Aufrufe
vor 3 Monaten

Unser Emmerich am Rhein -25.02.2019-

  • Text
  • Emmerich
  • Kleve
  • Rhein
  • April
  • Stadt
  • Emmericher
  • Apotheke
  • Hesse
  • Deutschen
  • Schiedsrichter

– Anzeige – –

– Anzeige – – Anzeige – Die gute Adresse in Emmerich! MEISTERBETRIEB REINIGUNG UND WÄSCHEREI REESER STRASSE 79, 46446 EMMERICH TEL.: 0 2822/9 149537, FAX: 02822/9 149538 ÖFFNUNGSZEITEN: Mo.–Fr. von 08.00 bis 18.00 Uhr Sa. von 09.00 bis 13.00 Uhr WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH! DH-Textilpflege: Aus zwei wird eins Wäschepflege Danny Hofmann: in der dritten Generation mit über 60-jähriger Familientradition Baustraße 25 46446 Emmerich am Rhein Telefon: 02822/5 37 71 33 www.bestattungshaus-vanbeeck.de Erd-,Feuer-, See- und Naturbestattungen – Trauerbegleitung Bestattungen auch in den Niederlande –eigeneAbschiedsräume – Sämtliche Vorsorgeregelungen Am 27.02.2019 ab 17 Uhr Vorsorge treffen –Ich entscheide selber Informationsmaterial zu Patientenverfügungen, Vollmachten, Bestattungsvorsorge, Treuhand oder Sterbegeldversicherung, Absicherung Ihrer Gelder etc. Anmeldung erbeten unter 02822/5 37 71 33 Kostenlose Informationsveranstaltung Markisenzu Winterpreisen Komfort und Sicherheit ➢ Rollladenmotorisierung ➢ Rollladenreparatur ➢ Einbruchsicherung für Fenster und Türen ➢ individuell gefertigte Sonnenund Sichtschutzprodukte ➢ Markisen ➢ Insektenschutz nach Maß Besuchen Sie unsere Ausstellung in der Lise-Meitner-Str. 6GinEmmerich Infos unter 02822-791717 oder www.sonnenschutz-cirkel.de Danny Hofmann bietet zurzeit seinen Kunden besondere Angebote für die Reinigung von Hemden und Hosen. Privatkunden und gewerbliche Betriebe, die eine gute Wäscherei und Reinigung suchen, sind bei „DH-Textilpflege“ an der Reeser Straße 79 genau an der richtigen Adresse. Zum ersten Februar übernahm die DH Wäschepflege an der Reeser Straße die Wäscherei Hofmann am „Kleiner Wall 23“, so dass beide jetzt eins sind. „Dadurch haben wir eine deutlich größere Kapazität zur Verfügung“, erklärt Inhaber Danny Hofmann die Vorteile für den Kunden. Während in der Geschäftsstelle am „Kleiner Wall“ für größere gewerbliche Kunden gereinigt wird, sind alle Privatkunden an der Reeser Straße herzlich willkommen. Service wird hier groß geschrieben und so steht nach dem Zusammenschluss auch der Senior Karl- Heinz Hofmann seinem Sohn unterstützend zur Seite, um die Wünsche der Kunden zu erfüllen. Bis Ende März läuft noch ein besonderes Angebot wegen des Zusammenschlusses für alle Kunden: Die Reinigung eines Hemdes kostet nur zwei, die einer Hose nur fünf Euro. Danny Hofmann lernte den Beruf des Textilpflegers von der Pike auf. Seine Großeltern Heinrich und Ilse Hofmann gründeten im Juli 1957 einen Wäschereibetrieb in der Kaßstraße, der später zum „Kleiner Wall“ umzog und von seinen Eltern übernommen wurde. Im Mai 2014 eröffnete Danny Hofmann eine eigene Wäscherei am Mühlenweg, im Juli 2017 zog er um an die Reeser Straße. Somit ist er die dritte Generation, die in diesem Gewerbe tätig ist. „Wir reinigen alles vom Hemd bis zum Brautkleid“, bietet der Geschäftsführer an, der die Meisterprüfung ablegte. Er bildet auch aus und sucht aktuell einen Auszubildenden. Für die gewerblichen Kunden, wie Kunden aus dem Gastronomiebereich, übernimmt er die Reinigung von Berufskleidung und Tischwäsche. „Wir holen die Wäsche ab und bringen sie auch zurück“, so Hofmann. Für Privatkunden gehören zum Leistungsangebot alles vom Oberhemden-Service, dem Waschen von Wäsche aller Art, Abendgarderobe, Anzügen, Gardinen und Heißmangelwäsche bis hin zur Ledereinigung. TERRASSENÜBERDACHUNGEN www.fenestra-online.de E-Mail: info@fenestra-online.de Tel.: 02822/9 57 56 60 ·Fax: 02822/9 57 56-89 Adresse: Werner-Heisenberg-Str. 15 46446 Emmerich am Rhein Wollenweberstraße 3,46446 Emmerich am Rhein, Tel.: 02822-45172 Perfekt Schlafen ● Boxspringbetten ● Betten ● Unterfederungen ● Matratzen Exklusive Bettwäsche, Plaids &Kissen Wirberaten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Besuch Inhaber Martina Fingerhut Raumplus Schranksysteme ● Begehbare Kleiderschränke ● Raumteiler ● Gleittüren KONTAKT DH-Textilpflege Wäscherei & Reinigung Inhaber: Danny Hofmann Reeser Straße 79 46446 Emmerich am Rhein Telefon: 02822 - 9149537 Handy: 0170 - 4734796 Fax: 02822 - 9149538 Email: info@DH-Textilpflege.de Homepage: www.DH-Textilpflege.de Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: 8.30 - 17.30 Uhr Sa.: 9.00 - 12.30 Uhr

