Aufrufe
vor 6 Monaten

Schützenfest in Gerresheim

  • Text
  • Gerresheim
  • Bruderschaft
  • Gerresheimer
  • Musik
  • Sebastianus
  • Hally
  • Gally
  • Nowak
  • Juni
  • Feiert

NO-K35

NO-K35 Schützenfest in Gerresheim DIE ST. SEBASTIANUS SCHÜTZENBRUDERSCHAFT FEIERT VOM 16. BIS 19. JUNI RHEINISCHE POST DONNERSTAG, 15. JUNI 2017 D9 650 Schützen gestalten den Festzug Der Sonntag steht im Mittelpunkt der Aktivitäten, aber auch die anderen Tage haben viel zu bieten. Frauen spielen bei den Gerresheimer Schützen schon immer eine große Rolle. Sie laufen nicht nur beim Festzug mit, sondern sitzen immer wieder – in diesem Jahr bereits zum vierten Mal – auch als Königin auf dem Thron. FOTO: ANDREAS ENDERMANN (arc) In Gerresheim herrscht ab morgen wieder Ausnahmezustand. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft feiert ihr jährliches Schützenfest, und die Gerresheimer feiern alle mit. Nachdem bereits am vergangenen Wochenende der künftige König ausgeschossen und die Goldene Mösch das Heimatfest angekündigt hat, feiert die Bruderschaft den inoffiziellen Beginn des Schützenfestes bei einem Partyabend im Festzelt morgen ab 19 Uhr mit Tanz und Unterhaltung. Dieser Abend, der ursprünglich allein der Jugend vorbehalten war, wird inzwischen durch die Gestaltung der Musik auch von der älteren Bevölkerung Gerresheims gut angenommen. An diesem Abend wird DJ Dubbi D mit seiner Musik den Besuchern einheizen. Der Eintritt für diese Veranstaltung kostet 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse. Mit einem Platzkonzert am Samstag auf dem Schützenplatz an der Gerricusstraße (vor dem Festzelt) ab 16.30 Uhr läuten die Schützen ihre Festtage auch offiziell ein. Nach dem feierlichen Hochamt um 18 Uhr in der Basilika St. Margareta mit dem Präses, Pastor Karl-Heinz Sülzenfuß, lädt die Bruderschaft die Gerresheimer Bevölkerung zum Besuch des Showabends unter dem Motto „Zelt-Gaudi“ ein. Dieses Jahr haben die Sebastianer als musikalischen Höhepunkt um 20.30 Uhr die Showband Hally Gally sowie um 21.45 Uhr „Der Benniiii“ engagiert (siehe nebenstehender Bericht), die das Programm gestalten sollen. Der Eintritt hierzu ist frei. Neben den Künstlern wird im Anschluss wieder DJ Dubbi D zum Tanz aufspielen. Am Sonntag startet um 14.40 Uhr der große Festumzug an der Quadenhofstraße/Ecke Rigastraße mit der Abnahme durch Königspaare und Vorstand. Im Anschluss daran ziehen die Schützen durch die Straßen Gerresheims, um sich in der großen Parade am Kölner Tor den Königspaaren, dem Vorstand und den Ehrengästen, aber natürlich auch allen Gerresheimern, zu präsentieren, bevor der Zug am Festzelt endet. Im Festzug 2017 werden rund 650 Schützen in fünf Bataillonen den Schützenzug gestalten. Das Reiterbataillon wird mit rund 40 Pferden ein besonders prächtiges Bild bieten. Fünf Spielmanns- und Fanfarenzüge sowie fünf Blaskapellen begleiten den Zug musikalisch. Zur weiteren Verschönerung des Umzuges werden mehrere Blumenhörner und sechs sehr festlich geschmückte Kutschen mitgeführt. Neben dem Regimentskönigspaar Roswitha Nowak und Prinz Detlev Nowak werden auch das Jungschützenkönigspaar Sascha Hollfeld mit seiner Königin Fabienne Bochem, die Schülerkönigin Jenny Voßen sowie der Pagenkönig Felix Dünnwald aus ihren festlich geschmückten Kutschen den Gerresheimern am Straßenrand zuwinken. Als Gäste, die den Schützenzug bereichern, besuchen Gerresheim auch in diesem Jahr wieder befreundete Gesellschaften aus den anderen Düsseldorfer Stadtteilen sowie der näheren und weiteren Umgebung. Hier sind insbesondere der Schützenverein Hubertus aus Plaidt bei Koblenz, die Bürgerschützen aus Grevenbroich, Abordnungen der Schill`schen Offiziere aus Unterrath und Flingern, das 