Aufrufe
vor 5 Monaten

Reitturnier auf dem Hilgershof -ET 15.07.2017-

Reitturnier auf dem Hilgershof -ET

Hilgershof: Vier Tage volles Spring- und Dressur-Programm Zum 25. Mal lädt der Verein zum großen Sommerturnier ein. Vom 20. bis 23. Juli gibt es Dressur- und Springrüfungen für alle eistungsklassen. Mit Dressur- und Springprüfungen der Klassen E bis S** veranstaltet das Team des Reitund Fahrvereins Hilgershof um Vereinschef Stephan Hilgers wieder einmal eins seiner Mammut-Turniere: Am Schlicherumer Feld in Neuss-Allerheiligen finden an vier Turniertagen 31 Prüfungen statt. Um das umsetzen zu können, werden alle verfügbaren Helfer des Vereins gebraucht. Auch der organisatorische Aufwand im Vorfeld ist enorm. Das Sommerturnier am Hilgershof begint am Donnerstag, 20 Juli, mit einem Warm-Up für alle jungen Pferde und deren Reiter mit den Springpferdeprüfungen. Freitags starten dann die jungen Dressurpferde in der A- und L-Dressur in die Turniertage. Für die Springpferde wird es Prüfungen von den Klassen A-M** geben. Mit der Springprüfung der Klasse M** wird dann auch bereits eines der vielen Highlights des Turnierwochenendes eingeläutet. Hier geht es um die erste Wertungsprüfung der Gold-Tour der VR- Bank. Bereits seit drei Jahren gehört die Gold-Tour der VR- Bank zu einem festen Programmpunkt des Reitturniers. Zu dieser Gold Tour gehören die Springen der Klasse M** am Freitag, die Springprüfung der Klasse S* am Samstag, sowie der Große Preis, eine Springprüfung der Klasse S** am Sonntag. Hierfür sowie für alle anderen Springprüfungen will Parcours Chef Heinz Heuschen wieder anspruchsvolle Parcours für die Springreiter Flutlichtkür und Barrierespringen zusammenstellen. Es wird spannend werden, wenn am Sonntagnachmittag 44 Springreiter um den begehrten VR Bank Preis sowie den dazugehörigen Pokal wetteifern. Bekannte Teilnehmer wie Franziska Hilgers, Martin Sterzenbach, Robin Kronenberg, Miguel Bellen Rodriges, Frederic und Celine Tillmann oder Dennis Tolles werden allesamt versuchen, die begehrten Preise mit nach Hause zu nehmen. Die Dressurreiter messen sich bereits am Freitag im Sankt Georg Special*. Die besten zehn Paare aus dieser Prüfung reiten dann am Samstagabend auf dem Außenplatz ihre Dressur-Kür Klasse S* Prix Sankt Georg. – Genannt sind 40 Reiter, darunter Anne-Kathrin Cyrus, Ludger Neuhaus, Marc Rose, Sarah Lena Tolles, Dr. Miriam Banse-Döring und Christian Reisch. Neben den Spitzensportlern darf auch der Nachwuchs sein Können zeigen– in den Mini-und Midi-Cups am Sonntag. Die Flutlichtkür der Klasse S und das Barrierespringen gehören zu den Highlights des Turniers. Wenn der Hilgershof am Wochenende zum Reit- und Springturnier lädt, findet sich die Reit-Elite aus dem Umland und zum Teil auch aus dem Ausland ein: Das Sommerturnier des Hilgershofs ist eins der größten im Rhein-Kreis-Neuss. Am Samstag jagt ein Highlight das andere: Die Zuschauer werden in den Bann der Dressur gezogen, wenn der Außenspringplatz zum Dressurviereck für die Kür Klasse S* Prix St. Georg umgebaut wird, und sich anschließend die qualifizierten Paare des Vortages im Takt der Musik und im Flutlicht beweisen dürfen. Nach der Kür werden die Helfer schnell unterwegs sein, um den Parcours für das Barrierespringen Klasse S* – auch hier unter freiem Himmel und mit Flutlicht – umzubauen. Auch in diesem Jahr hat sich der Reit- und Fahrverein Hilgershof die Nachwuchsförderung auf seine Fahne geschrieben. Der Sonntagnachmittag ist ideal für den ganz großen Auftritt der jungen Reiter in den Prüfungen des Katina Midi- Cups im Rahmen der A* Dressur und des Mini-Cups in der E-Dressur. Die kleinen Nachwuchsspringreiter dürfen ihre Erfahrungen auf dem Springplatz in der Prüfung der Klasse E sammeln und dabei Schleifen und Platzierungen sammeln. Die Nachwuchsförderung beginnt aber schon früher. Deshalb gibt es erstmals wieder eine Führzügelprüfung am Sonntagnachmittag für die kleinen Einsteiger des Pferdesports. Die letzte Prüfung des Sommerturniers ist wie immer das letzte Springen der Gold Tour des großen Preises der VR- Bank, ein Springen der Klasse S**. Kinderkrebshilfe Die Jugendgruppe des Reitund Fahrvereins Hilgershof Vereins wird an einem Infostand sowie mit Plakaten und Flyern für die Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf werben und Spenden sammeln. Die Elterninitiative fördert diverse Forschungsprojekte, schafft für die Kinderkrebs- Station zum Beispiel Elektrobetten an, hat ein Elternhaus und einen Abschiedsraum auf dem Klinikgelände errichtet und ermöglicht geheilten Kindern Ski- oder Segelfreizeiten. Aufmerksam wurde der Vorstand des Reitvereins auf die Elterninitiative durch Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Hilgershof, die selbst von der Diagnose Krebs überrascht wurden. „Wir müssen sehr dankbar sein, dass wir die Möglichkeit haben, den Pferdesport gesund auszuüben“, sagt der erste Vorsitzende des Vereins, Stephan Hilgers.

Sonderveröffentlichungen