Aufrufe
vor 10 Monaten

Unser Alpen -25.04.2018-

  • Text
  • Alpen
  • Gemeinde
  • Alpener
  • Veen
  • Erwin
  • Spargel
  • April
  • Menschen
  • Alpens
  • Radnacht

4 UNSER ALPEN Fragen Sie

4 UNSER ALPEN Fragen Sie uns, wir helfen gerne mode erleben VERKAUFSOFFENER SONNTAG 10 % AUF ALLES Lindenallee 6 • Alpen 028 02/1075 Thomas Kretzer Apotheker Burgstraße 14–16 •46519 Alpen Fon: +49 (0) 28 02/2170 Fax: +49 (0) 28 02/18 68 info@apotheke-alpen.de www.apotheke-alpen.de Homöopathie und Naturheilmittel –Reise- und Impfberatung – Blutzuckermessung –Lieferservice Grün macht den Unterschied www.gruene-alpen.de DÖNER/PIZZA •BISTRO www.iremdoener.de VERKAUFSOFFENER SONNTAG SPARGELDÖNER 6,90 € Lindenallee 3 02802-7258 46519 Alpen 02802-947613/-94 7614 DAS ORIGINAL –Seit 10 Jahren für Sie da! Taxi Jürgensmeyer &Hüsch GmbH Inh. R. Sevimli Weseler Str. 10 46519 Alpen Krankenfahrten Alle Kassen Flughafentransfer Kleinbusse bis 8Personen Rollstuhlfahrten seit 1928 Tel.: 02802/2386 Fax: 02802/70118 E-Mail: info@taxi-alpen.de Alpen begrüßt den Frühling Beim Blumen- und Spargelfest am 29. April erwarten die Besucher ungewöhnliche Gerichte und viel Unterhaltung. VON HEIDRUN JASPER Die Gemeinde widmet dem Spargel seit fünf Jahren ein eigenes Fest. Auch Spargelprinzessin Lea van Bebber kommt am 29. April zum Blumen- und Spargelfest nach Alpen. Von 11 bis 17 Uhr wird dem Edelgemüse wieder auf vielfältige Weise gehuldigt, wenn der Ortskern zur Fußgängerzone wird. Es gibt reichlich Kulinarisches rund um den Spargel, der Spargeldöner und die gegrillte Spargelwurst gehören genauso dazu wie das Spargelbrot und der vegetarische Gemüseburger mit Spargel. Der Spargelhof Schippers baut an der Kirche ein Zelt auf, in dem Spargelgerichte serviert werden, die es übrigens auch in der Burgschänke geben wird. Zahlreiche Kunsthandwerker bauen beim Blumenund Spargelfest in Alpen ihre Stände auf, an denen sie Blumen, Gartenkeramik, Spargel und Erdbeeren, selbst gebrautes Bier, Bauernkäse, Kräuterund Gemüsepflanzen, Geschenkartikel rund ums Pferd, Honigprodukte, Besteckschmuck, Genähtes wie Taschen, Accessoires und Kinderkleidung, Blaudrucke, Körnerkissen, Korbwaren und Alles, was zum Frühling gehört: Am Sonntag, 29. April, steigt in Alpen wieder das Blumen- und Spargelfest. Foto: privat Schmuck anbieten. Eine Fahrradausstellung ist geplant, die Landfrauen bieten Kaffee und Kuchen an, es gibt Grill- und Getränkestände, die niederländische Spaßkapelle Op Tied Muuj aus Venray hat ihren Besuch angekündigt. Am Rathaus findet eine Pflanzentauschbörse statt. Die Geschäfte öffnen ihre Ladentüren (12 bis 17 Uhr), die Anwohner der Bruckstraße trödeln, die Polizei codiert Fahrräder am Hintereingang des Rathauses, auf Kinder warten neben Kinderkarussell und Hüpfburg Bastelangebote sowie eine Pflanzaktion des Kinderschutzbundes. Ach ja: Lea van Bebber, die aktuelle Welches Mobiliar für den Rathausvorplatz? Spargelprinzessin aus Veen, kommt natürlich auch nach Fünf Spargelbetriebe gibt es in der Gemeinde Alpen, die das feine Gemüse seit 2013 auch jedes Jahr mit einem besonderen Fest feiert: Wache, und Hussmann bauen auf insgesamt 60 Hektar Fläche Spargel an. Und dass jedes Jahr wählt wird, zeigt, welchen Stellenwert man hier dem Gemüse beimisst, das in langen Furchen geschützt unter Folie wächst. Im Frühjahr wird es von vielen Erntehelfen sorgsam Alpen. Ricken, Hoogen, Schippers eine Spargelprinzessin ge- gestochen, ohne den Spargelkopf zu verletzten. Designer stellen ihre Entwürfe beim Spargelfest vor. Das Vorhaben trägt einen nüchternen, etwas sperrigen Namen – sein Ziel ist allerdings umso griffiger auf einen Nenner zu bringen: Ein „Stadtumbauprojekt“ wird Alpen noch schöner machen. Das soll in neun Schritten geschehen, von denen der erste beim Blumen- und Spargelfest am Sonntag, 29. April, ab 11 Uhr im Detail präsentiert wird. Dabei geht es um den Rathausvorplatz, der ebenso wie der Rathausplatz ein neues Gesicht erhalten und durch neues Mobiliar deutlich wohnlicher gestaltet werden soll. Mit Laternen, Pflanzkübeln, Fahrradständern, Bänken und anderem mehr, was ganz speziell für Alpen entworfen wird. Was sich die Designer vorstellen könnten, werden die Marktbesucher am 29. April an Ort und Stelle auf dem Rathausvorplatz begutachten können. Nicht nur im Entwurf auf Planungsbögen, sondern ganz konkret zum Anfassen und Ausprobieren. Die Alpener können auf Feedback-Bögen auch sagen, was sie von den Vorschlägen halten. Genauso dürfen sie sich einbringen in die Suche nach einem Logos, das zum Markenzeichen des ganzen Stadtumbauprojektes Drei Varianten stehen zur Auswahl. Und wer wissen möchte, wie das Vorhaben insgesamt weiter gehen wird, bekommt auch auf diese Frage eine Antwort: Auf dem Rathausvorplatz Führungen durch den Ort, bei denen Mitarbeiter der Verwaltung und des Planungsbüros die Schauplätze der nächsten werden soll. starten zwei Schritte des „Wohnzimmer- Projekts“ vorstellen. kau

