Aufrufe
vor 5 Monaten

Stadtteilserie - Fünf Dinge, die Sie über Königshof/Stahldorf wissen sollten

Stadtteilserie - Fünf Dinge, die Sie über Königshof/Stahldorf wissen

✧ KR-L5 Aus den Stadtteilen BOCKUM BISMARCKVIERTEL ELFRATH FISCHELN FORSTWALD GARTENSTADT GELLEP-STRATUM HOLTERHÖFE HÜLS INRATH KLIEDBRUCH KÖNIGSHOF LINDENTAL LINN OPPUM STADTMITTE STAHLDORF TACKHEIDE TRAAR UERDINGEN VERBERG C5 RHEINISCHE POST DIENSTAG, 18. JULI 2017 FÜR LOKALPATRIOTEN Flagge zeigen für Königshof SERIE KREFELD UND SEINE STADTTEILE Die Geschmacksverstärkerin Unter dem Label „Geschmacksverstärker“ berät Cora Krings aus Stahldorf in Sachen Wohnen und Dekoration. GEWINNSPIEL Gewinner wird in Bier aufgewogen Royalblau sind die Königshofer Souvenirs des Bürgervereins. RP-FOTO: CPU (cpu) 20 Euro müssen Königshofer Lokalpatrioten investieren, um über ihrem Haus oder Grundstück die royalblaue Königshofer Fahne wehen zu lassen. Selbstverständlich, dass Bürgervereinsvorsitzender Peter Schiffer in seinem Garten an der Kölner Straße, direkt gegenüber der Persiluhr, „Flagge zeigt“: Denn im Shop des Bürgervereins ist die 100 x 150 Zentimeter große Fahne exklusiv zu erwerben. Und dazu noch einige andere Königshofer Originale: zum Beispiel ein Aufkleber, beliebt bei Autobesitzern des Ortsteils, der für 50 Cent zu haben ist und auch mit dem Krefelder Stadtwappen und Logo bedruckt ist. Feuerzeuge gibt es für einen Euro. Etwas teurer ist die Brotdose mit 5 Euro. „Vor ein paar Jahren haben wir die Brotdosen an die neuen i-Dötzchen verschenkt, in der Hoffnung, dass die Eltern sich dann vielleicht mit der Arbeit des Bürgervereins auseinandersetzen und bei uns Mitglied werden“, berichtet Schiffer. Diese Strategie sei aber nicht so gut aufgegangen. Die Königshofer Souvenirs können per Mail an „vorstand@buergerverein-koenigshof.de“ oder unter der Telefonnummer 0171 217 3928 bestellt werden. Persönliche Abholung nach Absprache möglich. www.buergerverein-koenigshof.de. VON CAROLA PUVOGEL Cora Krings erinnert sich gern an den Tag, als ein großer Lkw vor ihrem Haus an der Vulkanstraße parkte und palettenweise Deko-Materialien aufgeladen wurden, fertig verpackt für die Reise nach Spanien. Eine spannender Auftrag für die 46- jährige Schauwerbegestalterin: Für die Präsentation eines neuen Opel- Modells hatte die Stahldorferin die gesamte Dekoration konzipiert. „Die Autos wurden in einer wüstenähnlichen Gegend vorgestellt, in riesigen Zelten, es sah aus, wie auf dem Mars“, erzählt sie. Die Planung des Events aber erfolgte komplett in Fünf Dinge, die Sie über Königshof / Stahldorf Präsentiert von wissen sollten Cora Krings in ihrer Küche an der Vulkanstraße. Die Stahldorferin mit norddeutschen Wurzeln liebt Details, die Wohnräume besonders machen. RP-FOTO: CPU Krefeld. „Ich habe Muster entwickelt, hunderte Vasen, Windlichter und Teelichter besorgt, die Blumen bestimmt, Tische eingedeckt – und zwar hier bei mir zuhause, auf dem Küchentisch und draußen im Garten.“ Damit vor Ort alles nach ihren Vorstellungen arrangiert werden konnte, fotografierte Krings jedes Detail und erstellte daraus eine Broschüre für das Team in Spanien. Der einzige Auftrag in der Karriere der kreativen Stahldorferin übrigens, bei dem sie das Endergebnis nie live gesehen hat. Denn normalerweise packt Cora Krings selbst mit an. Dekoriert Tische für Hochzeitsgesellschaften oder Schau-Badezimmer für Badausstatter. „Ich bin gern gestalterisch tätig, arbeite mit den Händen, probiere aus“, erzählt sie. Der klassischen Ausbildung bei Horten in Oldenburg folgte eine Karriere im Karstadt-Konzern, wo sie beispielsweise die KdW-Wäscheabteilung in Berlin neu konzipierte. Die Karstadt-Insolvenz beendete jäh die Laufbahn der in Bad Zwischenahn aufgewachsenen Wahl-Stahldorferin. „Danach habe ich mich selbstständig gemacht, das war damals auch eine gute Lösung, um meine beiden Kinder begleiten zu können“, sagt sie. Unter dem Label „Geschmacksverstärker“ bietet sie jetzt ihre Unterstützung bei kreativen Herausforderungen an: bei der Ausrichtung von Festen, Verkaufsraumeinrichtung aber auch der Gestaltung von Privaträumen. „Oft kann man mit kleinen Mitteln schon viel erreichen: eine Wand mit Farbe akzentuieren, mit den vorhandenen Möbeln neu gestalten oder einfach die Beleuchtung verändern“, erklärt Krings. Ideen, sagt sie, sprudeln bei ihr nur so. Beliebt sind auch die Deko-Workshops, die sie vor Weihnachten, aber auf Anfrage auch zu anderen Zeiten anbietet, etwa zum Gestalten eines Adventskranzes. Was vor einiger Zeit noch bei ihr zu Hause am Küchentisch stattfand, ist