Aufrufe
vor 3 Monaten

Unser Rees und Unser Isselburg -28.09.2017-

  • Text
  • Schiffer
  • Optik
  • Programm
  • Rees
  • Burgentag
  • Alexander
  • Fonds
  • Abend
  • Zahlreiche
  • Burgenregion

Unser Rees und Unser Isselburg

Burgherren rechnen mit Andrang Vorbereitungen für Schlösser- und Burgentag 2018 laufen an. Masterplan soll Finanzhilfen der EU sichern. 35 Schlösser und Burgen haben sich im Juni dieses Jahres am ersten münsterlandweiten „Schlösser- und Burgentag“ beteiligt. Viele Gäste nutzten die Gelegenheit, das vielfältige Programm zu genießen und zum Beispiel einen Blick hinter sonst verschlossene Tore zu werfen. Jetzt trafen sich zahlreiche Burgbesitzer und -betreiber auf Burg Vischering in Lüdinghausen, um das Großereignis Revue passieren zu lassen und die Weichen für die zweite Ausgabe des Schlösserund Burgentags am 16. und 17. Juni 2018 zu stellen. Einig waren sich die Teilnehmer in der Bewertung der Erstausgabe: Alle Standorte wurden von deutlich mehr Gästen besucht, als von den örtlichen Organisatoren erwartet. Viele Angebote waren ausgebucht und mussten spontan erweitert werden, um dem Andrang gerecht zu werden. „Der Schlösser- und Burgentag 2017 war ein großer Erfolg. 2018 Optiker bietet schnelle Rundum-Hilfe Über die vielfältigen Möglichkeiten des Sehens und Hörens können sich Besucher am 11. Oktober, von 10 bis 16.30 Uhr bei Schiffer Optik informieren. wollen wir noch mehr Häuser bespielen und ein mindestens genauso gutes Programm auf die Beine stellen“, fasste Markus Kleymann, Geschäftsführer des Burgherrennetzwerkes beim Kreis Coesfeld, die Einschätzungen der Veranstalter zusammen. Der Schlösser- und Burgentag ist ein erster Baustein des Regionale- 2016-Projektes „Schlösser- und Burgenregion Münsterland“. Ziel dieses Projektes ist es, neue Angebote für die Schlösser- und Burgenregion sowie die 100-Schlösser- Route zu entwickeln, gemeinsam mit Burgbesitzern und Unternehmen neue Wertschöpfungsmöglichkeiten zu schaffen und die Route als touristisches Premiumprodukt der Region für Besucher noch interessanter zu machen. Die überregional bekannte Fahrrad-Themenroute, die wesentlich zur positiven Entwicklung des Tourismussektors beiträgt, verbindet seit den Und dann ist der Moment gekommen, in dem man nicht mehr den passenden Abstand erreichen kann zum problemlosen Lesen von Buch oder Zeitung. „Da sind wohl die Arme zu kurz geworden“, wird dann gerne eher hilflos geflachst. Dabei ist das Problem alles andere als lustig. Außerdem können Experten bei der Suche nach passenden Lösungen helfen – Fachleute, wie Augenoptikermeister Alexander Schiffer in Rees sie in seinem Team vereint. Sie sind Spezialisten in den unterschiedlichsten Bereichen. Der Aktionstag LowVision am Mittwoch, 11. Oktober, von 10 bis 16.30 Uhr ist eine gute Gelegenheit, die Kompetenz von Schiffer Optik kennenzulernen. Schiffer Optik in Rees ist seit vielen Jahren bekannt als kompetentes Fachgeschäft in der Augenoptik. Vor nunmehr 21 Jahren hat Alexander Schiffer das Geschäft Vor dem Delltor 9 gegründet. Neben der optimalen Brillenversorgung ist die Kontaktlinsenanpassung und die Betreuung der Kontaktlinsenträger eine wichtige Aufgabe, die das freundliche Team im Hause Schiffer Optik mit Fachwissen und Erfahrung vornehmen. Nach der Erweiterung der Geschäftsräume ist die Kompetenz um die Hörgeräteabteilung erweitert worden. Somit haben auch die Menschen mit Hörproblemen hier ihren qualifizierten Ansprechpartner, sodass Inhaber Alexander Schiffer umso überzeugender einladen kann: „Kommen Sie und erleben die Vielfalt der Möglichkeiten für das Sehen und Hören“. Mit der Erweiterung der Geschäftsräume wurde auch die Abteilung für Hörgeräte vergrößert Über die Jahre hat sich Schiffer Optik an den aktuellen Entwicklungen orientiert, um stets die sich wandelnden Herausforderungen meistern zu können. Dazu gehören die Zunahme von Seheinschränkungen im Alter oder durch Augenerkrankungen wie zum Beispiel Altersbedingte Makula- Natürlich wird auch das Schloss Anholt beim Schlösser- und Burgentag 2018 vertreten sein. 1980er Jahren zahlreiche Burgen, Schlösser und Herrensitze im Münsterland. Coesfelds Landrat Dr. Schulze Pellengahr rückte die Wirkung des Regionale-2016-Projektes für die gesamte Region in den Fokus: „Die Regionale 2016 hat meist degeneration (AMD). Sie stellen besondere Bedingungen bei der Versorgung mit Speziallösungen, der fachgerechten Beratung und den notwendigen Anfertigungen. Neben der modernen Lupe stehen bei Schiffer Optik hierzu zahlreiche Hilfsmittel wie Lupenbrillen, Fernrohrsysteme, besondere Filterbrillen, Low-Vision-Beleuchtung und elektronische Hilfsmittel zur Erprobung und Anpassung bereit. Dazu wurden auch die räumlichen Voraussetzungen geschaffen. Gleichzeitig sind Mitarbeiter zusätzlich für den LowVision-Bereich ausgebildet und zertifiziert worden. Als Partner arbeitet man sehr eng mit der Firma Schweizer aus Forchheim zusammen, die neben dem größten Programm an Sonderlösungen und Hilfsmitteln für Menschen mit besonderen Sehproblemen auch regelmäßige Fortbildungen im Münsterland stattgefunden. Mit dem Projekt Schlösser- und Burgenregion ist uns der Brückenschlag ins ganze Münsterland gelungen.“ Im Rahmen des Treffens wurde auch der „A-Stempel“ der Regionale 2016 verliehen. Daniel anbietet – damit also die Gewähr, dass die Mitarbeiter stets auf dem aktuellen Stand des Wissens sind. Um alles das für viele Betroffene noch leichter zugänglich zu machen, hat Schiffer Optik mit einem größeren Aufwand auch für den barrierefreien Zugang zu den Geschäftsräumen und zum Beratungszentrum gesorgt. Beim Bau des neuen Aufgangs wurden auch die Belange des Denkmalschutzes sensibel berücksichtigt. Fühner, Projektmanager in der Regionale 2016 Agentur, übergab die Projektplakette an Michael Kösters vom Münsterland e.V., der in Zusammenarbeit mit den Münsterlandkreisen und der Stadt Münster das Gesamtprojekt koordiniert. Schiffer Optik bietet seinen Kunden jetzt auch einen barrierefreien Zugang. Dabei wurde zugleich der Denkmalschutz berücksichtigt, wie Augenoptikermeister Alexander Schiffer erklärt. Kontakt Adresse Schiffer Optik Vor dem Delltor 9 46459 Rees Telefon 028 51 - 14 14 Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 9 bis 13 und 14.30 bis 18.30 Uhr, Sa. 9 bis 13 Uhr www.schiffer-optik.de

Sonderveröffentlichungen

Nachhaltiges Anlegen wird Normalität  -29.09.2017-
<