nserEMMERICHamRhein VORSCHAU APRIL 15 „Emmerich live!“ in diesem Jahr zum 14. Mal In diesem Jahr machen zehn Lokalitäten mit. Die Besucher erwartet am Samstag, 6. April, wieder ein bunter Musikmix. inmal bezahlen und dann überall Musik hören - das ist das Konzept von „Emmerich live!“ Am Samstag, 6. April, ist es wieder soweit: Dann findet die beliebte Kneipennacht zum 14. Mal statt. Bisher machen zehn Kneipen, Restaurants und Lokale mit, in denen an diesem Samstagabend ein bunter Musikmix zu hören ist. 10 Bands in 10 Kneipen Eine große Party ist angesagt, wenn für eine Nacht zahlreiche Cafés, Restaurants, Clubs und Kneipen der Stadt zu schrillen Bühnen und rauschenden Music-Clubs werden. Das Programm ist bunt gemischt, um jedem Musikfan das Richtige auf die Ohren zu geben. Die Vielfalt der Stilrichtungen wird es den Besuchern schwer machen, sich zu entscheiden. Von rassigen Rockclassics über fetzigen Rock’n‘Roll, Reggae, Salsa und Folk bis zum beliebten Schlager ist alles dabei. Die Freunde von Oldies und Radiohits kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Anhänger des groovigen Soul und Funk. Jede Menge fantastischer, handgemachter Livemusik erwartet die hoffentlich zahlreichen Besucher. „Tribal Voice“ sorgte auf dem Fahrgastschiff für beste Stimmung. Im letzten Jahr war auf dem Unterdeck des Fahrgastschiffes „Stadt Rees“ kaum ein Durchkommen. Dort spielte die am Niederrhein sehr bekannte Band „Tribal Voice“ und sorgte für allerbeste Stimmung. Auch das zweite Partyschiff, die „Germania“ hatte viele Gäste an Bord, als dort die Band „Granufunk“ auftrat, die schon mehrmals bei der Emmerich Kneipennacht dabei war. Drehleiterfestival am 7. April Bei der Premiere des Drehleiter-Festivals im letzten Jahr an der Rheinpromenade wurden zwei Dutzend verschiedene Leitern gezeigt. Am Sonntag, 7. April, lädt die Wirtschaftsförderung zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Die Geschäfte sind von 12 bis 17 Uhr geöffnet und laden zum gemütlichen Stadtbummel für die ganze Familie ein. Die Geschäftsleute locken mit Rabatten und besonderen Angeboten. Nicht nur die Männer freuen sich auf die Autoshow, die in der ganzen Innenstadt veranstaltet wird. Verschiedene Autohäuser stellen ihre neuesten Modelle vor. Das geht vom kleinen sportlichen Zweisitzer über Nobel-Karossen bis hin zur großen „Familienkutsche“ und natürlich dürfen die Besucher in ihrem Traumauto auch mal zur Probe sitzen. Die Händler stehen Rede und Antwort zu Ausstattung, Leistung und Preisen der Fahrzeuge. Im letzten Jahr gab es neben den Neuwagen auch einige Oldtimer zu bewundern, an der