Aufrufe
vor 3 Monaten

Tiere im Fokus -05.09.2017-

  • Text
  • Hund
  • Tiere
  • Hunde
  • Tier
  • Futter
  • Tierarzt
  • Katzen
  • Menschen
  • Hundeschule
  • Katze

Fachhandel Fachbeitrag

Fachhandel Fachbeitrag BLITZSCHNELL SAUBERE BÖDEN AUCH BEI HERBSTWETTER ANZEIGE Mit dem Kobold SP530 Saugwischer haben Fuß- und Pfotenabdrücke keine Chance. Rutschige Blätter auf den Wegen, ein pfeifender Wind, der den nächsten Schauer vor sich hertreibt, Hindernisse aus Pfützen und Matsch – beim Herbstspaziergang zeigt sich die Natur gerne von ihrer rauen Seite. Die meisten Hunde und ihre Besitzer stört das wenig. Denn nach dem Gassi gehen wartet ein gemütliches Zuhause auf die Abenteurer. Ein Zuhause, das im Nullkommanichts durch feuchte Fuß- und Pfotenabdrücke, hereingetragene Blätter und Schlammspritzer seine Wohlfühl-Atmosphäre verliert. Doch so schnell wie der Schmutz gekommen ist, lässt er sich auch in einem Schritt wieder beseitigen. Saugwischen heißt das Zauberwort. Der Kobold SP530 Saugwischer von Vorwerk saugt in einem Arbeitsgang groben Schmutz und Tierhaare auf und wischt gleichzeitig selbst hartnäckige Flecken feucht weg. Damit bietet der Saugwischer doppelte Sauberkeit in der halben Zeit. Ob Fliesen, Parkett, Steinboden oder Laminat: Die Reinigung erfolgt schonend, schnell und gründlich. Möglich wird dies durch die clevere Kombination zweier Technologien. Durch zwei Saugkanäle vorn und hinten am Staubsaugeraufsatz wird der grobe Schmutz aufgenommen. Zwischen den Öffnungen kreist ein wahlweise befeuchtetes oder trockenes Tuch, das Verunreinigungen ganz ohne Kraftaufwand auflöst. Dank eines Elektromotors rotiert das Reinigungstuch 1350 Mal pro Minute und erspart so aufwendiges Schrubben. Mit seinem Drehkippgelenk legt sich der Kobold SP530 zudem mühelos in die Kurven und erreicht auch schwer zugängliche Stellen unter Betten und Schränken. Selbst bei Schmuddelwetter lassen sich so die Spuren der vierbeinigen Familienmitglieder im Handumdrehen beseitigen. Wer mehr über die komfortable Art des Hausputzes erfahren möchte, findet zusätzliche Informationen auf der Kobold Website www.vorwerk-kobold.de. Natürlich stehen auch die Kobold Kundenberater gerne als Experten für eine persönliche Produktpräsentation zur Verfügung. Oder Sie schauen einfach in einem der über 50 bundesweiten Vorwerk-Shops vorbei. Kontakt Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG Geschäftsbereich Kobold Mühlenweg 17-37 42270 Wuppertal www.vorwerk-kobold.de 16

Fachhandel Doktorfische gehören in Expertenhände Von Birthe Rosenau Foto: ThinkstockPhotos-engabito Die dauernd plappernde und leicht tollpatschige Dorie aus dem Animationsfilm „Findet Dorie“ hat nicht nur Kinderherzen im Sturm erobert. Doch der hübsche Fisch gehört keinesfalls zu Hause wie ein Goldfisch in ein Glas, wie es immer noch so oft plakativ in Cartoons zu sehen ist. „Eine solche Form der Haltung ist sogar verboten“, sagt Kwanjai Erbstösser, Inhaber des Großhandels Tropic Aquaristik in Bergisch Gladbach. Gerade die Paletten-Doktorfische, so heißen die „Dories“, brauchen viel Platz, mindestens ein Becken mit 1000 Liter Wasser. Zudem können die zwischen 25 und 30 Zentimeter großen Fische anderen Fischen gegenüber aggressiv werden. „Sie gehören nur in erfahrene Hände“, betont Erbstösser. Nachzüchtungen sind bei Doktorfischen zudem kaum möglich, was die Umweltstiftung WWF als sehr problematisch einschätzt. „Die genutzten Methoden beim Wildfang im Korallenriff sind oft zerstörerisch“, weiß Meeresschutzexperte Philipp Kanstinger. Oft würden die Tiere verbotenerweise mit Cyanid betäubt – das vergifte nicht nur das Ökosystem, sondern schwäche die Tiere oft so, dass sie den Transport nicht überleben. 17

Sonderveröffentlichungen