Aufrufe
vor 5 Tagen

Schützenfest in Osterath -13.09.2018-

  • Text
  • Osterath
  • Meerbusch
  • Monika
  • September
  • Josef
  • Lickes
  • Mannschaft
  • Cashback
  • Runde
  • Fest

Schützenfest in Osterath

DMB-L2 D2 Meerbusch RHEINISCHE POST DONNERSTAG, 13. SEPTEMBER 2018 MELDUNGEN Bibelkurs in der Versöhnungskirche (RP) Die Evangelische Gemeinde lädt zu einem ökumenischen Bibelkurs ein. Dieser findet statt am Mittwoch, 19. September, um 19.Uhr in der Strümper Versöhnungskirche. Der Kurs wird von Margret Ruth geleitet. Dieses Mal dreht sich das Treffen um das neunte Kapitel des Jesaja-Buches. Onleihe-Sprechstunde in Büderich (RP) Hans-Jürgen Pott beantwortet Fragen zum Thema „Ausleihe digitaler Medien“ in der Büdericher Stadtbibliothek, Dr.-Franz-Schütz-Platz 5, am Mittwoch, 19. September, um 15 Uhr. Die Teilnahme ist für Interessierte kostenlos, jedoch ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung bei der Stadtbibliothek zu den üblichen Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 02132 916448 oder per E-Mail an die Adresse stadtbibliothek@meerbusch.de ist daher erforderlich Tennis: Dienstbach im Doppel siegreich (cba) Im gestrigen Artikel über die erfolgreichen Teilnehmer der Tennis-Kreismeisterschaften der Junioren in Krefeld haben zwei Spieler aus Meerbusch leider keine Erwähnung gefunden. Im Doppel der U12-Junioren sicherte sich Julius Dienstbach vom TC Bovert an der Seite von Jannik Preisigke (GW St. Tönis) durch einen 6:1, 6:1-Sieg über Bjelopera/Eggebrecht (BW Krefeld) den Titel. Zudem wurde sein Bruder Tim Dienstbach vom TC Bovert Vizekreismeister im U18-Mixed-Wettbewerb. Gemeinsam mit Leonie Flöth (BW Krefeld) unterlag er erst im Endspiel der Paarung Hammes/ Glasmacher (BW Krefeld) mit 1:6 und 3:6. Sebastian Betzholz erwartet absolute Leistungsbereitschaft. Stephan Salmen gehört zum Trainerduo der Mannschaft. FOTOS: VEREIN Trainerduo setzt auf Leistung Für Meerbuschs Handball-Herren beginnt am Wochenende die neue Spielzeit. VON CHRISTOPH BAUMEISTER Mit dem altbewährten Trainerduo Sebastian Betzholz/Stephan Salmen gehen die Handball-Herren des Meerbuscher HV in die am Wochenende beginnende Bezirksliga-Saison. Intern hatten die beiden bereits ihren Rücktritt zum Ende der vergangenen Spielzeit verkündet. Im Sommer folgte jedoch die Rolle rückwärts. „Wir haben leider keinen Nachfolger gefunden, der den von uns eingeschlagenen Weg mit der Mannschaft in unserem Sinne – und vor allem ohne Bezahlung – weitergehen wollte. Deshalb haben wir uns bereit erklärt, noch ein weiteres Jahr dranzuhängen“, so Betzholz. Ihr Weitermachen haben Salmen und er allerdings an eine Bedingung geknüpft. „Einige Spieler waren mit dem Status Quo zufrieden, wir Trainer aber nicht“, sagt Betzholz. „Unser Bestreben ist es, leistungsorientierter zu agieren und somit nur noch Spieler einzusetzen, die in jeder Partie absolute Leistungsbereitschaft zeigen.“ Das heiße im Umkehrschluss aber nicht, dass sich der MHV nach Rang zwei in der Vorsaison für die neue Runde aufsteigen wolle. „Wir machen die Einstellung der Mannschaft nicht am Tabellenplatz fest, sondern am Auftreten. Wenn sie in jedem Spiel alles abruft und wir am Ende Fünfter werden, ist das auch in Ordnung.“ Allerdings hat der MHV durchaus das Potenzial, um erneut ganz oben mitzumischen. In Andreas Diwold (Neusser HV), Kevin Kasper, Nico Gawlita (beide inaktiv, zuvor SG Ratingen) und Sebastian Seibel (inaktiv) haben die Meerbuscher vier neue Akteure dazu bekommen. Demgegenüber steht mit Marc Koppenburg, der nun als Spielertrainer der zweiten Mannschaft agiert, nur ein Abgang gegenüber. „Wir sind jetzt deutlich breiter aufgestellt, so dass wir etwaige Ausfälle besser kompensieren können“, sagt Betzholz. Das kann seine Mannschaft gleich zu Beginn der Saison unter Beweis stellen, denn im letzten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison hat sich Rob Hollburg den Mittelhandknochen gebrochen. Meerbuschs Top-Torjäger wird seiner Mannschaft damit mindestens sechs bis acht Wochen fehlen. INFO Trainingsspaß für Handballtalente Casting 60 junge Handballtalente trainierten jetzt in der Maria-Montessori Gesamtschule für ihren Traum, „THW-Youngstar“. Das Casting beim MHV war die erste Runde des Nachwuchswettbewerbs, den der Rekordmeister THW Kiel initiiert hat. Zehn Talente wurden für die nächste Stufe nominiert. Im Tagescamp im Herbst trainieren sie mit 20 weiteren Kids. Letzte Runde Anfang Dezember werden aus allen Teilnehmern 21 Talente für die letzte Runde in Kiel ausgewählt. Den Sieger erwartet ein