Aufrufe
vor 7 Monaten

Unser Emmerich am Rhein

  • Text
  • Juni
  • Emmerich
  • Emmericher
  • Kleve
  • Kinder
  • Apotheke
  • Juli
  • Clara
  • Elten
  • Rhein

Schulleiterin Birgit van

Schulleiterin Birgit van Driel informiert die Eltern über die Rheinschule. Dirk Eßer mit den zukünftigen Erstklässlern der Rheinschule Mit viel Eifer sind die Kinder dabei. 22 SCHULPROJEKTE Vorbereitung für Kindergartenkinder und ihre Eltern auf die Schule Durch das „Schultraining“, das seit vier Jahren an der Rheinschule angeboten wird, lernen die zukünftigen Erstklässler die Schule ohne Ängste im Vorfeld kennen. Der Übergang vom Kindergarten in die Schule ist nicht immer leicht. Ängste bei Kindern und Eltern und so manche Hemmschwelle erschweren den Erstklässlern die Eingewöhnung. „Es nimmt oft eine lange Zeit in Anspruch, bis sich die neuen Schüler an den Schulalltag gewöhnt haben, viele Kinder haben Startschwierigkeiten“, hat Birgit van Driel, Leiterin der Rheinschule, festgestellt. „Unterricht“ und Elterncafé Seit vier Jahren führt das Kollegium der Rheinschule jetzt ein sogenanntes „Schultraining“ durch. Kindergartenkinder besuchen ab Januar einmal in der Woche die Schule, lernen in Kleingruppen Schulalltag, Schulregeln und Abläufe kennen und werden in den Bereichen Zahlen, Sprache, Motorik, Sport und Wahrnehmung gefördert. Parallel zu Viel Spaß macht den Kindergartenkindern die Turnstunde in der großen Turnhalle der Rheinschule. dieser speziell auf die Kindergartenkinder organisierten „Unter- die Lehrkräfte, die anderen Kin- für das halbe Jahr erarbeitet, in schulen hier unter anderem das ten Schultag das Schulgebäude, „Wir haben ein Gesamtkonzept und aufgeklebt werden. „Wir richtsstunde“ wird ein Elterncafé der, die mit ihnen in die Schule dem alle Bereiche abgedeckt richtige Zuhören und die Motorik “, sagt Eßer. Leonie findet den angeboten. Die Eltern und Erziehungsberechtigten nutzen die fe“, erklärt Sozialpädagogin eisen. So wird in den drei Grup- Unterricht „schön“, Leonhard kommen, und die Arbeitsabläu- werden“, erklärt Yvonne Müllen- Wartezeit für Gespräche mit der Franziska Heuvelmann, die eine pen ein einheitliches Angebot „klasse“ und Christian „noch Schulleitung und Schulsozialarbeiterin, bekommen Informatio- der Gruppen begleitet. durchgeführt, während die vierte schöner als im Kindergarten.“ Er In diesem Jahr werden insgesamt 44 Kinder neu in die Rhein- Bewegungseinheit teilnimmt. Gruppe in der Turnhalle an einer nen und Termine. „Wir bekommen für das Schultraining Lob habe schon einen Schultornister, freut sich auf die Schule. „Ich schule aufgenommen. Diese von allen Seiten“, erzählt Birgit wurden in vier Gruppen eingeteilt, die von den Sonderpädago- In dieser Unterrichtsstunde Steffens Schultornister ziert ei- Lernen mit viel Spaß da sind Autos drauf“, erzählt der van Driel. Die Kinder freuen sich, Sechsjährige. als Kindergartenkinder bereits die Schule besuchen zu dürfen, gen Yvonne Mülleneisen, Gerhild van Elk, Dirk Eßer und Fran- „Das brauchen die Kinder später geht es ums Silbenklatschen. nen Leoparden, wie der Junge und sind sehr stolz darauf, die Eltern finden das Elterncafé sehr stolz erzählt. „Ich finde es toll, ziska Heuvelmann betreut werden. Im Wechsel nehmen die zum richtigen Schreibenlernen“, gut und auch die Erzieherinnen dass ich schon zur Schule gehen erklärt Dirk Eßer. Die Kinder sind in den Kindergärten unterstützen gerne das Projekt.“ Die Kindergruppen an einem Bewegungsangebot teil, das Diplom- konnt die Bilder aus. darf“, sagt er und schneidet ge- mit viel Eifer dabei. Luca hat genau gezählt: Mond und Schuh Schulleiterin und ihre Kollegen Sportlehrerin Silke Jelenski haben je eine Silbe, Auto und In der Turnhalle rollen die Kinder inzwischen auf Rollbrettern haben in den vergangenen Jahren festgestellt, dass sie gleich Immer dienstags von acht bis mate drei. Auch Gina und Milan durch einen Parcours, der aus durchführt. Esel zwei und Teddybär und To- mit dem Lernstoff beginnen können, weil viele Fragen im Vorfeld Kinder in der Schule. Nach der bekommen sie die Aufgabe, auf nel besteht. Danach dürfen sie neun Uhr treffen sich Eltern und hören genau zu, denn danach Toren und einem Fallschirmtun- bereits erörtert und viele Probleme bereits gelöst wurden. „Die gruppen mit ihren Lehrern in Worte zuzuordnen. Die Bilder Bank zu Bank schwingen und Begrüßung gehen die Kinder- einem Arbeitsblatt die richtigen mit einem Seil wie Tarzan von Kinder kennen so vor ihrem ers- verschiedene Klassenräume. dazu müssen ausgeschnitten über eine Schräge einen Kasten erklimmen. Da ist die gute Laune vorprogrammiert. Diese Kinder haben keine Angst vor großen Turnhallen oder Klassenräumen, denn sie haben alles bereits im „Schongang“ kennengelernt. Die Eltern sitzen in einem Klassenzimmer, trinken Kaffee und hören der Schulleiterin zu, die eine Power-Point-Präsentation über die Angebote der Schule vorbereitet hat. Die Eltern sind erstaunt, was die Rheinschule alles zu bieten hat. „Das Schultraining ist eine tolle Sache“, sagt Mutter Jennifer Trillhose. „Mein Sohn Damian besucht das zweite Schuljahr. Er hat das Training damals mitgemacht und überhaupt keine Probleme in der Schule. Jetzt ist meine Tochter Zoe dabei. Sie findet das ganz toll und freut sich sehr auf ihren Schultag.“ TEXT: MONIKA HARTJES FOTOS: M. VAN OFFERN (2), SCHULE

