Aufrufe
vor 3 Monaten

rheinische-post-opladen-2017-09-26

RHEINISCHE POST DIENSTAG, 26. SEPTEMBER 2017 OP-L3 Leichlingen C3 MELDUNGEN Eröffnung des neuen Quartiertreffs LEICHLINGEN (seg) In der Gartenstraße 4, dem neuen Quartiertreff der Stadt, wird morgen um 16 Uhr Eröffnung gefeiert. Die neue Quartiersmanagerin Hilde Cordes lädt ein, sich die neuen Räumlichkeiten anzuschauen und die ersten Kontakte zu knüpfen. Das eingerichtete Ladenlokal soll zentrale Anlaufstelle für alle Leichlinger sein, wo mit Hilfe von bürgerschaftlichem Engagement Konzepte für ein gemeinschaftliches Leben in der Blütenstadt erarbeitet und entwickelt werden können. Jugendparlament wird neu gewählt LEICHLINGEN (seg) Das Jugendparlament (JuPa) geht in seine 18. Wahlperiode. Aktuell laufen die Neuwahlen an allen Leichlinger Schulen. Heute dürfen um 18 Uhr auch alle Leichlinger Schüler ab der 5. Klasse im Jugendzentrum wählen, die nicht in der Blütenstadt zur Schule gehen. Ziel der Jungpolitiker zwischen neun und 20 Jahren ist es, sich für ein kinder- und jugendfreundliches Leichlingen stark zu machen. Firmen und Hochschulen zusammenbringen Mitglieder der Wirtschaftsförderungsgesellschaft schauten sich gestern in Leichlingen um. Sie beraten örtliche Firmen. VON INA BODENRÖDER LEICHLINGEN Viele Jahre haben sich die Wirtschaftsförderer des Rheinisch-Bergischen Kreises bei ihrem regelmäßigen Austausch mit der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft (RBW) nicht in Leichlingen getroffen. Mit dem neuen Ansprechpartner im Rathaus der Blütenstadt hat sich das nun geändert: Sascha Maschinski, seit Anfang des Jahres im Amt, konnte seine Kollegen und die RBW für Leichlingen und zugleich die Firma Koko Kosmetikvertrieb als Gastgeber gewinnen. In ihren Räumlichkeiten im Frese-Park traf sich die Runde gestern und beriet, wie sie die Unternehmen im Kreis unterstützen kann. „Der Austausch der Wirtschaftsförderer untereinander ist wichtig“, betonte RBW-Geschäftsführer Volker Suermann. So seien schon viele gemeinsame Projekte auf den Weg gebracht worden, unter anderem das kreisweite Gewerbeflächenkonzept. Außerdem haben die kommunalen Ansprechpartner und die Koko-Geschäftsführer Dr. Hans Lautenschläger (l) präsentierte den Gästen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft sein Unternehmen im Frese-Park. FOTO: UWE MISERIUS RBW Betriebe im Kreis besucht und betriebs- sowie standortrelevante Fragen diskutiert. „Mit dem Gewerbeflächenkonzept verbinde ich die Hoffnung, dass wir auch in Leichlingen neue Flächen ausweisen können“, sagte Wirtschaftsförderer Maschinski. Gestern stand vor allem das Thema Digitalisierung auf der Agenda. Hier sieht sich die Stadt bislang gut aufgestellt: „Das Thema Glasfaseranschluss ist mittlerweile abgeschlossen“, sagte Maschinski über die Anbindung des schnellen Internets bis an die Zentralverteilerstationen in der Blütenstadt. Derzeit wird ein Masterplan ausgearbeitet, der aufzeigt, wie alle Haushalte mit Glasfaserleitungen ausgestattet werden können. „Wenn wir den Masterplan haben, könnten bei anstehenden Tiefbauarbeiten gleich Leerrohre für diese Leitungen mitverlegt werden“, hatte schon vor einiger Zeit der städtische Breitbandbeauftragte Reiner Pliefke betont. Interessant für die Leichlinger Unternehmen dürfte ein anderes Angebot der RBW sein: Die Fachleute beraten örtliche Firmen bei strategischen Überlegungen, bei der Planung ihrer Unternehmensnachfolge, in komplexen Genehmigungsverfahren und bei der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und Hochschulen. „Dieses Angebot mit uns als Wirtschaftsförderer ist vielen Unternehmen noch nicht bekannt“, rief Maschinski dazu auf, es intensiv zu nutzen. Koko-Geschäftsführer Dr. Hans Lautenschläger nutzte die Gelegenheit, seine Firma zu präsentieren: Das Unternehmen für dermatologische Kosmetikprodukte hat 52 Mitarbeiter und nutzt im Frese-Park