UNSER ALPEN 5 „Ein echter Meilenstein“ Die Amalien-Galerie im Herzen der Gemeinde ist zu einem vollen Erfolg geworden. VON HEIDRUN JASPER Amalia von Neuenahr- Alpen, Kurfürstin von der Pfalz, begegnet an in Alpen an verschiedeen Stellen. Zu Ehren der Kurürstin, am 6. April 1539 in Alen geboren, wurde im 17. ahrhundert die Evangelische irche errichtet, heute die äleste noch existierende reforierte Kirche in Deutschland. ine Bronze-Skulptur der urfürstin steht direkt neben er Kirche. Dann gibt es einen Kurürstin-Amalia-Platz, ein Amaliencafé – und seit dem 3. Dezember 2016 an der Burgstraße auch eine Amalien-Galerie, für die das Lob bei der offiziellen Übergabe kräftig ausfiel. Sie kam von einem Mann mit Bedeutung: Karl-Josef Laumann (CDU), zu dem Zeitpunkt noch Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium und seit dem 30. Juni 2017 im Kabinett Laschet Minister für Ar- beit, Gesundheit und Soziales NRW, adelte die Amaliengalerie als einen „Meilenstein in der gesundheitlichen Versorgung“. Alpen habe ein Modell realisiert, wie ländliche Kommunen drohendem Ärztemangel entgegenwirken können, so Laumann als Festredner bei der Einweihung. Baubeginn war 2014, bezugsfertig wurde die Amalien- Galerie zum 1. November 2016. Thomas Kretzer ist mit seiner Adler-Apotheke im Erdgeschoss eingezogen, außerdem die Bäckerei Hoenen, die dort ein Selbstbedienungs-Café errichtet hat, das sehr gut angenommen wird. Auch auf dem rückwärtigen Platz zum Rathaus hin lädt das Café bei schönem Wetter zum Verweilen ein. Und auch hier begegnet man wieder der Kurfürstin: Die Messing- Bronze-Büste „Amalia und der alte Mann“ am Brunnen hat der Sonsbecker Künstler Hans-Peter Fonteyne geschaffen. Ende 2016 wurde das markante Ärztehaus bezugsfertig. Neben Praxen sind dort auch 14 Wohneinheiten entstanden. Foto: Fischer Im ersten Obergeschoss, das die Gemeinde gekauft und vermietet hat, hat sich die Gemeinschaftspraxis von Kathrin Gagel und Dr. Elmar Vohn niedergelassen, außer- dem die Physiotherapiepraxis Wolfgang Schwartz und die Zahnarztpraxis Dr. Iris-Isabell Gudde. Auch die Sprachtherapeutin Anne Strüngmann hat Räume in der ersten Etage be- Für eine verbesserte zogen. Woran man nicht gedacht hatte, Stichwort Barrierefreiheit: An Türen, die sich auf Schalter-Druck automatisch öffnen und schließen. „Das hatten wir nicht wirklich auf dem Schirm,“, gibt Thomas Janßen zu, im Rathaus Leiter des Fachbereiches Wirtschaftsförderung und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. Also nahm die Gemeinde noch einmal Geld in die Hand, rüstete nach, schloss mit einer Firma einen Wartungsvertrag ab. 14 Wohneinheiten gibt es in der Amalien-Galerie, 80 bis 125 Quadratmeter Wohnfläche. Ganz oben im Staffelgeschoss die größeren, darunter die kleineren Wohnungen. Alle sind inzwischen verkauft. Unten im Gebäude eine Tiefgarage mit 43 Stellplätzen, acht davon gehören der Gemeinde, vier hat sie an die vier Praxen vermietet. Einen Großteil der Stellflächen haben die Wohnungseigentümer gekauft. Lebensqualität machen wir uns stark! caritas Caritasverband Moers-Xanten e. V. Altenhilfe Wir verbessern Lebensqualität! Geschäftsstelle Moers Caritasverband Moers-Xanten e.V. Neustraße 35 ·47441 Moers Tel.: 02841/9010-0 Web: www.caritas-moers-xanten.de E-Mail: info@caritas-moers-xanten.de ·Ambulante Pflege ·Stationäre Pflege ·Kurzzeitpflege ·Tagespflege ·Unterstützung im Haushalt ·Seniorenberatung ·Wohnberatung ·Mobiler Mahlzeitdienst Sprechen Sie uns an! 02841/901 00 www.caritas-moers-xanten.de

Sonderveröffentlichungen