Das aus 81 Feldern bestehende Quadrat muss so vervollständigt werden, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem Neunerblock jede Ziffer zwischen 1 und 9 nur einmal vorkommt. Die Open-Air-Veranstaltung „Couch ’n’ Concert“ (Straelen, 30. Juni, mit Max Mutzke) haben wir uns ein bisschen anders vorgestellt. Karikatur: H. Schwarze-Blanke UnserEMMERICHam Rhein RÄTSEL/VORSCHAU 23 DAS REZEPT Original und Fälschung Hauptpost am Geistmarkt IM NÄCHSTEN HEFT Hafri Smákökunar (Haferkekse aus Island) Die 19-jährige Clara Böing ist Koch-Auszubildende Im Hotel/ Restaurant Wanders in Elten. Sie durfte im Rahmen ihrer Ausbildung ein Vier-Wochen-Praktikum im Sterne-Restaurant „Dill“ in Reykjavik machen. Von dort brachte sie das Rezept der isländischen Haferkekse mit. Zutaten: 750g Mehl 300g Haferflocken 240g Butter 400g Margarine 6 Teelöffel Backpulver 3 Teelöffel Salz 2 Eier 4 Esslöffel Milch Zubereitung: In einer großen Schüssel alle Zutaten gut miteinander vermengen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig auf die gewünschte Dicke ausrollen und mit einer Gabel einstechen. Aus dem Teig runde Kekse ausstechen und auf ein Backblech legen. Die Kekse im Backofen auf 200 Grad hellbraun backen. In Island werden die Kekse so verzehrt oder mit Butter und Marmelade bestrichen. Alle Lösungen in der nächsten Ausgabe. In der unteren Abbildung sind fünf Fehler versteckt. Finden Sie heraus, welche. Emmerich im Lichterglanz am 29. und 30. Juli Am letzten Wochenende im Juli erwartet die alte Hansestadt wieder viele Besucher, wenn „Emmerich im Lichterglanz“ gefeiert wird. Neben einem Bühnenprogramm im Rheinpark und dem Höhenfeuerwerk mit Schiffskonvoi, gibt es auch wieder einen Hansemarkt mit einem historischem Umzug. Auch der traditionelle Büchermarkt auf dem Rathausvorplatz findet wieder statt. Seifenkistenspektakel am 7./8. Juli in Elten Es ist wieder soweit: Am 7. und 8. Juli fahren die mutigen Piloten mit ihren flotten Seifenkisten wieder den Eltenberg hinunter. Am Freitag startet gegen 18 Uhr das Moonlight- Rennen um den begehrten Elten Pokal. Im Anschluss nach der Siegerehrung wird zum gemütlichen Beisammensein mit Live-Musik und Bier vom Fass eingeladen. Am Samstag finden die Wettbewerbe um den Damen-, Herren- und Junior-Pokal statt. Die nächste Ausgabe von UNSER EMMERICH erscheint Ende Juni. Lösungen aus der Mai-Ausgabe SUDOKU CARTOON ORIG. & FÄLSCHUNG SUDOKU

Sonderveröffentlichungen