Aufrufe
vor 9 Monaten

Testival - Alles rund ums Rad

  • Text
  • Nagel
  • Radsport
  • Musik
  • Remscheid
  • Testival
  • Bergische
  • Morgenpost
  • Gisela
  • Autohaus
  • Marke

2 TESTIVAL BERGISCHE

2 TESTIVAL BERGISCHE MORGENPOST ANZEIGE Impressum Testival - Alles rund ums Rad Anzeigensonderveröffentlichung Verlag: Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH, Zülpicher Straße 10, 40196 Düsseldorf Geschäftsführer: Dr. Karl Hans Arnold, Patrick Ludwig, Hans Peter Bork, Johannes Werle, Tom Bender (verantwortl. Anzeigen), Stephan Marzen Druck: Rheinisch-Bergische Druckerei GmbH, Zülpicher Straße 10, 40196 Düsseldorf Anzeigen: Dörthe Töpfer, 02191 999615, E-Mail: doerthe.toepfer@rheinische-post.de Redaktion: Rheinland Presse Service GmbH, Zülpicher Straße 10, 40196 Düsseldorf, José Macias (verantwortlich), Heike Karsten Kontakt: 021152018-0, E-Mail: redaktion@rheinland-presse.de Titelbild-Collage: Radsport Nagel / Heike Karsten Radfahren auf der Bahntrasse wird immer beliebter. Viele Sehenswürdigkeiten, Themenwege und interaktive Erlebnisstationen begeistern Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Trassen-Radeln mit der ganzen Familie Wo bis in die 1990er Jahre von Leverkusen-Opladen bis Remscheid- Lennep noch der sogenannte „Balkanexpress“, beziehungsweise von Bergisch Born nach Marienheide die „Wippertalbahn“ fuhr, befinden sich heute hervorragend ausgebaute Radwege. Sie laden dazu ein, die schöne Natur des Bergischen Landes mit seinen Hügeln und zahlreichen Talsperren zu erleben. Eingebunden sind Themenwege, wie die 2015 eröffnete „Aqualon-Runde“. Die 54 Kilometer lange Strecke verbindet die Sehenswürdigkeiten von drei Städten: Sie macht die Balkantrasse sowie den Panoramaradweg in einer Rundtour erlebbar und führt an Sehenswürdigkeiten wie der Großen Dhünn-Talsperre, dem Altenberger Dom, und der historischen Altstadt von Hückeswagen vorbei. Die „Aqualon-Runde“ ist für geübte Radfahrer sowie Freizeitfahrer und Familien geeignet, die auch bereit sind einige Berge zu erklimmen. Insgesamt 300 Kilometer lang ist das Netz der Panorama- Radwege. Es verbindet die ehemaligen Bahntrassen im Bergischen Land, im südlichen Ruhrgebiet und im Sauerland miteinander und schafft Anschlüsse an die beliebten Flussradwege an Rhein, Ruhr und Sieg. Rund 175 Kilometer führen über steigungsarme frühere Schienenwege. Auf den Verbindungswegen sind nur wenige anstrengendere Passagen zu bewältigen. Hier fährt es sich „wie auf Schienen“, was auch optimal für Familienausflüge mit Kindern ist. Zudem sind die Radwege mit einigen Sehenswürdigkeiten gespickt, wie beispielsweise den 26 Erlebnisstationen, die von der Biologischen Station Oberberg (BSO) entlang der Bahntrasse zwischen Marienheide und Radevormwald installiert wurden. Die Erlebnisstationen erklären das, was man vor Ort sehen kann, leicht verständlich und oft auch interaktiv. Am Krommenohler Tunnel (Marienheide) wird das Leben der Fledermäuse vorgestellt, in Wipperfürth kann man beispielsweise bei einem Quiz zum Thema „Wasservögel“ sein Wissen testen. Die Hückeswagener Wupperauen laden mit Sitznischen am Fluss zum Rasten und Schauen ein. Sportkleidung aus Ried Die Firma Löffler fertigt hochwertige Sportmode mit Komfort und Funktionalität. Besser werden – das ist das Ziel, das alle Sportler mit den Mitarbeitern von Löffler verbindet. Diesem Ziel ordnet das Unternehmen alles unter. „Wir nehmen keine billigen Abkürzungen für kurzfristige Erfolge. Wir entwickeln Stoffe und Verfahren: Qualität aus Österreich, Highend Innovationen für maximale Funktion. Und all das schaffen wir nachhaltig vor Ort. Damit unsere Kundinnen und Kunden besser werden, mit jedem Tag“, beschreibt Geschäftsführer Otto Leodolter die Philosophie von Löffler. Ob Biking, Nordic Sports, Skitouring, Running oder Mountain Sports: Löffler bietet innovative, qualitativ hochwertige und verantwortungsvoll produzierte Bekleidung und sportive Unterwäsche für Ausdauersportler. Die Löffler Haltung „einzigartig & verantwortungsbewusst“ steckt in allen Produkten. Produziert wird vom Entwurf bis zur Endfertigung am Firmenstandort in Ried im Innkreis, Oberösterreich. Der Großteil aller Stoffe kommt aus der eigenen Strickerei in Ried. Kurze Transportwege, naturnahe Materialien und Wertschöpfung aus der Region: „Das verstehen wir von Löffler unter Nachhaltigkeit.“

Sonderveröffentlichungen