1. Jäger-Corps Oberbilk, die Reserve 31 aus Volmerswerth, das Marinecorps Garath, die Gesellschaft Musketiere Flingern und die 9. Gesellschaft Düsseldorf-Oberkassel zu nennen. Weiterhin hat der St. Hubertus/St. Sebastianus Schützenverein Vennhausen 1905 sein Kommen in Regimentsstärke zugesagt. Am Sonntagabend werden ab 19.15 Uhr nach den Ehrungen die Krönung der Pagen-, Schüler- und Jungschützen- Königspaare durchgeführt. Der Ball der Königspaare bietet allen „kleinen“ Majestäten der der Kompanien und Gesellschaften die Chance, sich auf der Bühne zu präsentieren. Anschließend ist bei Musik von Geordnete Verhältnisse in Gerresheim Die St. Sebastianus Bruderschaft kann auf 380 Mitglieder in 13 Kompanien zählen. (arc) Die Gerresheimer Bruderschaft umfasst 13 Kompanien bzw. Gesellschaften und zählt zurzeit rund 380 Mitglieder. Die Amtsgeschäfte führen die Brudermeister, der 1. und der 2. Chef, gemeinsam mit den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes. Der Präses der Bruderschaft ist der jeweilige Pfarrer der Basilika St. Margareta, der damit auch geborenes Mitglied des Vereins ist. Die einzelnen Ämter im geschäftsführenden Vorstand werden bekleidet von: 1. Chef: Rolf Binnebößel 2. Chef: Stephan Friedel Schriftführerin: Ute Schwarz Kassierer: Jürgen Frankiewicz Platzmeister: Theo Hanußek Präses: Pastor Karl-Heinz Sülzenfuß (gleichzeitig Bezirkspräses des Bezirk DF-Ost) Oberst Wolfgang Koch und seine Stabsoffiziere sind verantwortlich für die Planung und Durchführung des gesamten Schützenumzugs (Einholung der behördlichen Genehmigungen und Durchführung der polizeilichen Absperrungen) und führen das Regiment durch die Gerresheimer Straßen. Der Wahlspruch der Gerresheimer Schützen lautet: „Glaube, Sitte, Heimat“. 1. Chef in Gerresheim: Rolf Binnebößel FOTO: ENDERMANN Die Bruderschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Diese sind die Förderung von Heimatverbundenheit, Heimatbrauchtum und die Wahrung und Tradition des Schützenwesens in zeitgemäßer Form sowie das soziale Engagement. Wie zeitgemäß die Schützen in Gerresheim sind, beweist die Tatsache, dass im Königsjahr 2016/2017 zum vierten Mal eine Schützenkönigin in Gerresheim regiert, Roswitha Nowak, die von Ehemann Detlev Nowak unterstützt wird. Das Festzelt steht, wie schon seit Jahren, auf dem Kirmesplatz neben der Basilika Sankt Margareta am Ende der Gerricusstraße. Der Platz wird von zahlreichen Schaustellern mit Attraktionen und Fahrgeschäften für alle Generationen bestückt. Dass hier alles seinen rechten Gang geht, darauf achtet jedes Jahr aufs Neue Platzmeister Theo Hanuße. der Regimentskapelle Bendels wieder Gelegenheit zum Tanz. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist ebenfalls frei. Am Kirmesmontag steht zu Beginn ab 11 Uhr das obligatorische Frühstück im Zelt auf dem Programm. Die Gerresheimer Schützen werden dabei von der Hubbelrather Dorfmusik, gesponsert von einem Mitglied der Bruderschaft, mit viel Musik unterhalten. Die Krönung des neuen Schützenkönigs bzw. der -königin erfolgt im Rahmen des Großen Krönungsballes. Der Beginn ist für 19.30 Uhr terminiert. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist erneut frei. Der Große Zapfenstreich gegen 22.30 Uhr beendet dann traditionell den offiziellen Teil des 590. Gerresheimer Schützenfestes. Horst Coenen FOTO: ENDERMANN Horst Coenen ist neuer König (arc) Das Schützenfest in Gerresheim hat noch nicht einmal begonnen, da steht bereits fest, wer ab Sonntag und bis nächstes Jahr die Krone in Gerresheim tragen wird: Der 50-jährige Horst Coenen ist selbstständiger Installateur und seit 15 Jahren Mitglied im 1. Reiter Corps Gerresheim. Seine Königin wird Frau Nina (49).

Sonderveröffentlichungen