jetzt in ein Studio an der Vulkanstraße umgezogen. Dort lagert Krings auch ihren Fundus an Materialien. „Zehn Tische kann ich damit immer aus dem Stegreif dekorieren“, sagt sie und lacht. „Geschmacksverstärkung“ natürlich inklusive. Marketingleiter Frank Tichelkamp auf der Bierwaage. RP-FOTO: CAROLA PUVOGEL (RP) Mehr Königshof im Glas geht nicht: Die Krefelder Biere der Brauerei Königshof haben seit Neuausrichtung des Unternehmens im Jahr 2008 Konsumenten am Niederrhein überzeugt. Im Premium-Segment mit Pils und Alt der Marke Original Königshofer, im Preiseinstiegsbereich mit Pils, Alt, Export, Radler, Weizen und Malz der Marke Brauerei Königshof. Jetzt haben RP-Leser die Möglichkeit, sich einen hübschen Vorrat des mild-würzigen Getränks anzulegen: Der Sieger unseres Gewinnspiels darf sich zusammen mit einer Begleitperson auf der großen Brauerei-Waage in einer Biersorte seiner Wahl aufwiegen lassen. Mitmachen und gewinnen! Wer unter 01379-883024 (50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend) anruft, kann gewinnen. Oder SMS mit dem Kennwort „rp11“, Leerzeichen, Ihrem Namen und Adresse an 1111 (ohne Vorwahl, 50 Cent/SMS) oder unter „www.rp-online.de/gewinnspiel-krefeld“. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Verlags oder verbundener Unternehmen. Das Los entscheidet, die Gewinner werden kurzfristig benachrichtigt. Im Übrigen finden Sie die Teilnahmebedingungen auch unter www.rp-online.de/teilnahmebedingungen. Teilnahme ab 18. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Teilnahmeschluss ist der 23. Juli 2017. Freizeit Herz-Jesu lädt zum Kultursommer Kulinarisches, Zauberhaftes und Literarisches für Kinder und Erwachsene. (cpu) Der Förderverein Herz-Jesu- Königshof und die Kinderuni Zweistein laden Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Sommerferien zum Mitmachprogramm „Kultur- Sommer in Königshof“ ein. Am kommenden Freitag, 21. Juli, geht es mit einem kulinarischen Abend für Erwachsene los. „Wein trifft Asia“ ist das Oberthema, durch den Abend führen Proud Braun und Susanne Juchems. Die Teilnahme kostet 29 Euro. Am Mittwoch, 26. Juli, geht es dann mit einer Autorenlesung weiter. Ab 17.30 Uhr liest die Kinderbuchautorin Barbara Rath aus ihrem Buch „Vollhorst“ Kindern im Grundschulalter vor. Danach ist ein gemütliches Zusammensein geplant. Erwachsene zahlen 3 Euro Eintritt, Kinder nehmen kostenlos teil. Die „Magie des Traumwandlers“ ist dann am Freitag, 4. August, zu erleben. Der Mentalist und Gedankenleser Klaus Lüpertz zeigt in seinem exklusiven, 45-minütigen Kurzprogramm, das sich an Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren richtet, spannende Experimente. Der Eintritt kostet 10 Euro. „Der Rhein und sein Gold“ ist ein KRETA-Papiertheater-Projekt für alle am Rhein lebenden Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren. Von Montag, 14., bis Donnerstag, 17. August, täglich von 9.30 bis 13 Uhr, am Freitag, 18. August, von 16 bis 19 Uhr wird die Vorführung, die am 18. August stattfindet, vorbereitet. Die Teilnahme für die komplette Woche kostet 30 € € pro Teilnehmer, ein Ausflug zum Rhein ist inklusive. Finale des Sommerprogramms ist schließlich am Montag, 28. August. Lukasz Ratajcak liest Erwachsenen aus Shakespeares Sommernachtstraum vor. Anmeldungen und Reservierungen werden unter „kultursommer@gemeindeleben.net“ entgegen genommen, Informationen auch per Telefon (AB) unter 936 30 36. Bildung Neubau für zwei neue Klassen (cpu) Der Anmeldeboom an der Katholischen Grundschule Königshof hat Folgen: Zum neuen Schuljahr darf die beliebte Grundschule mit drei Eingangsklassen starten, soll aber nicht generell dreizügig werden. Um für dieses Vorhaben Platz zu schaffen, musste die Verwaltung kurzfristig agieren: Auf dem Gelände wird jetzt ein Neubau mit einer Grundfläche von rund 130 Quadratmetern realisiert, der für zwei Klassen à 65 Quadratmetern konzipiert ist. Die Bauweise ist ein Holzrahmenbau. Vorteil: Die Bauzeit ist kurz, dennoch soll das Gebäude nach Fertigstellung kein Provisorium sein, wie zum Beispiel ein Container es wäre. Das betonte die Verwaltung jüngst bei der Vorstellung des Projekts. Nachteil ist, dass die Grundschulkinder künftig keine Fußballwiese mehr zur Verfügung haben. 79 Kinder hatten sich um einen Platz an der Grundschule an An der Königshofer Grundschule wird jetzt gebaut. RP-FOTO: CAROLA PUVOGEL der Oberbruchstraße beworben. Mit den neuen Räumen wird dennoch nur die schlimmste Raumnot bekämpft: Auch für Angebote in der Ganztagsbetreuung ist weiter zu wenig Platz.

Sonderveröffentlichungen