Aufrufe
vor 9 Monaten

Testival - Alles rund ums Rad

  • Text
  • Nagel
  • Radsport
  • Musik
  • Remscheid
  • Testival
  • Bergische
  • Morgenpost
  • Gisela
  • Autohaus
  • Marke

6 TESTIVAL BERGISCHE

6 TESTIVAL BERGISCHE MORGENPOST ANZEIGE Gute Ausstattung macht das Laufen leichter Mit den richtigen Schuhen fällt der Einstieg ins Laufen nicht schwer. Sport Croll berät individuell zur sinnvollen Ausstattung – eine kostenlose Laufbandanalyse und eine Passformgarantie geben Sicherheit. Inhaber Torsten Croll und seine Mitarbeiter wissen genau, worauf es beim richtigen Laufschuh ankommt. Zum Anfang des Jahres sind die guten Vorsätze, wie beispielsweise wieder mehr Sport zu treiben, noch ganz frisch. Eine der beliebtesten Sportarten ist das Laufen. 60 Prozent schnüren regelmäßig die Laufschuhe zum Joggen oder Walken. Das belegt die europaweit durchgeführte Online-Umfrage der Sport- und Fitnessplattform Endomondo. Im Vergleich zu anderen Sportarten ist Laufen eine günstige Möglichkeit, Sport zu treiben. Läufer müssen weder einem Verein beitreten, noch teures Equipment kaufen. Doch gerade Einsteiger verlieren schnell die Motivation, wenn Gelenke und Muskulatur nach der Joggingrunde schmerzen. „Das muss nicht sein“, wie Torsten Croll, Inhaber des gleichnamigen Sportfachgeschäfts, betont. „Ein Laufanfänger braucht nicht viel an Ausrüstung. Gute Laufschuhe und atmungsaktive, wetterfeste Laufkleidung reichen schon aus“, sagt der Sportfachhändler. Besonders wichtig sei dabei die gute Passform der Schuhe. Nur so können sie die Gelenke ausreichend stützen, selbst bei untrainierter Muskulatur. Den optimalen Schuh ermittelt Sport Croll anhand einer Laufbandanalyse direkt im Geschäft. So kann leicht festgestellt werden, ob Flexibilität oder Stabilität erforderlich ist. Das Sportgeschäft setzt dabei auf Markenschuhe von Brooks, Asics, Saucony und New Balance. „Vernünftige Laufschuhe gibt es schon ab 100 Euro“, verspricht Torsten Croll, der auf die verkauften Schuhe eine Passformgarantie gibt. Wer Spaß an dem sportlichen Hobby gefunden hat, kann sein Equipment beispielsweise mit einer Pulsuhr zur Herzfrequenzmessung erweitern. Das Traditionsunternehmen ist seit über 50 Jahren in Remscheid ansässig. Auf 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche finden Sportbegeisterte alles zum Thema Qutdoor, Laufen, Fitness, Ball- und Hallensport wie auch Bademode.

BERGISCHE MORGENPOST TESTIVAL 7 ANZEIGE Per Tandem durch Amerika Gisela Nagel und Jana Kalbertodt planen im nächsten Jahr eine USA-Durchquerung auf dem Tandem. Sprague Lake im Rocky Mountain National Park ist nur eine Station auf der Route durch Amerika. Tour-Blog unter: gisela-go-to-america.de Mit dieser Spezialanfertigung eines Bulls Copperhead Tandems will das Damen-Duo mehrere tausend Kilometer zurücklegen. Der britische Radfahrer Mike Hall bewältigte 2016 die „Tour Divide“ in 13 Tagen und 22 Stunden. Das ountain-Bike-Rennen führt die Teilnehmer über 4418 Kiloeter, von Kanada bis an die exikanische Grenze. Genau diese Strecke wollen auch Gisea Nagel, Geschäftsgründerin von Radsport Nagel, und ihre Mitarbeiterin Jana Kalbertodt per Tandem zurücklegen. Allerdings nehmen sich die beiden rauen dazu etwas mehr Zeit, ämlich drei Monate. „Wir wolen ja auch etwas von der Landschaft sehen“, begründet Gisela Nagel. Um sich für die große Amerika-Tour fit zu machen, steigt die 71-Jährige mittlerweile wieder öfter aufs Rad, auch wenn die Zeiten der Profi- Wettkämpfe, an denen sie früher teilgenommen hat, lange vorbei sind. Als „Generalprobe“ und „Trainingslager“ ist eine Radtour entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze „Der Pforzheimer“ setzt auf Nachhaltigkeit Im Angebot: Seiko Uhren – angetrieben mit erneuerbarer Energie. Die Firma Seiko entwickelte die „Grünen Technologien“ für eine sauberere Umwelt. Uhren-Batterien mit Quecksilber oder kurzer Lebensdauer gehören schon lange der Vergangenheit an. Das Geheimnis des modernen Uhrenbaus liegt in der effizienten Nutzung der Energie. Mit den Modellserien Prospex, Funk Solar, Kinetic und Seiko 5 setzt das Unternehmen auf erneuerbare Energien wie Solar. Annabelle und Hendrik Deuker, Inhaber des Uhrenund Schmuckgeschäfts „Der Pforzheimer“ in Remscheid, haben eine Auswahl der umweltfreundlichen Uhren für ihre Kunden vorrätig – darunter Solar-Chronographen mit einer Gangreserve von bis zu sechs Monaten. Neu ist die Kombina- geplant. 1200 Kilometer führt die Strecke von Lübeck bis ins Dreilängereck, wo Bayern, Sachsen und die Tschechische Republik aneinander stoßen. Für die Tour Devide hat sich das Frauen-Duo ein spezielles BULLS Copperhead Tandem tion von Funk und Solar in einer Uhr. „Da reicht es, einmal im Jahr Eis essen zu gehen, um die Uhr wieder aufzuladen“, beschreibt Annabelle Deuker die problemlose Handhabung der modernen Zeitmesser. Zur grünen Technologie zählen auch die Kinetic Automatik-Laufwerke, die durch die eigene Körperbewegung ange- mit SHIMANO und PRO Komponenten bauen lassen. „Dieses Tandem gibt es weltweit nur einmal“, betont Gisela Nagel. Das Vorhaben soll im nächsten Jahr umgesetzt werden. „Wir werden im Schnee losfahren, die Rocky Mountains durchqueren und in der Wüste ankommen“, freut sich Gisela Nagel schon auf diese besondere Auszeit vom bisher von Arbeit geprägtem Alltag. trieben werden. Die Modelle gibt es für Männer und Frauen mit Stahl-, Leder- oder Kautschukarmband. „Alle Seiko-Uhren sind bis 100 Meter wasserdicht und haben stoß- und kratzfest gehärtete Gläser oder Saphiergläser“, betont Hendrik Deuker. Zum Service des Geschäfts „Der Pforzheimer“ zählen ebenso der Schmuckverkauf, Goldschmiede-Arbeiten, Uhren-Service für alle Marken und natürlich der Goldankauf. Das Edelmetall wird nachhaltig recycelt. Die Uhren der Firma Seiko sind zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis erhältlich. „Ein Preisvergleich im Internet lohnt sich nicht. Unsere Preise werden Sie überzeugen“, ist sich der Geschäftsführer sicher.

Sonderveröffentlichungen