Hühnerstraße stellten Treckerfreunde ihre alten Schätzchen Bereits zum elften Mal spielten „Colly and the Steam Rollers“, die in Emmerich ihren eigenen Fansclub haben. Ob sie in diesem Jahr dabei sind? Auch „Real Spirit“ ist in der Rheinstadt keine unbekannte Band - sie spielte im letzten Jahr im Lokal „Schlemmerich“, während die „Hot Rock Devils“ in Himmer’s Bistro 852 kräftig einheizten. Da für jeden Geschmack immer etwas dabei ist, war das Publikum, das über die Rheinpromenade und durch die Innenstadt von Lokal zu Lokal schlenderte, bunt gemischt. Viele trafen sich zum „Afsacker“ im PAN wieder, weil die Musik dort erst ab 23 Uhr spielte. Auch in diesem Jahr beginnen die einzelnen Auftritte zeitversetzt, damit die Besucher den ganzen Abend ab etwa 20 Uhr Musik genießen können. aus. Nach dem Erfolg des letzten Jahres findet in diesem Jahr auf der Rheinpromenade das Drehleiter-Festival statt. Rund zwei Dutzend verschiedene Feuerwehrleitern konnten die Besucher im letzten Jahr bestaunen. Die älteste war Baujahr 1935 und kam aus Detmold. Aus Kalkar kam eine fast 80 Jahre alte Metz-Leiter. Frühlingsmarkt mit Autoshow und verkaufsoffenem Sonntag. TERMINE Anne Gesthuysen liest am 11. April bei Probat Am Donnerstag, 11. April, liest Anne Gesthuysen im Kaffeemuseum der Probat-Werke aus ihrem Roman „Mädelsabend“ vor. Um 18 Uhr beginnt die Veranstaltung. Karten sind ab sofort in der Wirtschaftsförderung an der Rheinpromenade zu bekommen. Der Roman „Mädelsabend“ ist nach „Wir sind doch Schwestern“ und „Sei mir ein Vater“ der dritte Roman von Gesthuysen, die sich mit der Darstellung von Familiengeschichten im historischen Kontext beschäftigt. „Das hässliche Entlein“ am 14. April im TIK Am Sonntag, 14. April, um 15 Uhr wird im Schlösschen Borghees das Figurentheater „Das hässliche Entlein“ aufgeführt. Als ein riesiges Ei im Nest der Entenmutter liegt, wird diese verspottet. Doch sie hält zum hässlichen Entlein, das schließlich schlüpft und nach vielen Abenteuern zu einem wunderschönen Schwan wird. Das Theater ist für Kinder ab zwei Jahre geeignet. Karten kosten 4 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene. Niederrhein erkunden mit der VHS An vier Terminen wird ab Dienstag, 30. April, jeweils in der Zeit von 9 bis 11.30 Uhr, Emmerich und Umgebung erkundet. In der niederrheinischen Umgebung gibt es selbst für die Alteingesessenen viele unbekannte Orte, in Vergessenheit geratene Schauplätze der Geschichte, wichtige Institutionen, Initiativen und Unternehmen, hinter deren Kulissen normalerweise nur wenige schauen können. Anmeldung bei der VHS

Sonderveröffentlichungen