Handball-Stipendium im Umfeld des THW Kiel. IHR THEMA? Darüber sollten wir mal berichten? Sagen Sie es uns! meerbusch@rheinische-post.de 0211 505-2348 RP Meerbusch rp-online.de/whatsapp FAX 0211 505-100-2348 Lokal-Redaktion Meerbusch Tel.: 0211 505-2348 E-Mail: meerbusch @rheinische-post.de Zentral-Redaktion Tel.: 0211 505-2880 E-Mail: redaktionssekretariat @rheinische-post.de Leserservice (Abonnement, Urlaubs- und Zustellservice) Tel.: 0211 505-1111 Online: www.rp-online.de/leserservice E-Mail: Leserservice @rheinische-post.de Anzeigenservice Tel.: 0211 505-2222 Online: www.rp-online.de/anzeigen E-Mail: mediaberatung @rheinische-post.de ServicePunkt Hollmann Presse, Schadow Arkaden, Schadowstraße 11, 40212 Düsseldorf RHEINISCHE POST Stadt-Düsseldorf Post-Zeitung, gegründet 1712 Düsseldorfer Zeitung Lokalredaktion Düsseldorf: Postanschrift: 40196 Düsseldorf; Besucheranschrift: Schadow Arkaden, Schadowstraße 11 b; Redaktionsleitung: Uwe-Jens Ruhnau; Vertretung: Nicole Lange, Oliver Wiegand (Deskchef); Chefreporterin: Stefani Geilhausen; Kommunalpolitik: Arne Lieb; Lokale Wirtschaft: Thorsten Breitkopf; Sport: Bernd Jolitz. Für unverlangte Einsendungen wird keine Gewähr übernommen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Abonnementgebühren sind im Voraus fällig. Abonnementkündigungen werden nur schriftlich beim Verlag oder einem Service Punkt mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende entgegengenommen. Freitags mit prisma - Wochenendmagazin zur Zeitung. Zur Herstellung der Rheinischen Post wird Recycling-Papier verwendet. Schützenfest in Osterath DER HEIMAT- UND SCHÜTZENBUND OSTERATH LÄDT FÜR DEN 14. BIS 17. SEPTEMBER EIN Festumzüge, Paraden, Schützenbälle und Vogelschießen An vier Tagen erwartet die Besucher des Schützenfestes in Osterath ein volles Programm. Das Fest wird am Freitag, 14. September, um 15.45 Uhr eröffnet. VON MONIKA GÖTZ Meerbusch ist traditionell eine Stadt der Schützen. „In Osterath aber ist die Freude am Schützenwesen besonders ausgeprägt“, findet Bürgermeisterin Angelika Mielke- Westerlage. Als Bürgerin dieses Ortsteils stellt sie die Bedeutung des Schützenvereins heraus: „Er gibt seinen Mitgliedern Halt, bewahrt Traditionen und Bräuche, schafft Heimatgefühl und Geborgenheit.“ Diesen Werten wird auch das Festprogramm gerecht, das eine Menge zu bieten hat. Inoffiziell beginnt es jeweils mit einem Besuch von Stab und Vorstand im Seniorenzentrum. „Dem Heimat- und Schützenbund Osterath 1955 ist es nicht nur wichtig, dass sich die Kindergärten am Fest beteiligen. Es werden auch ältere Mitbürger eingeladen, mitzufeiern“, betont Christian Bommers, Vorsitzender und Präsident. Start des offiziellen Programms ist morgen, 15.45 Uhr, vor dem Königshaus. Und dann geht es Schlag auf Schlag mit der Proklamation des Königs, dem Zapfenstreich bis zum Festball der Kompaniekönigspaare am Abend weiter. Aber zu lange darf nicht gefeiert werden, denn am Samstag tritt das Regiment schon um 9.25 Uhr an, trifft sich später zum Frühschoppen, startet um 15.30 Uhr zum Festumzug mit Parade vor der Ehrentribüne am alten Rathaus und lässt den Tag bei der „Osterather Nacht“ ab 19.30 Uhr im Festzelt ausklingen. Auch am Sonntag heißt es früh aufstehen. Um 8.15 Uhr geht es für das Regiment los, es „In Osterath ist die Freude am Schützenwesen besonders ausgeprägt“ Angelika Mielke-Westerlage Bürgermeisterin folgen der Gottesdienst mit anschließendem Regimentsfrühschoppen, um 15.30 Uhr der Festumzug mit der Parade und am Abend der große Königsball mit dem Zapfenstreich um 22 Uhr im Festzelt. Am Montag, dem letzten Schützenfesttag, wird es spannend. Denn beim Vogelschießen geht es um das neue Königshaus, den Jungschützenkönig (13 Uhr) sowie die Regimentskönigswürde (14.50 Uhr). Und als krönender Abschluss des Festes folgt ab 19.30 Uhr der große Ball aller Königspaare. Die großen Festumzüge gehören zu den Höhepunkten des Schützenfestes in Osterath. FOTO: SCHÜTZEN Liefer- & Catering- Service Neusser Feldweg 1 40670 Meerbusch-Osterath Tel. 02159-1472 Wir grüßen die Osterather Bürger & Schützen und wünschen sonnige Festtage! www.metzgerei-kluth.de Wir halten Sie auch auf dem Schützenfest mobil! ab 1.359,00 € sanitätshaus brockers orthopädie - technik & orthopädie - schuhtechnik Düsseldorfer Str. 1, MB - Büderich 0 21 32 - 6858645 Berta - Benz - Str. 12, MB - Strümp 0 21 59 - 69 74 90 EINLADUNG zur Elektromobil-Probefahrt! Vorbeikommen, testen, aktiv & mobil bleiben! Riesenauswahl, Top-Preise & fachkundige Beratung! Infos unter www.ihre-bandage.de

Sonderveröffentlichungen