus Naturmaterialien mit dem Komfort einer Präsidentensuite versprechen Abenteuer unter freiem Sternenhimmel. OLIMIA ADRIA VILLAGE VON ANTONIA KASPAREK Glamping - entstanden ist diese Wortschöpfung aus den Begriffen Glamour und Camping. Bei kaum einer anderen Urlaubsform lassen sich Luxus, Natur und Abenteuerlust auf so angenehme Art verbinden. Die Idee des glamourösen Campings ist eigentlich eine sehr alte: Schon betuchte Großwildjäger gingen während der britischen Kolonialzeit in Ostafrika auf Safari und schliefen komfortabel und standesgemäß in geräumigen Zelten mit bequemen Bett und Badewanne. Heute ist Glamping eine Philosophie, bei der die Liebe zur Natur, der Wunsch nach Individualität und Selbstverwirklichung eine große Rolle spielen. Viele sind bereit, dafür auch mehr Geld in die Hand zu nehmen. Glamping gibt es daher mittlerweile in ganz Europa. Als feste Standorte sind exklusive Baumhäuser, mongolische Jurten, Safari-Zelte, Tipis und umgebaute Zirkuswagen buchbar – oder man steigt direkt auf das Reisemobil um und kann den Traum von Freiheit und Abenteuer ganz bequem im gewohnten Komfort des eigenen Heims auf vier Rädern erleben. Glamping gibt es mittlerweile in ganz Europa . Als feste Standorte sind exklusive Baumhäuser, mongolische Jurten, Safari-Zelte, Tipis oder auch umgebaute Zirkuswagen – wie am „Ur Laub‘s Hof“ im Saarland - buchbar. UR LAUB`S HOF / WWW.GLAMPING.INFO FLORIDA KEYS NEWS BUREAU Sonnenaufgang auf den Florida Keys genießen: Der Urlaub mit dem Reisemobil macht es möglich. Er ist eine weitere Variante des Glampens – der Trend ermöglicht den Reisenden, die Nähe zur Natur zu genießen, ohne dabei auf Komfort zu verzichten. „Das spüren auch die Premium-Anbieter von Wohnmobilen“, sagt Stefan Koschke, Director Caravan Salon Düsseldorf. Auf der weltweit größten Messe für Reisemobile und Caravans finden die Freunde der mobilen Freizeit eine große Auswahl und Vielfalt. „Das Angebot ist im Vergleich zum Vorjahr noch einmal gewachsen“, sagt Stefan Koschke. Die Fahrzeuge der Luxusklasse lassen Träume Wirklichkeit werden - mit Anschaffungskosten im sechsstelligen Bereich. „Das eine oder andere speziell nach Kundenwunsch angefertigte Luxusreisemobil sprengt sogar die Millionengrenze“, sagt der Messe-Director. Fußbodenheizung, beheizte Betten, Spülmaschine oder Waschmaschine mit integriertem Trockner gehören zur Grundausstattung. Hightech der Spitzenklasse ist bei diesen Luxusmobilen kein Problem. So lässt sich etwa der Wohnbereich mit der Slide-Out-Technik auf Knopfdruck einige Meter ausfahren. Individuellen Wünschen von Kundenseite sind eben keine Grenzen gesetzt. Wenn man möchte, verfügt das rollende Traumhaus auch über Sauna, Pool oder Garage für den Sportflitzer und ist auch im Inneren mit den edelsten Materialien ausgestattet. „Solch ein mobiles Zuhause hat einen unschätzbaren Vorteil“, sagt Koschke. „Man kann mit ihm an den schönsten Orten der Welt völlig autark seine Ferien verbringen. Der Reisende bestimmt je nach Stimmung, wie lange er wo bleibt. Das können die Berge, das Meer oder ein See sein – alles in einem Urlaub. Und wenn er zwischendurch Lust auf einen Shopping-Bummel hat, fährt er mal eben in die Stadt.“ Weitere Informationen unter www.glamping.info

Sonderveröffentlichungen