über 3.300 Quadratmeter. Anspruchsvolles Handwerk Das Herbstfest bei Fortuna Wintergarten Für alle, die einen Winter- oder Sommergarten planen, ist Fortuna Wintergarten in Langenfeld-Reusrath der richtige Ansprechpartner. Der Sommer ist vorüber – mit Herbst und Winter beginnt für viele Bauherren die Planungszeit. Die Vorhaben und Kalkulationen aus dieser Zeit setzen viele dann im Frühjahr in Bauvorhaben um. Für alle, die einen Winteroder Sommergarten planen, ist Fortuna Wintergarten in Langenfeld-Reusrath der richtige Ansprechpartner. Das Unternehmen setzt auf Qualität: „Wir arbeiten mit Lieferanten zusammen, die „Made in Germany“ bieten, so dass wir nicht nur hochwertige Ware, sondern auch kurze Wege und verlässlichen Service garantieren können,“ sagt Verkaufsleiter Thomas Köhler. Das Herbstfest bei Fortuna Wintergarten bietet nun allen Interessierten die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre unverbindlich zu informieren. Am Freitag und Samstag, 29. und 30. September, jeweils von 9 bis 18 Uhr, lädt das Familienunternehmen zu seiner traditionellen Veranstaltung. Interessierte Kunden erwarten hier, neben den Bewährten Isolierungen Schlüsseldienste ANZEIGE Holz Heizungs- & Sanitärtechnik Produkten und Angeboten, auch zahlreiche Neuheiten. Star der Neuheiten ist dabei sicher das Cero-Schiebefenster- System aus dem Hause Solarlux. Das High-End Ganzglassystem ist mit mehreren Designpreisen ausgezeichnet. Die Systemkomponenten in Form von Schiebe-, Fest- und Eckelementen sind nahezu endlos miteinander kombinierbar und bieten maximalen Gestaltungsspielraum. Dabei bietet das rahmenlose System höchste Wärmedämmung. Fortuna Wintergarten ist der zertifizierte Cero-Fachbetrieb im Rheinland. Aber intelligente Lösungen bieten die Langenfelder nicht nur im Deluxe-Bereich. Die allin-one Sicherheitskamera Somfy one+ verbindet Bewegungsmelder, Kamera, Sirene, Mikrofon und Lautsprecher und eine App in einem System. Dabei wahrt Somfy one+ dank intelligenter Steuerung jederzeit die Privatsphäre von Hausbewohnern und Gästen. Was der elektronische Housesitter für ver- einen gleichsweise wirklich günstigen Preis alles kann, zeigt eine Vorführung auf dem Herbstfest bei Fortuna-Wintergarten. Beliebter Programmpunkt bei den Infotagen des Marktführers für Wintergärten und Terrassendächer im Rheinland sind traditionell die kostenlosen Fachvorträge: Beim Thema „Modernisierung von Fenster und Türen“geht es um Materialwahl, Energieeinsparung und Einbruchschutz sowie unterschiedliche Verglasungen, Farben und staatliche Fördermöglichkeiten. Im zweiten Vortrag, den Thomas Köhler selbst hält, sind allgemein „Wintergärten- Sommergärten-Terrassendächer“ das Thema. Hier dreht sich alles um die Konstruktionsmöglichkeiten, Baugenehmigung, Materialwahl, Belüftung, Beschattung und natürlich die Preisgestaltung dieser Glasanbauten. Beide Vorträge Kontakt Adresse Fortuna Wintergarten, Steinstraße 1, 40764 Langenfeld Öffnungszeiten der Ausstellung Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Samstag 9-15 Uhr sowie jeden Sonntag freie Schau von 11-16 Uhr dauern jeweils etwa eine Stunde und sind – wie immer – spannend und unterhaltsam sowie für den Laien absolut verständlich und garantiert ohne Fachchinesisch. Aus organisatorischen Gründen bittet das Unternehmen um eine kurze Anmeldung, gerne auch online. Im Anschluss bietet sich die Gelegenheit zu individuellen Beratungsgesprächen. Die kostenfreie Architektensprechstunde mit Architektin Ria Braun rundet das Programm ab. Anmeldung zum Infotag, kostenfreie Prospektanforderungen und weitere Informationen unter Telefon 02173 / 18805 oder im Internet unter www.Fortuna-Wintergarten.de Die all-in-one Sicherheitskamera Somfy one+ verbindet Bewegungsmelder, Kamera, Sirene, Mikrofon und Lautsprecher und eine App in einem System. Wintergärten Elektroinstallationen

Sonderveröffentlichungen